Schlagwort-Archive: Revolution

Die Nationale Liga Koreas

Der 23. März ist der Jahrestag der Bildung der Nationalen Liga Koreas durch den unbeugsamen revolutionären Kämpfer Kim Hyong Jik, Vater vom Präsidenten KIM IL SUNG.

Die Armee und das Volk der DVRK blicken auf die Jahre unter der japanischen Kolonialherrschaft zurück, wo Herr Kim Hyong Jik mit einem weitreichenden Ziel einen langen historischen Weg beschritt.

Die Koreaner, die als Heimatlose, die von den japanischen Aggressoren ihres Heimatlandes beraubt wurden, die größte Trauer und die unerträglichen Schmerzen erlitten, erhoben sich zum Kampf.

Doch sowohl der antijapanische Kampf der Freiwilligen als auch die patriotische Kulturbewegung konnten dem Misslingen und Scheitern nicht entgehen, weil sie weder von einem hervorragenden Führer geleitet wurden noch richtige Kampfkurse hatten.

Dabei begriff Kim Hyong Jik, dass die Unabhängigkeit des Landes nicht durch die Angewiesenheit auf die äußeren Kräfte oder die Bitte, sondern nur mit eigener Kraft der Nation zu erreichen sei.

Mit eigener Kraft der Nation! weiterlesen

Werbeanzeigen

DVR Korea: Das Land ohne Steuern

Der Tag vor 45 Jahren, der die Welt schockierte, ist noch heute frisch in Erinnerung des koreanischen Volkes.

Am 21. März Juche 63 (1974) wurde auf der 3. Tagung der Obersten Volksversammlung der DVRK in der V. Legislaturperiode das historische Gesetz „Zur vollständigen Abschaffung des Steuersystems“ angenommen.

Dank dieses Gesetzes ging der Traum des Volkes, in einer steuerlosen Welt zu leben, in Erfüllung.

In diesem Land wurde das Programm über die Steuer in der Zeit des revolutionären antijapanischen Kampfes im „Zehn-Punkte-Programm der LWV“ widerspiegelt und nach der Befreiung des Landes (8. 1945) im „Politischen Zwanzig-Punkte-Programms“ weiter konkretisiert. So schaffte man das räuberische Steuersystem der japanischen Imperialisten aus der Welt und ein volksverbundene und demokratische Steuersystem. Und auf der weiteren Grundlage der selbstständigen Nationalwirtschaft wurde die Bevölkerung von der Bürde der Steuer systematisch befreit. Zwischen 1964 und 1966 schaffte man das Naturalsteuersystem in der Landwirtschaft und nach wenigen Jahren auch die Einkommenssteuer und die örtliche eigene Steuer völlig ab. weiterlesen


KIM IL SUNG: Der Tausend Ri (400 km) lange Weg zum Lernen

Am 16. März Juche 12 (1923) machte sich Genosse KIM IL SUNG in den Zehnern mit dem grandiosen Ziel, die Befreiung des Heimatlandes, auf den Tausend Ri langen Weg zum Lernen.

Anfang des Jahres Juche 12 (1923) absolvierte KIM IL SUNG mit ausgezeichneten Leistungen die Grundschule von Badaogou in China.

Sein Vater Kim Hyong Jik redete seinem Sohn KIM IL SUNG zu, dass er nun in Korea lernen sollte.

Weiter sagte er voller Ernst: „Ein ganzer Mann, der in Korea geboren wurde, sollte Korea gut kennen. Wenn du in Korea klar erkannt hast, warum unser Land unterging, ist das schon ein großer Gewinn. Du sollst in der Heimat erleben, welch ein tragisches Leben unser Volk führt, damit du weißt, was du zu tun hast.“

So brach KIM IL SUNG am 16. März Juche 12 (1923) zu einer Tausend Ri langen Reise zum Lernen auf.

Während seiner Reise erlebte er die miserable Realität Koreas.

weiterlesen


KIM JONG UN: Ein heiliges Antlitz vom in sich vollendeten Ganzen

Am      1.      Mai      Juche      101      (2012)      suchte      der      hochverehrte Genosse KIM JONG UN ein Maschinenwerk im nördlichen Gebiet auf. Er besuchte das in diesem Werk neu errichtete Freizeitzentrum.

Bei der Besichtigung der beanstandungslos gestalteten Schwimmhalle erriet er die Wassertemperatur und meinte freudig, dass die Arbeiter ja wahrhaft darüber froh sein werden, wenn sie in dieser Halle baden und schwimmen.

Er stellte die Frage, ob er sich während des Besuches der Betriebe hier die Haare schneiden lassen dürfe. Er fragte zwanglos, wer ihm die Haare schneiden wolle. Jede Friseurin sagte zu ihm, dass sie ihm die Haare schneiden wolle. Ihnen sagte er, lasse er sich mal bei ihnen seine Haare schneiden. Er komme später noch einmal hierher, um sich die Haare zu schneiden.

Er besuchte auch den E-Spielraum und schätzte hoch ein, dass dieser Raum mit verschiedenartigen E-Spielgeräten versehen sei. weiterlesen


DVR Korea: Mitteilung der Zentralen Wahlkommission

Die Zentrale Wahlkommission für die Wahlen der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung der DVRK in ihrer 14. Legislaturperiode machte am 12. März eine Mitteilung bekannt.

Laut der Mitteilung wurden die Wahlen der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung der DVRK in ihrer 14. Legislaturperiode strikt nach dem Gesetz über die Wahl der Abgeordneten der Volksversammlung aller Ebenen durchgeführt.

Laut Angaben des Wahlergebnisses nahmen landesweit 99, 99 % der Wahlberechtigten, die auf der Wählerliste eingetragen sind, an den Wahlen teil und gaben alle ihre Ja-Stimme für die Kandidaten der Abgeordneten, die in den betreffenden Wahlkreisen registriert sind.

Fernsehbeitrag über Verkündigung des Wahlergebnisses weiterlesen


Wahlen in der DVR Korea

Meldung der Zentralen Wahlkommission

Durch den erhöhten politischen Elan des gesamten Volkes und der ganzen Armee, die Bevorzugung unseres Staates hoch haltend die Würde und Macht von Juche-Korea vor aller Welt demonstrieren wollen, geht die Wahl der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in XIV. Wahlperiode konsequent entsprechend dem Gesetz über die Wahl der Abgeordneten der Volksversammlung in allen Ebenen vonstatten.

In allen Wahlbezirken des ganzen Landes für die Wahl der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in XIV. Wahlperiode beteiligten sich um 18 Uhr gegenwärtig die gesamten Wahlberechtigten, die in der Liste der Wahlberechtigten eingetragen sind, außer den Wahlberechtigten, die in den Ausländern weilen oder im offenen Meer arbeiten, an der Abstimmung. weiterlesen


In solcher Gesellschaft wird das Recht der Frauen gesichert

„Ich möchte als koreanische Frau wieder geboren werden, wenn es möglich sei. Korea ist ja Himmelreich der Frauen und Utopia der Mütter, in dem das Recht der Frauen wahrhaft gesichert und ihre Würde aufs höchstem Niveau zur Geltung gebraucht werden.“

So sagte Vorsitzende der Koreanischen Freundschaftsgesellschaft in Irland, die vor einigen Jahren die DVR Korea besucht hatte.

In der DVR Korea erfreuen sich alle Frauen als soziale Menschen der Rechte wie die politische Freiheit, der Rechte auf Arbeit und Erholung und der Rechte auf unentgeltliche Bildung und kostenlose Behandlung.

Die Frauen beteiligen sich als wahre Herrin des Landes an den Staatsangelegenheiten und den sozialpolitischen Tätigkeiten ungehindert und haben unabhängig von Beruf und Bildungsstand das aktive und passive Wahlrecht in Machtorganen aller Ebenen wie der Wahl der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung. weiterlesen


Die Freundschaft zwischen der DVR Korea und der SR Vietnam

Die glänzenden Spuren auf dem Weg
zur Freundschaft zwischen der DVR Korea
und Vietnam

Vom 28. November bis zum 2. Dezember Juche 47 (1958), also vor 61 Jahren, besuchte Präsident KIM IL SUNG die Sozialistische Republik Vietnam (damals Demokratische Republik Vietnam).

Mit tiefster Verehrung für ihn kam das vietnamesische Volk in verschiedenen Schichten auf die Straßen, schwang die Blumenbündel und die Staatsflagge beider Länder und hieß ihn herzlich willkommen.

KIM IL SUNG traf mit den Staatsoberhäuptern Vietnams warmherzig zusammen.

Die gesamte Reise des hochverehrten Marschalls ist hier als Dokumentarfilm zu sehen. weiterlesen


Illustrierte aus der DVR Korea

Illustrierte aus der DVR Korea im Monat März Juche 108 (2019) zum Herunterladen:

  1. Illustrierte Korea (Englisch: DPRK Pictorial)
  2. Illustrierte Korea (Koreanisch: 조선화보사)
  3. Illustrierte Korea
    (Russisch: Иллюстрированный журнал «Корея»)
  4. Illustrierte Korea (Französisch: La RPD de Corée)
  5. Korea heute (Englisch: Korea Today)
  6. Korea heute (Russisch: КОРЕЯ СЕГОДНЯ)
  7. Kumsugangsan (Koreanisch: 금수강산)
  8. Kumsugangsan (Russisch: Кымсугансан)

Auch diesen Monat freuen wir uns sehr, dass wir das wahre Abbild der DVR Korea verbreiten und so der Lügenpropaganda der westlichen Lügenmedien die Wahrheit entgegensetzen können. Am Ende wird sich immer die Wahrheit durchsetzen!

Die vergangenen Monate finden Sie hier:

Juli Juche 107 (2018)       August Juche 107 (2018)

September Juche 107 (2018)      Oktober Juche 107 (2018)

November Juche 107 (2018)     Dezember Juche 107 (2018)

Januar Juche 108 (2019)     Februar Juche 108 (2019)

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kandidaten und Sympathisanten eine angenehme und aufschlussreiche Lektüre!


Neue Wahrheiten über Venezuela

Die kubanische Granma hat wieder interessante Details und Analysen über Venezuela veröffentlicht, die einmal mehr die völlig entstellende Berichterstattung der gleichgeschalteten westlichen Regierungen und Lügenmedien entlarven. Es sind die „alternativen Fakten“ à la Trump, die von den Schergen der Unterdrücker, Ausbeuter und Völkermörder veröffentlicht werden. Es sind dies die folgenden Artikel:

Die Lüge in einer Glühbirne

Chronik eines Treffens an der Front zur Schlacht

Silvio Rodríguez: Nicht nur der Frieden Venezuelas ist in Gefahr

Die Regierung der Republik Kuba bekräftigt die feste und unerschütterliche Solidarität mit dem verfassungsmäßigen Präsidenten Nicolás Maduro sowie mit der Bolivarischen und Chavistischen Revolution

Nein zur Intervention in Venezuela

Evo ruft die Gruppe von Lima dazu auf, den Dialog zu fördern um den Krieg zu vermeiden

„Ruhm dem mutigen Volk, das sich vom Joch befreit hat“

Nicolás Maduro: Das Imperium und seine Lakaien müssen verstehen, dass in Venezuela die Selbstbestimmung des Volkes herrscht