Korea: DVRK zur Lage der nuklearen Bedrohung durch die USA

An der Frontlinie des Imperialismus befindet sich die DVRK in einem ständigen politischen, diplomatischen und nuklearen Ringen mit der Hauptaggressionsmacht USA. Um der imperialistischen, einseitigen Hetze der westlichen Presse etwas entgegenzusetzen, veröffentlichen wir hier wieder eine recht aktuelle Meldung der Nachrichtenagentur KCNA. Neben dem Informationsgehalt ist sie auch Dokument der Entschlossenheit, sich um keinen Preis zu entwaffnen, wenn der Gegner selbst dies auch nicht in Erwägung zieht.

News From KOREAN CENTRAL NEWS AGENCY of DPRK

News From KOREAN CENTRAL NEWS AGENCY of DPRK

Pjöngjang, 23. Oktober (KCNA) – Der Sprecher des Außenministeriums der DVRK gab am Mittwoch eine Erklärung im Zusammenhang mit der Tatsache ab, dass die USA auf der koreanischen Halbinsel die Situation, welche sich in der Phase der Entspannungspolitik befand, wieder in den Zustand der Spannungen und Konfrontation treibt.

Die Erklärung beinhaltete, dass die ständige Errichtung der nuklearen Bedrohung und Erpressung durch die USA und ihre Schritte zur Vorbereitung für einen Angriffskrieg ein schwerwiegenden Eingriff in die Souveränität und das Recht auf Existenz der DVRK darstellen und eine mutwillige Verletzung der DVRK-US Vereinbarungen und der gemeinsamen Erklärung vom 19. September, in der Washington „Zusicherungen“ gab, keine Gewalt gegen die Demokratische Volksrepublik Korea anzuwenden, einschließlich auf die Bedrohung mit Atomwaffen und deren Kräften zu verzichten.

Weiter hieß es: Dessen ungeachtet versuchen die USA die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel exakt der Demontage des Atomprogramms der DVRK entspricht, während Sie das Scheinargument nutzen, dass der Neustart der Atomanlagen in Nyongbyon eine Verletzung internationaler Verpflichtungen und Vereinbarungen darstellt, wenn es wahr ist. Dies zielt darauf ab, ihre Verbrechen zu vertuschen und die Verantwortung der DVRK zuzuschieben.

Die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel, welche unveränderliches Ziel der Politik der Regierung der Demokratischen Volksrepublik Korea ist, bedeutet keine einseitige nukleare Abrüstung seitens der DVRK. Dies ist ein Prozess zur Herstellung einer atomwaffenfreien Zone auf der Grundlage der vollständigen Entfernung der erheblichen nuklearen Bedrohungen auf die Halbinsel von außen auf dem Prinzip gleichzeitiger Aktionen.

Aktion für Aktion bleibt das Grundprinzip für die Suche nach einer Lösung der Atomfrage auf der Halbinsel und die DVRK wird sich daher nicht einseitig zuerst bewegen.

Gegenwärtig existieren nur physische Bewegungen auf der Halbinsel, wo weder Frieden noch Stabilität noch Dialog vorhanden sind. Dies ist zurückzuführen auf die nukleare Bedrohung, Erpressung und Sanktionen der USA gegen die Demokratische Volksrepublik Korea.

Eine zunehmende nukleare Bedrohung von außen wird die DVRK nur zwingen, ihre nukleare Abschreckung zu stärken. Es wird nichts dabei gebunden werden.

Die DVRK steht für Frieden und Stabilität und fordert die USA zur Rücknahme seiner feindlichen Politik der Vergangenheit auf, wird aber nie betteln das letztere zu tun.

Die DVRK wird dynamisch in Richtung des endgültigen Sieges voraus schreiten und immer Kurs halten auf dem Weg der Unabhängigkeit, des Songun und des Sozialismus – egal wie sich Washington verhält.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: