Antwort des Sprechers des Außenministeriums der DVR Korea

In Bezug darauf, dass die britische Premierministerin von der „atomaren Bedrohung“ durch uns gefaselt hatte, antwortete am 20. Juli der Sprecher des Außenministeriums der DVRK auf die Frage eines Journalisten der KZNA wie folgt:

Jüngst redete der britische Premierminister vor der Abstimmung vom Plan über den Bau des neuesten strategischen Atom-U-Boots seines Landes im Parlament davon, dass sein Land „unter praktischer atomarer Bedrohung durch die Länder wie Russland und Nordkorea sei“.

Seine Bemerkung setzt die Menschen in Erstaunen.

Dass unsere Atomwaffen Großbritannien bedrohen, das selbst ist ja unlogisch.

Wenn sie den Willen zum Aufbau des atombetriebenen U-Boots haben, dann ist es kein Problem, es vorzunehmen. Aber sie benutzten es als Vorwand dafür, unser Land, das von Großbritannien tausende km entfernt liegt, zu problematisieren. Das ist ja erbärmlich.

Infolge der Truppenentsendung in den Koreakrieg in den 1950er Jahren waren beide Länder in kriegführender Beziehung. Aber danach wurden auf der Grundlage des Prinzips der gegenseitigen Achtung und Gleichheit sogar die diplomatischen Beziehungen aufgenommen. Deshalb betrachten wir Großbritannien nicht als Feind.

Wie wir die Atomwaffen von Großbritannien nicht für die Bedrohung gegen uns halten, ist es nicht notwendig, dass sie unsere Nuklearwaffen als Gefahr gegen ihr Land betrachten.

Um die gegenwärtigen Generationsangehörigen und die Nachkommen zu schützen, ist es für Großbritannien notwendig, die Atomwaffen zu besitzen. Auch wir stärken unsere atomare Abschreckungskraft, um uns vor einer extremen und wirklichkeitsnahen Atomkriegsgefahr seitens der USA zu schützen.

Egal, wer was dazu auch sagen mag, werden wir unsere selbstverteidigende atomare Abschreckungskraft weiterhin stärken, um vor der atomaren Bedrohung seitens der USA die Souveränität des Landes und das Existenzrecht der Nation zu verteidigen.

AiP-D Meinung: Der Realitätsverlust „westlicher“ Politiker ist zum Erschrecken. Nicht nur, dass sie durch Ihre Äußerungen zeigen, dass sie die internationale Lage nicht mehr realistisch einschätzen können, weil sie ihren eigenen ständig wiederholten Lügen und Bedrohungsszenarien erliegen und an diese glauben, sie verhöhnen auch noch den gesunden Menschenverstand, in dem sie ein Bedrohungsszenario erfinden, dessen Armseeligkeit von jedem Wurm durchschaut werden kann. Das Gefährliche daran ist, dass diese Politiker an der Vorbereitung zu einem Dritten Weltkrieg arbeiten und immer abenteuerlichere Bedrohungen erfinden. Dabei nehmen sie auch bewusst den Tod hunderttausender Unschuldiger in Kauf! Diese Politiker selbst sind die größte Bedrohung für die Menschheit, in dem sie die Welt in ihrer Machtgier und Menschenverachtung in den Abgrund stürzen wollen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: