Schwere Überschwemmungen in der DVR Korea

Appell des ZK der PdAK an alle Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten der Volksarmee und anderen Bürger

In Bezug darauf, dass viele Städte und Kreise am Fluss Tuman im nördlichen Ende unseres Vaterlandes wegen des heftigen Windes und Starkregens, die erstmals seit Beginn der meteorologischen Beobachtungen nach der Befreiung des Landes festgestellt wurden, verheerende Naturkatastrophe erlitten, richtete am 10. September das ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) einen Appell an alle Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten der Volksarmee und anderen Bürger.

Der Appell lautet: Wegen dieser Naturkatastrophe wurden Wohnhäuser von Zehntausenden Familien und öffentliche Gebäude niedergerissen und Verkehrsnetz wie Eisenbahnlinien und Autostraßen und Elektrizitätsversorgungsnetz, Betriebe, Ackerflächen zerstört und unter Wasser gesetzt, in Folge dessen die Einwohner in der nördlichen Gegend des Bezirkes Nord-Hamgyong, die Tag und Nacht den 200-Tage-Kampf der Loyalität führten, obdachlos unter Schwierigkeiten leiden.

Für unsere Partei ist die Qual des Volkes der dringlichste Notstand, und es gibt keine wichtigere revolutionäre Arbeit, als dem Unheil des Volkes abzuhelfen.

Angesichts dieser entstandenen Notlage hat die PdAK eine schwerwiegende Entscheidung getroffen, die Hauptrichtung des 200-Tage-Kampfes auf den Wiederaufbau in nördlichen Katastrophengebieten zu nehmen und die Schwierigkeiten zu überwinden.

In Bezug darauf hat unsere Partei wichtige Maßnahmen ergriffen, die Hauptkräfte in allen wichtigen Breichen für den 200-Tage-Kampf, darunter Bau des Wohnviertels Ryomyong, in diese Gebiete unverzüglich zu schicken und alle Kräfte der ganzen Partei, Armee und des gesamten Volkes dafür einzusetzen.

„Vollbringen wir mit der großen Macht der einmütigen Geschlossenheit im Kampf für Schadensbeseitigung in nördlichen Katastrophengebieten des Bezirkes Nord-Hamgyong ein siegreiches Wunder, aus Unglück Glück zu machen!“, das ist die Kampflosung, die die Teilnehmer des 200-Tage-Kampfes im ganzen Land hoch tragen sollen.

Alle Bereiche und Einheiten wie Kabinett, Ministerien, zentrale Organe, Betriebe, Genossenschaften sollen den Wiederaufbau in der nördlichen Gegend als Hauptaufgabe des 200-Tage-Kampfes festlegen, all ihre Kräfte dafür einzusetzen und darauf zu konzentrieren.

Alle Kräfte sollen auf den Wohnungsbau konzentriert werden, um innerhalb dieses Jahres den von Überschwemmung heimgesuchten Bürgern warme Nester zu beschaffen und die Katastrophengebiete in sozialistische Landschaften im Zeitalter der PdAK völlig zu verwandeln.

Alle Offiziere und Soldaten der Volksarmee, die in diese Gebiete für den Wiederaufbau geschickt wurden, sollen stürmisch und blitzschnell ebenso wie angezündetes Schießpulver mit dem Geist, alles in einem Zug zu erledigen, bei der Erfüllung der übertragenen Aufgaben für den Wiederaufbau das Mallima-Tempo schaffen.

Das ZK der Partei ist fest davon überzeugt, dass die standhaften Einwohner in den Nordgebieten, die den ewigen Reichtum der Revolution in den revolutionären Kampfgedenkstätten, die von der Kampfgeschichte der unvergleichlichen Geistesgrößen von Paektu-Gebirge zeugen, zuverlässig schützen, die heutigen Schwierigkeiten überwinden und wiedermal aufstehen werden.

Den kräftigen Vormarsch unserer Armee und unseres Volkes, die um die Partei eisern zusammengeschlossen unter dem Banner der Priorität des eigenen Entwicklungspotenzials zum endgültigen Sieg stürmisch voranschreiten, kann weder schwere Katastrophe noch Schwierigkeit aufhalten.

Advertisements

7 responses to “Schwere Überschwemmungen in der DVR Korea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: