Japan: Rummel um unverschämte, bösartige Betrügerei und Intrige

Die Koranische Zentrale Nachrichtenagentur (KZNA) veröffentlichte eine Rezension in Bezug darauf, dass zurzeit ein „Sonderverschollener“, von dem die japanische Polizei behauptete, die Möglichkeit der Entführung seitens Nordkoreas sei nicht zurückzuweisen, im japanischen Inland gefunden wurde.

Die Rezension lautet wie folgt: Ein „Sonderverschollener“ wurde in Japan gefunden. Es ist nicht das erste Mal. Ein Mann, der von uns entführt worden sein soll, wurde im August 2013 auf dem Gelände der Ex- und Import Kooperation für gebrauchte Schiffe in der Präfektur Chiba als Leichnam gefunden. Solche Beispiele sind zahlreich, was nur in den japanischen Medien bekannt gemacht wurde, v. a. September 2013, November 2014, Juni und Oktober 2015, Juni und Dezember 2016.

Die Zunahme der Verschollenen, welche ernsthafte soziale Frage in Japan ist, ist nichts anderes als ein menschenrechtsfeindliches Selbstbildnis des Insellandes.

Trotzdem fabrizieren die japanischen Politiker in der Regierung, im Parlament und sogar unter dem Volk die intriganten Apparate und Organisationen betreffs der „Entführungsfrage“ und beschäftigen sich unter Aufwand von enormen Geldsummen mit allerlei boshaften Handlungen, um die „Entführungsfrage“ durch irgendjemanden vor ihren Bürgern und der Welt anzuerkennen.

In jüngster Zeit inszenierten sie einen groß angelegten Rummel gegen die Republik, also „Zusammenkunft der Familienangehörigen der Entführungsopfer“, indem sie zig tausende Verschollene, die die Zahl der von ihr fingierten „Entführungsopfer“ weit übertreffen, alle mit uns im Zusammenhang stellen.

Ihr Ziel besteht darin, der historischen Verantwortung für die beispiellosen vergangenen Verbrechen der japanischen Imperialisten zu entkommen und ihre Anti-Korea-Politik zu rechtfertigen.

Die Gruppierung um Abe ist Meister der Betrügerei und Intrige, was in Unverschämtheit und Bösartigkeit ihresgleichen sucht.

Wenn Japan daran glaubt, mit der schon entlarvten „Entführungsfrage“ ihr schmutziges Ziel zustande bringen zu können, dann ist es eine völlige Fehlkalkulation.

Je stärker die Politiker davon lauthals schwätzen, desto mehr werden die Kategorien der Verbrechen zunehmen, für die sie unserer Volk und die Welt entschädigen müssen.

Die Menschheit wird den Reaktionären der Geschichte, die für die Militärmacht und die Ambitionen zur erneuten Invasion ohne Zögerung ihre Bürger und die Welt betrügen, auf keinen Fall verzeihen.

Die japanischen Staatsmänner werden dem Schicksal nicht entkommen, in die von sich selbst gegrabene Fallgrube zu gehen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s