Korea: Sondervorschlag für die südkoreanische Behörde

200px-Flag_of_North_Korea.svgDas Verteidigungskomitee der DVRK hat in Widerspiegelung des Wunsches aller Landsleute und der Volksstimmung der ganzen Nation mit dem festen Entschluss, an den drei Prinzipien für die Vereinigung des Vaterlandes – Selbstständigkeit, friedliche Vereinigung und großer nationaler Zusammenschluss – und an dem Geist – Durch unsere Nation selbst – festzuhalten und bei der Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen eine neue Wende herbeizuführen, am 30. Juni ein Angebot wie folgt gemacht:

1. Lassen wir uns, die beiden Seiten, vor der Nation wiederholt versprechen, das Prinzip der Souveränität unbeirrt in den Händen festzuhalten und gestützt darauf all große und kleine Fragen, die zwischen dem Norden und dem Süden aufgestapelt sind, zu lösen.

Das Prinzip der Souveränität ist eines der Hauptprinzipien bei der Vereinigung des Vaterlandes, die in Widerspiegelung des Strebens und der Forderungen aller Landsleute der Nation versprochen wurden.

Wir schlagen vor, dass die beiden Seiten allen Landsleuten wiederholt versprechen, zum 42. Jahrestag der Annahme der gemeinsamen Erklärung vom 4. Juli auf der Grundlage des Prinzips der Souveränität alle vereinbarten Erklärungen und Deklarationen zu bewahren und durchaus in die Tat umzusetzen.

Zugleich fordern wir dazu auf, die „Behauptungen“ und „Erklärungen“, die dem Prinzip der Souveränität zuwiderlaufen, allseitig aufzugeben und alle Systeme für den gleichen Schritt, die die Interessen der gleichen Nation beeinträchtigen, allseitig aufzuheben.

Wir empfehlen Ihnen höflich, sich nicht mehr willfährig den äußeren Kräften folgend an unbesonnenen Aktionen wie Problematisierung unserer atomaren Abschreckungskraft, eines wertvolles Eigentums der Nation, und Verleumdung unserer Richtlinie der parallelen Entwicklung der Wirtschaft und der Landesverteidigung zu klammern.

Wir appellieren aktuell an Sie, vom auf dem Prinzip der Souveränität basierten Standpunkt – Wertlegung auf die Nation und Bevorzugung der Nation – ausgehend eine politische Entscheidung zu treffen, nach der Vereinbarung beim Nord-Süd-Kontakt auf hoher Ebene im vergangenen Februar ab 4. Juli um 0 Uhr allerlei Diffamierungen und Verleumdungen sowie alle dementsprechenden intriganten Psychoaktionen allseitig zu unterbrechen.

Was uns betrifft, sind wir dazu bereit, die Vereinbarung vom Februar im Nu in Ausführung zu bringen, wie schon erklärt wurde.

Lassen wir uns, die beiden Seiten, vor allen Landsleuten und aller Welt unsere Entschiedenheit zeigen, vom Prinzip der friedlichen Vereinigung des Landes aus alle feindseligen Militärhandlungen, die die Nord-Süd-Beziehungen bis an den Rand eines Krieges treiben, allseitig zu unterbrechen und eine friedliche Atmosphäre zu schaffen.

Das Prinzip der friedlichen Vereinigung des Landes ist das Hauptprinzip der Vereinigung des Vaterlandes, in dem der Wunsch aller Landsleute widerspiegelt ist, die gegen den Krieg auftreten und den Frieden lieben.

Wir schlagen erneut vor, dass die südkoreanische Behörde ihren wahren und aufrichtigen Standpunkt über die Friedenssicherung des Landes dadurch erklären soll, alle in gesamten entgegenstehenden Gebieten einschließlich der Brennpunktgewässer auf dem Koreanischen Westmeer täglich entfaltenden, militärischen Feindseligkeiten ab 4. Juli um 0 Uhr allseitig zu unterbrechen.

Dieser Vorschlag beinhaltet auch die Frage, die Eindringung der Kriegsschiffe der Marine Südkoreas auf dem Meer, die zurzeit schrittweise erweitert wird, und Gewehr- und Kanonenschüsse auf dem Gewässer um 5 Inseln aufzuhören.

Parallel dazu, um die vorherige Atmosphäre der zwischen dem Norden und Süden aktiv voranzugehenden verschiedenen Austausche und Kontakte, u. a. die Asiatische Spiele in Inchon, zu beschaffen, fordern wir auf, mit den Handlungen, dass Sie die atomaren Schlagmittel der USA, darunter die Geschwader von Atombomben geladenen strategischen Bombern und den größten atomgetriebenen Flugzeugträger, ins Südkorea und in seine Umgebung einziehen und die gleiche Nation erpressen und bedrohen, Schluss zu machen wie auch den Plan der gemeinsamen Militärmanövers „Ulji Freedom Guardian“, das Sie im August dieses Jahres mit den USA gemeinsam treiben werden, sofort aufzuheben.

Wie wir schon erklärt haben, behaupten wir, dass Sie das gemeinsame Manöver und die gemeinsame Übung mit den USA im beliebigen Gebiet oder Gewässer außerhalb der Umgebung der Koreanischen Halbinsel durchführen sollten, wenn diese für Sie so kostbar wären, dass Sie mit denen so leicht Schluss machen können.

Wenn wir von unserer Seite erwähnen, gibt es viele Nachbarländer, die gemeinsames Manöver und gemeinsame Übung mit uns hoffen, aber es wird niemals geschehen, dass wir dies erlauben und in der Territorialluft, auf dem Hoheitsgewässer und im Hoheitsgebiet des nördlichen Landesteils der Republik zusammen mit den Armeen anderer Länder manövrieren.

3. Treffen wir reale Maßnahmen dafür, von dem Geist „Durch unsere Nation selbst“ und dem Prinzip des großen nationalen Zusammenschlusses ausgehend eine neue Wende für Versöhnung, Zusammenarbeit und nationales Aufblühen zu schaffen.

Der Zusammenschluss ist Existenzweise der Nation und Haupttriebkraft für die Verbesserung der Nord-Süd-Beziehungen.

Über den Ideen, Idealen und Ordnungen ist die Nation.

Zum 20. Tag, 7. Juli 1994, also in letzter Zeit seines großes Lebens, an dem der Präsident Kim Il Sung, Retter der Nation, im historischen Dokument in Bezug auf Nord-Süd-Gipfeltreffen seine unvergängliche letzte Unterschrift hinterließ, schlagen wir vor, reale Maßnahmen für eine neue Wende der Versöhnung und Zusammenarbeit zu treffen.

Vor allem muss die südkoreanische Behörde erklären, dass sie unreine politische innere Kalkulation in die Versöhnung und Zusammenarbeit nicht einmischt.

Sie sollte nicht versuchen, auch in der Industriezone Kaesong die drei Ordnungen, also Verkehr, Durchfuhr und Kommunikation, zu missbrauchen.

Die südkoreanische Behörde soll in Erwiderung unseres Sondervorschlags eine entschlossene politische Entscheidung treffen und mit dem Willen, von der unwürdigen Vergangenheit entschieden Abschied zu nehmen, einen großen Schritt zur neuen Zukunft machen.

Sie sollen nicht vergessen, dass der Juli des Schicksals Ihre Handlung beobachtet.


Nachsatz: Der Vorschlag des Verteidigungskomitees der DVRK wurde von Südkorea abgelehnt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: