Botschaft der DVRK: Drei Punkte zur US-Politik gegenüber Korea

200px-Flag_of_North_Korea.svg

Angesichts der entstandenen Lage veröffentlichen wir vor aller Welt unseren prinzipiellen Standpunkt über die US-Politik gegen die DVR Korea

In jüngster Zeit hat sich die Politik der USA gegen die DVR Korea, unsere Republik politisch auszutilgen, wirtschaftlich zu isolieren und militärisch zu erdrosseln, mit den dementsprechenden Handlungen in eine ernsthafte Lage verwandelt, die man nicht mehr außer Acht lassen kann. Angesichts dieser gefährlichen Situation hat das Verteidigungskomitee der DVRK am 14. März 2014 in Widerspiegelung des einmütigen Willens der Partei, des Staates, der Armee und des Volkes unseren prinzipiellen Standpunkt zur US-Politik gegen die DVRK vor aller Welt dargelegt.

1. Die USA soll die politische Entscheidung treffen, ihre anachronistische Politik gegen die DVRK und alle dementsprechend eingeleiteten Maßnahmen allseitig aufzugeben, bevor es zu spät sein wird.

Die US-Politik gegen die DVRK ist ein grausamer Weg, um mit der US-amerikanischen Demokratie und Marktwirtschaft unsere Idee und Ordnung umzustürzen und durch aggressive militärische Macht unsere ganze Nation und unser Territorium räuberisch zu erobern.

Aber das gebietet sich nicht für unser Land, unsere Armee und unser Volk, die die Souveränität wie ihr Leben für wichtig halten.

Es wäre für die USA besser, von selbst alle ungerechten Maßnahmen allseitig aufzugeben, bevor sie folglich einer schändlichen Niederlage entgegen laufen, die von ihrer anachronistischen Politik gegen die DVRK herrührt.

2. Die USA müssen die richtige Auffassung und Einstellung zu unserer atomaren Abschreckungskraft haben und nicht töricht handeln, indem sie rücksichtslos schwadronieren, dass der „vorherige Verzicht auf Atomwaffen“ das „A und O“ ihrer Politik gegen die DVRK sei.

Um die Souveränität des Landes und der Nation zu verteidigen, mussten wir wider Willen die selbstverteidigende nukleare Abschreckungskraft erschaffen.

Für das Hauptziel, der atomaren Bedrohung und Erpressung der USA gegen uns ein Ende zu setzen, werden unsere Armee und unser Volk um die Verwirklichung der Entnuklearisierung der Koreanischen Halbinsel in Zukunft ständig bemüht bleiben.

Die USA müssen beherzigen, dass der Kampf unserer Armee und unseres Volkes für die Verstärkung der selbstverteidigenden Atomabschreckungskraft fortgesetzt und die zusätzlichen Maßnahmen zur Demonstrierung ihrer Stärke weiter getroffen werden, insofern die atomare Bedrohung und Erpressung seitens der USA wie jetzt fortbestehen.

3. Die USA sollen den übelgesinnten Rummel um das „Menschenrecht“ gegen uns, der als ein Kettenglied ihrer Politik gegen die DVRK ausgeübt wird, sofort unterlassen.

Es wäre zudem ratsam, dass sie um ihre eigene Lage wissend vor ihrer eigenen Tür kehren, bevor sie von den Angelegenheiten anderer schwatzen.

Es wird auch im Interesse der USA und der Sicherung ihres Festlandes nützlich sein, dass sie so schnell wie möglich, bevor es zu spät werden wird, auf ihre alte Politik gegen die DVRK verzichten und eine neue realistische Politik verfolgen.

Sie sollten also der Realität nach besonnen urteilen und politische Entscheidungen treffen, die der allgemeinen Lage entsprechen.

Unsere Armee und unser Volk, das vom endgültigen Sieg überzeugt energisch vorwärts schreitet, wird die US-Politik gegen die DVRK auf keinen Fall zulassen und sie unbedingt konsequent durchkreuzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: