Schlagwort-Archive: USA

Stellungnahme des Sprechers des Außenministeriums der DVR Korea

Der Sprecher des DVRK-Außenministeriums veröffentlichte am 9. August eine Stellungnahme mit folgendem Inhalt:

Bei dem historischen ersten Gipfeltreffen zwischen der DVR Korea und den USA versprachen die Staatsoberhäupter beider Länder fest, durch die Herstellung des Vertrauens mit der extremen feindseligen Beziehung Schluss zu machen, sich gemeinsam um die Aufnahme neuen Beziehungen zwischen der DVR Korea und den USA entsprechend den Forderungen und Interessen beider Völker anzustrengen und zu Frieden, Sicherheit und Aufblühen auf der Koreanischen Halbinsel und der Welt aktiv beizutragen.

Wir haben schon seit Ende des vorigen Jahres die wirklichen Maßnahmen zur Denuklearisierung getroffen, v. a. den Atomtest und den Teststart von ICBM gestoppt und anschließend den Atomtestplatz abgeschafft, aber in der 1. Verhandlungsrunde auf hoher Ebene zwischen der DVR Korea und den USA am Anfang Juli bestanden die USA hartnäckig auf einseitiger „Zuerst-Denuklearisierung“.

Dagegen haben wir die großzügigen Maßnahmen getroffen, um das Vertrauen zwischen der DVR Korea und den USA, welches bei der Verwirklichung der Gemeinsamen Erklärung vom Gipfeltreffen zwischen der DVR Korea und den USA erstrangig und erforderlich ist, zu schaffen, v. a. Repatriierung der Gebeine der Kriegsgefallenen der US-Armee.

Unsere Erwartung darauf, dass diese wohlwollenden Maßnahmen dazu beitragen werden, den dicken Vorhang des zwischen der DVR Korea und den USA bestehenden Misstrauens zu beseitigen und das Vertrauen herzustellen, erwiderten die USA damit, die internationalen Sanktionen und den Druck gegen die DVR Korea zu intensivieren.

weiterlesen

Advertisements

Kim Jong Il: 21. Jahrestag der Veröffentlichung eines Werkes

Aus Anlass des heutigen 21. Jahrestages der Veröffentlichung des bedeutsamen Werks   des   verehrten   Genossen   Kim   Jong   Il   Die   vom   grossen   Führer Genossen Kim Il Sung hinterlassenen Hinweise zur Vereinigung des Vaterlandes konsequent in die Tat umsetzen veröffentlichen wir dieses Werk vollständig in PDF-Form. Es kann hier heruntergeladen werden.

Desweiteren veröffentlichen wir nochmals unsere 3 Broschüren über die Vereinigung Koreas. Sie können hier heruntergeladen werden:

Band 1Band 2Band 3

Wir empfehlen alle Publikationen zum intensiven Studium.


Illustrierte aus der DVR Korea

Illustrierte aus der DVR Korea im Monat August Juche 107 (2018)

  1. Illustrierte Korea (Englisch: DPRK Pictorial)
  2. Illustrierte Korea (Koreanisch: 조선화보사)
  3. Illustrierte Korea
    (Russisch: Иллюстрированный журнал «Корея»)
  4. Illustrierte Korea (Französisch: La RPD de Corée)
  5. Korea heute (Englisch: Korea Today)
  6. Korea heute (Russisch: КОРЕЯ СЕГОДНЯ)
  7. Kumsugangsan (Koreanisch: 금수강산)
  8. Kumsugangsan (Russisch: Кымсугансан)

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kandidaten und Sympathisanten eine angenehme und aufschlussreiche Lektüre!


Kim Il Sung: Die Liebe des leiblichen Vaters während des erbitterten Krieges

In der Zeit des erbitterten Vaterländischen Befreiungskrieges (25. Juni 1950-27. Juli 1953) gab Kim Il Sung den Volksarmisten seine Liebe und Gefühle hin. Seine warmherzigen Wohltaten gaben als Nährstoff den Soldaten Kraft und Mut. Hier folgen drei Episoden seiner hingebungsvollen Liebe.

