Stimme Russlands: Gorbatschow soll für Zusammenbruch der UdSSR vor Gericht

Ist dies dies die Wende in der geschichtlichen Aufarbeitung der UdSSR in Russland? Historische Tatsache bleibt, dass die Auflösung der SU nicht durch das Mandat des russischen Kernvolkes gestützt wurde.

image

Foto: RIA Novosti

Gorbatschow soll für Zusammenbruch der UdSSR vor Gericht

STIMME RUSSLANDS | Mehrere Abgeordnete der Staatsduma aus verschiedenen Fraktionen haben eine Anfrage an den russischen Generalstaatsanwalt Juri Tschaika formuliert, in der sie fordern, die Ereignisse zu überprüfen, die sich während des Zusammenbruchs der UdSSR abspielten, und Klage zu erheben, unter anderem gegen den letzten sowjetischen Staatsführer Michail Gorbatschow.

Die Parlamentarier weisen darauf hin, dass die Bürger der UdSSR sich bei einem Referendum für die Aufrechterhaltung der staatlichen Einheit ausgesprochen hatten, die sowjetischen Führer jedoch gesetzeswidrige Handlungen unternommen hätten, die zum Zusammenbruch des Landes führten.

Michail Degtjarew, Vertreter der Fraktion der Liberaldemokraten (LDPR), merkte an: „Die Folgen der Ereignisse von 1991 ernten wir bis heute. In Kiew werden weiterhin Menschen sterben, und das durch das Verschulden jener, die vor vielen Jahren im Kreml beschlossen hatten, das Land zugrunde zu richten.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: