Mit dem Pendelzug in die Schule

Wenn man hierzulande auf dem Land lebt ist bekannt: wer sich auf öffentliche Verkehrsmittel verlässt ist oft verlassen. Besonders für diejenigen, die darauf angewiesen sind, ist die Situation um das Verkehrsnetz außerhalb der Städte oft mehr als katastrophal. Auch daran merkt man deutlich, ob und wie der Staat für sein Volk Sorge trägt.

Einer der Pendelzüge für Schüler in den Gebirgsregionen der DVR Korea

Ganz anders verhält es sich in der Demokratischen Volksrepublik Korea. Hier ist selbst in den entlegensten Gebieten immer für Anschluss gesorgt. Davon zeugen unter anderem die regelmäßig eingesetzten Pendelzüge für Schüler, die im ganzen Land für einen reibungslosen und sicheren Schulweg sorgen.

Ein kleines Beispiel, das wieder einmal zeigt … das „Volk“ in „Volksrepublik“ ist nicht nur schmückendes Element, sondern steht im Zentrum der Staatspolitik in der DVR Korea.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s