Durchfahren unter einer Eisenbahnbrücke

An einem Julitag 1950 suchte Kim Il Sung das Frontkommando auf, das von der Hauptstadt Pyongyang über Hunderte Kilometer entfernt liegt. Als sein Geländewagen unter Bombardierung in tiefen, undurchdringlichen Dunkeln das Ufer des Flusses Rimjin erreichte, war die Brücke wegen der Bombardierung abgebrochen.

Er sah die aufgewühlten Flusswasserfluten an, sagte seinen Begleitenden, in der Nähe gäbe es die Eisenbahnbrücke, und schlug vor, durch diese Brücke den Fluss zu überqueren.

Die Miene der Begleitenden drückte Erstaunen aus. Es sei möglich, im undurchdringlichen Dunkeln und trotz der Luftangriffsgefahr in beliebiger Zeit durch die Eisenbahnbrücke durchzufahren? Im solchen Gedanken sagten sie ihm inständig, es sei unmöglich, dorthin zu fahren.

Da meinte er, dass die Kameraden an der Front auf ihn warten und er vor solchen Schwierigkeiten zurückweichen kann, weil an der Front auch in diesem Augenblick die Soldaten Blut vergießend kämpfen. Dann sagte er; „Gehen wir schnell!“.

So fuhr er in einer mondlosen Nacht mit Auto durch die Eisenbahnbrücke des Flusses Rimjin durch und besuchte die Armeeangehörigen an der Front.

weiterlesen


Korea am 27. Juli: Tag des Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg

Am 27. Juli jährt sich zum 65. Male der Tag des Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg (27. Juli Juche 42 [1953]). Aus diesem Anlass veröffentlichen wir die folgenden Fotos des Museums über den Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg.

weiterlesen


Rodong Sinmun: Bourgeoise Demokratie ist nur vorgetäuschte Demokratie

Aus dem Englischen:

Pyongyang, 25. Juli Juche 107 (2018) (KZNA) – Die Imperialisten und Reaktionäre tönen ständig von der „Demokratie“ in der kapitalistischen Gesellschaft und den „Vorzügen“ der bourgeoisen Demokratie, doch das ist nur Sophisterei, um die reaktionären und unpopulären Eigenschaften der bourgeoisen Diktatur und das wahre Gesicht der untergehenden kapitalistischen Gesellschaft zu verschleiern, erklärt Rodong Sinmun in einem Artikel von heute.

Die bourgeoise Demokratie, „Demokratie“ in der kapitalistischen Gesellschaft, ist keine wahre Demokratie, heißt es in dem Artikel, und weiter:

Demokratie ist die Politik des allumfassenden Willens der werktätigen Massen. Sie ist eine gerechte Politik des Staates, die den Willen der Arbeiter, Bauern und der breiten Masse der Werktätigen berücksichtigt und diese in ihrem Interesse durchsetzt und so den Volksmassen wahre Freiheit und Rechte sowie ein glückliches Leben gewährt.

Kapitalismus ist eine Gesellschaft, in der eine verschwindende Minderheit der Ausbeuterklasse mit ihrem privilegierten Status die Mehrheit beherrscht. Das System und die Produktionsmittel werden von der Ausbeuterklasse beherrscht, und die gesamte Politik eines Staates ist unter ihrer Kontrolle. Es ist offenkundig, dass „Demokratie“ in der kapitalistischen Gesellschaft keine Demokratie für die Volksmassen sein kann.

Bourgeoise Demokratie ist nur für eine Minderheit der Privilegierten und ist keine Demokratie im ursprünglichen Sinne.

Wenn Demokratie in der kapitalistischen Gesellschaft existiert, ist es nur eine „Demokratie“ für das Wohl der Reichen und für eine Minderheit der Ausbeuterklasse.

Wie vehement auch immer die Imperialisten mit ihrer Zunge zur Besudelung der sozialistischen Demokratie schnalzen, sie können niemals das unpopuläre Wesen der bourgeoisen Demokratie und die korrupte Natur des kapitalistischen Systems unter den Teppich kehren. -0-

KCNA Original in English/Originaltext in Englisch:

weiterlesen


Kim Jong Un vor 6 Jahren Titel „Marschall der DVRK“ verliehen

weiterlesen


Vorabveröffentlichung eines Briefes

Mit freundlicher Genehmigung des Autors veröffentlichen wir den nachfolgenden Brief, der im August in der Barnimer Bürgerpost erscheinen soll.


Artikel über die DVR Korea

Folgende Artikel erschienen in der Barnimer Bürgerpost, und wir veröffentlichen sie gerne mit freundlicher Genehmigung der Autoren.


Stellungnahme des Sprechers des Außenministeriums der DVR Korea

Stellungnahme des Sprechers des
DVRK-Außenministeriums bezüglich der
DVRK-USA-Verhandlungen auf hoher Ebene

Am 7. Juli veröffentlichte der Sprecher des DVRK-Außenministeriums seine Stellungnahme mit folgendem Inhalt:

Nach dem ersten historischen DVRK-USA-Gipfeltreffen wurden die Erwartung und Anteilnahme der internationalen Gesellschaft auf die DVRK-USA-Verhandlungen auf hoher Ebene zur Ausführung der gemeinsamen Erklärung gerichtet.

In Erwartungen, dass die USA-Seite gemäß dem Geist des DVRK-USA-Gipfeltreffens konstruktive Vorschläge, die bei der Bildung des gegenseitigen Vertrauens behilflich sind, unterbreiten würde, dachten wir daran, in Einklang damit etwas Nutzbringendes zu tun.

Aber die Einstellung und der Standpunkt der Gegenseite bei den ersten DVRK-USA-Verhandlungen auf hoher Ebene am 6. und 7. Juli waren ja wahrhaft sehr bedauerlich.

Vom unbeirrten Willen zur aufrichtigen Ausführung des Geistes und der Vereinbarungspunkte beim DVRK-USA-Gipfeltreffen aus unterbreiteten wir bei diesmaligen Gesprächen konstruktive Wege zur proportionalen Ausführung aller Punkte der gemeinsamen Erklärung.

Wir schlugen vor, dass beide Seiten die Fragen besprechen, die darauf abgezielt sind, umfassende Aktionsmaßnahmen dazu jeweils gleichzeitig zu treffen, vielseitigen Austausch für die Verbesserung der Beziehungen zwischen der DVRK und den USA zu fördern, für die Herstellung des Friedenssystems auf der Koreanischen Halbinsel zuerst anlässlich des 65. Jahrestag des Abschlusses des koreanischen Waffenstillstandsabkommens die Kriegsendeerklärung zu veröffentlichen, den Platz für den Test von Hochleistungstriebwerk als ein Kettenglied der Maßnahmen zur Denuklearisierung abzuschaffen, um die Unterbrechung der Herstellung von ICBM in physikalischer Weise zu bestätigen, und die Arbeitsverhandlungen für Freilegung der Gebeine der GIs so schnell wie möglich abzuhalten.

Die schriftliche Botschaft von Kim Jong Un, Vorsitzendem des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, an den Präsidenten Trump übergab im Auftrage Kim Yong Chol, Hauptvertreter unserer Seite und Vizevorsitzender des ZK der PdAK ehrerbietig Mike Pompeo, dem USA-Hauptvertreter und dem Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika.

Kim Jong Un drückte die Erwartung und Überzeugung darüber aus, dass gegenseitige ausgezeichnete Freundschaftsbeziehungen und ebensolches Vertrauensgefühl beim Gipfeltreffen in Singapur während künftiger Gespräche wie diesmaliger DVRK-USA-Verhandlungen weiterhin gefestigt würden.

Aber die USA-Seite behauptete nur ihre einseitige und räuberische Forderung nach der Denuklearisierung wie CVID, Anmeldung und Nachprüfung, die dem Gipfeltreffen in Singapur zuwiderlaufen.

weiterlesen