Offener Brief an „Rote Hilfe“

Mit freundlicher Genehmigung des Autors Dr. Hans Bauer, Vorsitzender der GRH, veröffentlichen wir den folgenden Offenen Brief an den Bundesvorstand und das Redaktionskollektiv der „Roten Hilfe“.

Werbeanzeigen

One response to “Offener Brief an „Rote Hilfe“

  • prkreuznach

    Ich persönlich habe schlechte Erfahrungen mit der „Roten Hilfe“ gemacht. Ich habe dort um Unterstützung ersucht, als ich, wegen einer Äußerung zur Staatsgrenze der DDR auf der Facebook-Seite des DDR-Museums Berlin, von einem Strafverfahren betroffen war. Die „Rote Hilfe“ hat mein Ersuchen abgelehnt. Mit einer kruden und antikommunistischen Begründung. Dank der Hilfe meiner Freunde, darunter meines Anwalts, bin ich freigesprochen worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s