DVR Korea: Stellungnahme des Sprechers des Ministeriums für Staatsschutz

Am 5. Mai veröffentlichte der Sprecher des Ministeriums für Staatsschutz der DVR Korea seine Stellungnahme wie folgt:

Die feindseligen Kräfte, die vor dem mutigen Geist unserer Republik, die für den endgültigen Sieg der koreanischen revolutionären Sache stürmisch vorwärts schreitet, sind in Ohnmacht und Angst geraten. Sie wüten in der dem Tod vorausgehenden Agonie. Ihre letzte Verzweifelung übersteigt schon ihre Grenze.

Vor unserer Tür befassten die USA-Imperialisten und die Kriegsfanatiker der Marionettenarmee wie besessen mit irgendeinen „Enthauptungsaktionen“ und „Erstschlägen“. Das ist ja nichts anderes als manche entlarvte Erscheinungen.

Diese niederträchtige Kabale, die von der CIA und der „Staatlichen Geheimdienstagentur“ Südkoreas (National Intelligence Service of south Korea, „NIS“), den Hauptstützpunkten des Bösen in dieser Welt, im Schatten inszeniert wird, um unsere Führungsspitze beseitigen zu wagen, trat schon über unsere Schwelle und wird in der äußerst ernsthaften Etappe in die Tat umgesetzt.

Mit dem Ziel, den Staatsterror gegen unsere Führungsspitze mithilfe von biologischen und chemischen Substanzen auszuüben, haben jüngst sich die CIA und der NIS auf verruchte verbrecherische Terrorbande heimlich und exakt vorbereitet und ließen ins unser Innere eindringen. Dabei wurde diese Bande entlarvt.

Im Juni 2014 ließen die Mörder vom NIS, die im Komplott mit der CIA sind, den Bürger unserer Republik mit Familiename Kim (damaliger Arbeiter in der Forstwirtschaftszweigstelle in der Chabarowsk-Kraien (Russland) ideologisch verderbt werden, bestachen und formten ihn um, der er von dem Widerwillen und Rachegefühl gegen unsere Führungsspitze übererfüllt ist.

Dann verschworen sie sich, nach der Heimkehr vom menschlichen Abschaum mit dem Familiennamen Kim bei den Veranstaltungen im Sonnenpalast Kumsusan und bei der Parade und Massendemonstration einen Bombenanschlag gegen unsere Führungsspitze zu machen.

Überdies erließen sie ihm ausführliche Anordnungen, das Attentat mithilfe von radioaktivem Stoff oder anderen biologischen und chemischen Substanzen wie nanoförmigem Toxikum sei am besten, und dann erscheine nach 6 Monaten oder einem Jahr tödliche Folge. Nur gestützt auf eine richtige Information sei es möglich, im Zusammenwirken mit CIA die Biochemikalien zusätzlich zu tragen. Nur CIA verstehe die Zusammensetzung der Biochemikalien für den Terror und sei zu deren Produktion fähig. Die „Staatliche Geheimdienstagentur“ gewährleiste voll und ganz die Ausstattungen, Materialien und Geldmittel für den Terror gegen die Führungsspitze. Außerdem übergaben sie zwei Male ihm die Geldmittel von 20 000 USD und die Satellitensendempfänger und ließen ihn sie meistern.

Schließlich gaben sie ihm die Garantie der oben genannten Geheimdienstagentur auf absolute Geheimhaltung bezüglich des Terrors gegen die Führungsspitze und übten zugleich auf ihn Bestechungen und Bedrohungen aus, dass auch seine Familienangehörigen nicht in Sicherheit seien, falls seine Aufgabe misslungen wird. Dann ließen sie ihn in unseres Innere eindringen.

Danach waren die NIS-Schurken in Satellitensendeverbindung mit Kim, der er in Pyongyang seinen Platz genommen hatte, und legten die Operationsnamen bezüglich der Terrors gegen die Führungsspitze im Januar, Mai, August und September 2016 und zugleich verschiedenartige Terrormethoden mithilfe von biologischen und chemischen Substanzen, Bestechungen der Objekte, die direkte Terror ausüben müssen, und die Methode dazu dar, in Veranstaltungsplätze einzudringen. Dann gaben sie ihm die Anordnungen, die effektivste und sicherste Methode mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit auszuwählen und darüber zu berichten.

Am 12. August 2016 gaben sie ihm die Anordnungen, möglicherweise nützliche Informationen zu sammeln und zu senden, um im Zusammenwirken mit CIA die vernünftigste Vorschläge zu studieren, wenn er ausführliche Angaben bezüglich des Terrors mithilfe von biologischen und chemischen Substanzen wie das umliegende Milieu der Örter, wo die Veranstaltungen des öfters stattfinden, dementsprechende Kontrolllage und Veranstaltungsordnungen übergibt.

Außerdem bemerkten sie, es sei notwendig, vor allem einen Verbindungsstützpunkt im Ausland zu errichten, um die Ausrüstungen, Materialien und Geldmittel für den Terror sicherlich einzuführen. Dabei leisteten sie ihm zweimalige Geldspende von 100 000 USD, um die Verbindungsstützpunkte und die Mittäter für den Terror zu bestechen.

Dann ließen sie Jo Ki Chol, Agent vom NIS, und dessen Spitzel Ho Kwang Hae, Chef von Qingdao NAZCA Trade Co. Ltd in Dandong (China) direkt einen Mittäter für den Terror treffen, ihm neue Satellitensendeempfänger und die Geldmittel von 50 000 USD übergeben, mit ihm einen „schriftlichen Vertrag“ zur Errichtung eines Verbindungsstützpunktes im Ausland abschließen und am Maianfang zuerst dementsprechende Ausstattungen und Materialien einführen.

Am 7. April wies ein NIS-Teamchef mit dem Familiennamen Han Kim sogar auf die Bestechungsmethode hin, indem er sagte, dass „auch in CIA die Begierde und der psychologische Zustand des Menschen in schichtspezifischer Hinsicht eingeteilt und stufenweise die Arbeit für die Gewinnung an unsere Seite vorangetrieben werden. Dabei gab er die Anordnungen, bei der Gewinnung der Terrorkomplizen für das Eindringen in den Veranstaltungsplatz in dieser Methode nachzuschlagen.

Außerdem wurde es am 4. November 2016, am 13., 17. und 20. April 2017 mitgeteilt, dass die Typen von biologischen und chemischen Substanzen und Ausrüstungen offiziell festgelegt und CIA damit beauftragt wurde. Ferner wurde wiederholt darauf hingewiesen, die Lage über die „Überzeugung“ und „Gehirnwäschebildung“ des Terrorausführers nochmals zu bestätigen und darüber zu berichten, die Terroraktion perfekt zu überprüfen und darauf vorzubereiten, weil eine katastrophale Situation wie ein Krieg entstehen könne, falls die Tatsache entlarvt wird, dass die Terror- und dementsprechende Geldmittel vom NIS gewährleistet wurden.

NIS-Leiter Ri Pyong Ho lobhudelte den Terrorist, dass er „für die Nation und den NIS sehr wertvoll“ ist, und organisierte direkt diese Terroraktion und ließ „NIS-Teamchef“ mit Familiennamen Han und sein Agent Jo Ki Chol an der Spitze diese Aktion ausführen. Für die Ausführung dieser Aktion erhielt der Terrorist fast über 80 Morddirektiven.

In jüngster Zeit faselten die CIA und NIS davon, dass die Terroraktion mithilfe der biologischen und chemischen Substanzen es ermöglicht, die negativen Wirkungen auf Ausführer und Kräfte im Hintergrund auf Minimum zu reduzieren und der Rachakten der Geschädigten und der internationalen Verurteilungen zu entgehen. Und sie brachten plötzlich „Gerücht über Notfall im Norden“ in Umlauf. All diese rührten davon her, dass gerade dieses himmelschreiende Komplott streng geheim vorangetrieben wurde.

In Bezug darauf, dass der Amoklauf vom US-amerikanischen und südkoreanischen Geheimdienst zu einem gefährlichen Stadium versteigt, was nicht mehr im Stich gelassen werden kann, erklärte das DVRK-Ministerium für Staatschutz wie folgt:

1. Wir werden die Terrorfanatiker der CIA und NIS bis zum letzten Mann aufspüren und erbarmungslos bestrafen.

Wir halten dieses Verbrechen nicht einfach als Machenschaft der anders denkenden und feindlichen Elemente gegen innere Sicherheit der Staatsmacht.

Das ist die hartnäckigste Provokation und Kriegserklärung dafür, den Stützpfeiler des Herzens, dem unser gesamtes Volk vertraut und auf die es sich stützt, zu brechen und unsere ewige Sonne zu verdecken. Das ist der eiserne Wille unserer ganzen Armee und unseres gesamten Volkes, dass es keinesfalls verzeihbar ist, auch sogar von solchen Verbrechen zu träumen.

Die Verbrecher, die unbesonnen dafür toben, solchen blöden Traum zu verwirklichen, können auf diesem Boden keinen Tag und keinen Augenblick am Leben atmen. Das ist ein ernsthaftes Urteil, das im Namen des Gewissens der Menschheit und der ganzen Nation gefällt wird.

In Widerspiegelung des Willens unserer Armee und unseres Volkes, die von Hass und Zorn gegen diese bösartigen Mörder entflammt sind, wird das Ministerium für Staatschutz, das die Verteidigung des Führers, der Gesellschaftsordnung und des Volkes als sein Leben hält, die Organisatoren, Teilnehmer und Vasallen für diesmaliges Komplott zum größten Terrorakt gegen einen Staat, in welcher Ecke und in welchem Schatten auf diesem Planet sie versteckt bleiben, die Erde völlig durchkämmend mit starker Klaue bis zum letzten Mann festnehmen und mit Eisenfaust der Gerechtigkeit erbarmungslos vertilgen.

2. Von diesem Augenblick an wird der gerechte Anti-Terror-Schlagaktion unserer Prägung dafür beginnen, die US-amerikanischen und südkoreanischen intrigenhaften Geheimdienstbehörden, die in dieser Welt größten niederträchtigsten und bösartigsten Terrorbande, zu vernichten.

Obwohl alle bösartigen Schurken, die an diesem Terrorverbrechen teilgenommen haben, gefangen und vernichtet werden, gibt es keine Garantie dafür, dass die Feinde nicht erneut solche Terrorakte unternehmen werden, solange die Anstifter am Leben bleiben und die Brutstätten der Komplotte existieren.

Zurzeit ist es nicht geheim, dass die Machenschaften der US-Imperialisten und südkoreanischen Verräterclique zur Erdrosselung unserer Republik von Tag zu Tag noch unbesonnener werden und deren Speerspitze konzentriert gegen die Führungsspitze unserer Revolution gerichtet ist.

Es ist ganz klar, dass das zweite und dritte Verbrechen gegen die Führungsspitze unserer Revolution erneut unternommen werden, solange die feindselige Politik der US-Imperialisten und der südkoreanischen Marionettenclique gegen unsere Republik andauert und die CIA und der NIS an der Spitze bei der Verwirklichung der erwähnten feindseligen Politik rasen.

Deswegen ist es gerade unser Entschluss, Brutstätte der Verschwörungen und Intrigen und Ursprung der Bösen in dieser Welt wie die CIA und dem NIS mit Stiel und Stumpf auszurotten, und der Anti-Terror-Schlagaktion unserer Prägung wird unverzüglich aufeinander folgend mit großer Intensität in Angriff genommen werden.

3. Alle Länder und Völker der Welt, die die Gerechtigkeit und den Frieden wertschätzen, sollten sich mutig zum heiligen Kampf dafür erheben, den größten Terrorakten der USA, Königreich von Terrorismus und Brutstätte der Komplotte, und der südkoreanischen verräterischen Marionettenclique ein Ende zu setzen.

Die heutige internationale Lage zeigt in Wirklichkeit, dass der Terrorakt der gemeinsame Feind der Menschheit ist, und auf der Erde keine Ruhe herrschen kann, ohne diese Terroraktionen auszurotten.

Die CIA und der NIS, welche die USA, Imperium der Bösen, unterstützen, verüben überall in der Welt blutige Terroraktionen. Diese stellen die Terrorakten der Kräfte des „Islamischen Staates“ in der Gegenwart in den Schatten.

Trotzdem faselten die US-Imperialisten und die südkoreanischen Verräterclique von „Antiterrorkrieg“, „Auftritt gegen biologische und chemische Kampfmittel“ und „Terrorsponser“, brandmarkten oft die antiamerikanischen Staaten als „Terrorregimen“ und verübten ohne Zögern die beispiellos größte Terroraktionen.

Dieses aufgedeckte und vereitelte größte Verbrechen ist einfach nicht nur gegen unsere Republik gerichtet, sondern auch ein Terror gegen Gerechtigkeit und Gewissen der Menschheit und Messerstich gegen die Zukunft der Menschheit.

Solange die Mörderbande wie CIA und NIS, gemeinsame Feinde, die die Menschheit täuschen und verspotten, und bösartige Zerstörer auf unserem Planet existieren, ist die Welt ohne Angst vor Terror bloß ein Traum.

Die gutmütigen friedliebenden Völker der Welt sollten durch ihren gemeinsamen Kampf allen menschenfeindlichen Intrigen, Gewalttaten und bösartigen Handlungen, welche ihren Wunsch nach Frieden und Sicherheit erbarmungslos zertreten, auf ewig ein Ende setzen.

Die USA und die südkoreanische Verräterclique sollten ihre bösartige Natur der blutbesudelten Mörder einsehen und sich bei unserer Republik wegen ihrer verruchten Terroraktionen und menschenfeindliche Verbrechen entschuldigen und die betreffenden Verbrecher unverzüglich zu Todesstrafe verurteilen.

Wenn die Feinde unsere Warnung und den gemeinsamen Wunsch der Menschheit außer Acht lassen und weiterhin Herausforderungen verüben, wird ihnen nur der elendste Untergang zuteil.

Advertisements

2 responses to “DVR Korea: Stellungnahme des Sprechers des Ministeriums für Staatsschutz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: