KIM JONG UN: Die Ehre des Volkes

Der stolzvolle 9. Mai Juche 108 (2019), der von Sieg und Ruhm gekrönt ist, ist der 3. Jahrestag der Wahl des hochverehrten Genossen KIM JONG UN zum Vorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas.

Dass KIM JONG UN, der hervorragende Ideologie, außergewöhnliche Führungskraft und edle volksverbundene Charakterzüge besitzt, zum Vorsitzenden der PdAK gewählt wurde, ist ein großes erfreuliches Ereignis in der Geschichte der koreanischen Nation, das ihr eine glänzende Zukunft verspricht. Unter der Führung vom Vorsitzenden der PdAK, KIM JONG UN,
können die Koreaner voller Stolz für den endgültigen Sieg beim Aufbau des starken sozialistischen Staates kräftig voranschreiten.

Der Abteilungsleiter der Akademie der Gesellschaftswissenschaften, Hong Chol Min, spricht:

„Einst sagte der Vorsitzende KIM JONG UN: das Volk nenne die Partei der Arbeit Koreas die mütterliche Partei. Die Funktionäre der mütterlichen Partei sollten bei den Leuten den Eindruck der Mutter hinterlassen, die sie zur Welt gebracht habe.

Von seinen Worten, die von der grenzenlosen Liebe zum Volk geprägt waren, wurden die Mitarbeiter zutiefst gerührt.

Die Partei der Arbeit Koreas wird freundlich Mutter genannt und genießt bei den Volksmassen absolutes Vertrauen und ebensolche Unterstützung. Das ist dem Vorsitzenden der PdAK, KIM JONG UN, zu verdanken, der die Liebe zum Volk als seine Natur besitzt.“

Es war an einem Tag unmittelbar vor dem Tag der Sonne im Jahr Juche 101 (2012).

Er gab seinen Mitarbeitern den wertvollen Hinweis darauf, gemäß dem erhabenen Vorhaben von Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL, die es für ihr Lebensmotto hielten, das Volk als das Höchste zu betrachten, das Volk himmelhoch zu achten und zu respektieren und bei allen Sachen den Forderungen und Interessen des Volkes den Vorrang einzuräumen.

Weiter betonte er: die Funktionäre sollten sich für das Volk einsetzen. Nicht das Volk solle den Funktionären dienen, sondern diese dem Volk. Die Funktionäre sollten für das Volk harte Anstrengungen unternehmen.

Es ist die erhabene Absicht von KIM JONG UN, den Funktionären die Mühe und dem Volk das Glück zuteil werden zu lassen.

Daher singt das Volk voller Rührung ein Preislied auf die mütterliche Partei.

Die Stimme der Mutter ist liebevoll.

Oh, sie klingt immer freundlich.

Sowohl in der Nähe als auch weit in der Ferne

klingt die Stimme unserer Partei immer freundlich.

 

Die Stimme der Mutter ist voll von Vertrauen

und klingt warmherzig.

Auf dem Weg am frühen Morgen wie auch in der Nacht

klingt die Stimme unserer Partei warmherzig.

Dank der erhabenen Anschauung des Vorsitzenden KIM JONG UN über das Volk sind in der Demokratischen Volksrepublik Korea die freudigen und glücklichen Gesichter der Bürger zu sehen und hallen überall die Hochrufe auf die Partei der Arbeit Koreas und den Sozialismus.

An einem Tag im Jahr Juche 106 (2017) besuchte KIM JONG UN die neu errichtete Fabrik für Odontologische Sanitätsartikel Pyongyang.

Er meinte mit großer Zufriedenheit: er lege großes Gewicht auf diese Fabrik, die zur Förderung der Gesundheit des Volkes aktiv beitrage. Er sei in gehobener Stimmung, weil er eine sinnvolle Arbeit für das gesunde und lange Leben des Volkes geleistet habe. Man solle dafür sorgen, dass die Bürger die Fürsorge des sozialistischen Gesundheitswesens hautnah erleben und ein glückliches Leben führen würden. Dafür solle man sich in ihren Forderungen auskennen und durch intensive Forschungsarbeit an odontologischen Sanitätsartikeln weiterhin neue Produkte herstellen.

Dann gab er den Hinweis, der als Richtschnur für die Verwaltung und Leitung der Fabrik wirken soll.

Auch viele andere Werke und Orte, darunter das Trolleybuswerk Pyongyang, die Pharmazeutische Fabrik Pyongyang, die Eisenbahnlinie zwischen Koam und Tapchon, der Kreis Sindo im Nordwesten Koreas, das Chemiefaserwerk Sinuiju und der Bauplatz für das Kraftwerk Orangchon im Bezirk Nord-Hamgyong, zeugen von seinem aufopferungsvollen Einsatz für das Volk.

Paek Myong Song, Mitarbeiter der Schuhfabrik Wonsan, sagt:

„Im Dezember des Vorjahrs suchte der Vorsitzende KIM JONG UN wiederum unsere Fabrik auf und sprach dabei mit Genugtuung: die Nachricht, dass die Schuhfabrik Wonsan in der ´Nationalen Schuhausstellung` den 1. Platz belegt habe, habe ihm große Freude bereitet. Eine kleine lokale Fabrik sei heute die bedeutendste Fabrik geworden, die die Schuhindustrie des Landes leite.

Wenn ich an die aufopferungsvollen Anstrengungen von KIM JONG UN für die Versorgung der Bevölkerung mit schönen Schuhen denke, werde ich zutiefst gerührt. Er besuchte mehrmals unsere Fabrik und richtete dabei auf die Verbesserung der Qualitäten der Schuhe große Aufmerksamkeit.“

In seiner großen Obhut kommen das Leben, das Glück und die schönen Hoffnungen der Koreaner zur Blüte.

Für das Glück des Volkes und das Gedeihen des Landes entfaltet
KIM JONG UN vom Beginn dieses Jahres an energische auswärtige Tätigkeiten.

Die Koreaner werden die Führung vom Vorsitzenden der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, treu unterstützen und stets den Sieg davontragen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s