Erklärung des Bildungskomitees der DVR Korea

Das Bildungskomitee der Demokratischen Volksrepublik Korea veröffentlichte am 21. August eine Erklärung mit folgendem Inhalt:

Am 10. Mai wurde im japanischen Parlament das Gesetz zur Unterstützung der Kleinkindererziehung gebilligt, nach dem die Erziehung und Pflege der Kleinkinder in den Kindergärten und Kinderkrippen kostenlos erfolgen werden.

Die japanische Regierung soll ab 1. Oktober die Kosten für die Erziehung der Kindergarten- und Kinderkrippenkinder übernehmen.

Problem ist dabei, dass die japanische Regierung die koreanischen Kleinkinder in Japan von dieser Unterstützungsordnung ausschließen will.

Die Handlungen der japanischen Regierung sind ein Verstoß gegen das Völkerrecht wie die Konvention über Kinderrechte, in der es festgeschrieben wurde, dass man den Kindern ihre besten Interessen und die finanzielle Unterstützung gewährleisten soll.

Diese stehen im Gegensatz zum Ideal des Gesetzes zur

Unterstützung der Kleinkindererziehung, in dem Japan es festgesetzt hatte, dieses Gesetz für alle Kinder unparteiisch anzuwenden.

Den koreanischen Kindern in Japan, Nachkommen der durch den japanischen Imperialismus zwangsweise nach Japan verschleppten Koreaner, die gleichen Rechte wie die japanischen Kinder zu gewährleisten, ist die unvermeidliche moralische Pflicht und Verantwortung der japanischen Behörden.

Sie reden zwar lauthals vom bedingungslosen Dialog mit der DVRK, versuchen aber die nationale Bildung des Generalverbandes der Japankoreaner und der Koreaner in Japan als Mittel zum politischen und diplomatischen Druck ausnutzen.

Sie irren sich aber gewaltig.

Die japanische Regierung soll auf ihre ungerechte Diskriminierungspolitik gegen die koreanischen Kleinkinder in Japan verzichten und die volle Verantwortung für alle Folgen davon tragen.

Bei dieser Gelegenheit äußert das Bildungskomitee der DVRK seine Erwartung und Überzeugung darüber, dass die Bevölkerung aller Kreise und Schichten in Japan und die Weltöffentlichkeit, die die Gerechtigkeit und Wahrheit lieben und die Demokratie und Menschenrechte für wertvoll halten, die beispiellos inhumanen Umtriebe der japanischen Behörden scharf verurteilen werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s