Schlagwort-Archive: Nuklearwaffen

Artikel von Rainer Werning

Heute verweisen wir auf eine interessante Analyse über den 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) von Rainer Werning auf den Nachdenkseiten:

Partitur der Bescheidenheit in Pjöngjang

Wir wünsche eine interessante und aufschlussreiche Lektüre.


Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Fernsehbericht (Tag 5) Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

Fernsehbericht (Tag 6)

Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
8. Wahlperiode

Annahme des Beschlusses des 8. Parteitags der PdAK

Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Unter der herzlichen Unterstützung und Erwartung der Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee brachte der 8. Parteitag der PdAK die Besprechungen von den auf die Tagesordnung gesetzten Punkten erfolgreich zu Ende und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

Der revolutionäre Willen der Delegierten, den Ideen und der Führung des ZK der Partei unendlich treu zu bleiben, sich der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags hinzugeben und dem Volk bedingungslos zu dienen, kam stark zum Ausdruck, unterdessen fand die Tagung des 8. Parteitags am 8. Tag statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, erschien auf der Ehrentribüne.

Die donnernden Hochrufe aller Delegierten gegenüber dem Genossen Generalsekretär, der mit hervorragendem ideologisch-theoretischem Scharfblick und erprobter Führungskraft auf dem Weg unserer Partei und Revolution das Banner eines neuen großen Sieges stellte und den Parteitag als revolutionärer Kongress für Fortschritt und Erneuerung erstrahlen ließ, erschütterten die Kongresshalle.

KIM JONG UN hielt die programmatische Schlussansprache betreffs des
8. Parteitags.

Weitere Einzelheiten mit der Rede und weiteren Fotos finden Sie hier.


Bereichsberatungen des 8. Parteitags der PdAK und Einladung der Sondergäste

Es fanden am 11. Januar die Bereichsberatungen des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas statt.

Man ging dabei in das Studium eines Beschlussentwurfes für die konsequente Durchsetzung der Aufgaben aus dem Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der Partei ein.

Die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun, sowie weitere Mitglieder des zentralen Leitungsorgans der Partei leiteten die Beratungen in verschiedenen Bereichen.

Tiefgehend besprochen wurden in den Versammlungen die praktischen Fragen für die Durchsetzung der Kampfziele und Aufgaben für die kommenden 5 Jahre, die man für eine neue Vorwärtsentwicklung der koreanischen Revolution auf allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus erreichen muss.

Die Delegierten erkannten einmütig an, dass in ihren Bereichen und Institutionen wissenschaftliche, reale, aktive Entwicklungsrichtungen und konkrete Wege notwendig sind, um die gesamte Arbeit der Partei und des Staates zur Bewirkung neuer Innovation, mutiger Schaffung und unablässigen Forschritts sicher zu lenken.

Beraten wurden die dringenden Fragen dafür, dass das Ministerkabinett als ökonomische Kommandantur im wirtschaftlichen Bereich als Hauptfront für die Öffnung eines neuen Weges des sozialistischen Aufbaus das Hauptverantwortungs- und Zentralsystem des Kabinetts richtig ausführt, die Hauptlinien und Einheit der staatlichen Wirtschaft verstärkt und die wirtschaftliche Verwaltung verbessert.

Im Bereich der Industrie analysierten die Delegierten anhand der wissenschaftlichen Kalkulationen und Daten die Wege dafür, in der Zeit des neuen 5-Jahre-Strategie für staatliche Wirtschaftsentwicklung die Metall- und Chemieindustrie als Schlüsselglieder zu betrachten, auf sie die Investition zu konzentrieren, in den Schlüsselindustriezweigen wie Elektroenergie, Kohleabbau, Maschinenbau und extraktive Industrie die Produktion zu normalisieren und die Selbständigkeit, Planmäßigkeit und Volksverbundenheit zu verstärken. weiterlesen


Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

Fernsehbericht (Tag 6)

Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
8. Wahlperiode

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Fernsehbericht (Tag 5)

Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Die ausführliche Berichterstattung zum epochemachenden
8. Parteitag mit weiteren Fotos finden Sie zu den folgenden Themen hier
.

Das große politische Ereignis, das bei der Verstärkung und Entwicklung der großen Partei der Arbeit Koreas und in der heiligen Geschichte der koreanischen Revolution besonders bemerkenswert ist

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

Mitteilung des 8. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

Die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode unter Leitung des Generalsekretärs KIM JONG UN

Mitteilung über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Beschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas

– 10. Januar Juche 110 (2021) –

Über die Wahl des Generalsekretärs der Partei der Arbeit Koreas

Der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

Die Wahl des Genossen KIM JONG UN zum Oberhaupt der PdAK ist der unbeirrte Willen der Millionen Parteimitglieder und des Volkes


Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag fand statt

Fernsehbericht (Tag 5)

Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Historischer Anlass zur Grundsteinlegung für die Verstärkung und Entwicklung unserer ruhmreichen Partei

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag

Vor der programmatischen Richtschnur, die unsere Revolution, welche unter dem hoch erhobenen Banner des großen Kimilsungismus-Kimjognilismus vorwärtsschritt, zum nächsten Stadium des Sieges zuversichtlich führt, ist das ganze Land voller Aufregung und Begeisterung, neuer Zuversicht und Dynamik. In solcher Atmosphäre fand am 9. Januar die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag statt.

Als der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, auf der Ehrentribüne des Parteitags erschien, erschütterten die begeisterten Jubelrufe aller Teilnehmer die ganze Kongresshalle.

Ermuntert vom deutlichen Weg zum Kampf und Fortschritt wurde der außergewöhnliche politische Elan der Teilnehmer höher sublimiert. In solcher Arena führte der Parteitag seine Arbeit fort.

Auf dem Parteitag setzten sich die tiefgreifenden Diskussionen über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK“ fort.

Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 4. Tag fand statt

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Am 8. Januar fand die Tagung des VIII. Parteitags der PdAK am 4. Tag statt.

Die Teilnehmer am Parteitag akzeptierten den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der VII. Wahlperiode, der aufgrund dessen, die allgemeinen Angelegenheiten unserer Partei und unseres Staates in der Berichtsperiode streng ausgewertet zu haben, neue Richtung der Vorwärtsbewegung beim sozialistischen Aufbau deutlich darstellte, und ihr Elan der Loyalität und ihre revolutionäre Stimmung erhöhen sich außerordentlich. In solcher Atmosphäre führte der Parteitag seine Arbeit fort.

Als der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, in die Halle des Parteitags eintrat, brachen alle Teilnehmer in Jubel mit donnerndem „Hurra!“ aus.

Auf der Tagung gab es die Diskussionen über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der PdAK“.

Ri Il Hwan, Kim Tok Hun, Pak Jong Chon, Ri Pyong Chol, Ri Son Gwon, Jo Yong Won, Mun Kyong Dok und Pak Chol Min beteiligten sich an der Diskussion.

Die Diskussionsredner stimmten dem historischen Bericht
KIM JONG UNs, in dem sich die wissenschaftliche Linie des Kampfes und die strategisch-taktischen Fragen von wichtiger Bedeutung bei der Entwicklung unserer Partei und Revolution allseitig widerspiegelten, vollständig zu.

Nähere Einzelheiten finden Sie hier.


Über den Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden KIM JONG UN auf dem 8. Parteitag der PdAK

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Auf dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas, der in der Entwicklung der Partei und Revolution in der Demokratischen Volksrepublik Korea ein wichtiges politisches Ereignis bedeutet, gab es vom 5. bis zum 7. Januar Juche 110 (2021) den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der 7. Wahlperiode.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der Demokratischen Volksrepublik Korea, erstattete den Bericht.

Im Vorwort verwies er zusammenfassend auf die führenden Aktivitäten des Zentralkomitees der Partei in der Berichtsperiode dafür, die schwere und ehrenvolle Mission, vorgelegt vom 7. Parteitag, auszuführen.

Das Zentralkomitee der Partei berief regelmäßig die bedeutenden Versammlungen der Partei wie die Plenartagung ein, ergriff dadurch zeitgemäße Maßnahmen für die Durchsetzung der Beschlüsse des 7. Parteitages, rüttelte die ganze Partei, das ganze Land und das ganze Volk zu deren Erfüllung auf und erzielte große Erfolge.

Unter der harten inneren und äußeren Situation traten ernste Fehler in verschiedenen Bereichen wie Wirtschaftssektor vor. Aber sie waren Abweichungen auf der neuen Entwicklungsetappe und auf dem Weg des Fortschritts des Sozialismus, die man mit eigener Weisheit und Kraft ohne weiteres überwältigen kann.

KIM JONG UN bilanzierte im Punkt „1. Erfolge in der Berichtsperiode“ die rühmenswerten Erfolge der Partei und des Volkes in der Berichtsperiode.

Nähere Informationen zu allen Themen und auch zur Außenpolitik finden Sie hier.


Antwort des Sprechers der Staatskoordinierungs-kommission gegen Geldwäsche und Terrorsponsoring

In Bezug darauf, dass die internationale Finanzaufsichtsorganisation erneut die „Erklärung“ gegen die DVR Korea angenommen hatte, antwortete am 9. November der Sprecher der DVRK-Staatskoordinierungskommission gegen Geldwäsche und Terrorsponsoring auf die Frage eines Journalisten der KZNA wie folgt:

Auf der Plenarversammlung der Finanzaktionsgruppe gegen Geldwäsche, der internationalen Finanzaufsichtsorganisation, die vom 1. bis zum 3. November in Buenos Aires von Argentinien abgehalten wurde, wurde „öffentliche Erklärung“, in der stereotyp erwähnt wurde, dass die DVRK bei der Arbeit gegen Geldwäsche noch nicht ihre Fehler beseitigt hatte, und zugleich eine „Zusatzerklärung“ angenommen, die zum Inhalt hat, durch konsequente Ausführung der „Resolutionen über Sanktionen“ gegen die DVRK im UNO-Sicherheitsrat die finanzielle Unterstützung dieses Landes für Verbreitung der Massenvernichtungswaffen zu stoppen.

Das ist eine unfaire Handlung der Organisation, die unter dem Druck der USA aufs Äußerste politisiert wurde. Deswegen weisen wir diese entschieden zurück.

Die USA wollten unter Missbrauch der internationalen Finanzaufsichtsorganisation den „Verdacht der Geldwäsche“ auf unser Land lenken und somit die finanziellen Sanktionen über die DVR Korea legalisieren. Sie zwingen die Mitgliedsstaaten dazu, diesen erwähnten „Resolutionen“ als „internationale Maßstäbe“ treu zu sein, und handeln dadurch hinterhältig, die Finanzgeschäfte unseres Landes zu blockieren. weiterlesen


Stellungnahme des Sprechers der Koreanisch-Europäischen Gesellschaft

Jüngst hielt der NATO-Generalsekretär bei der Reise in Japan eine Schmährede, er zeige eine Besorgnis darum, dass Nordkorea über die Raketen verfügt, die dazu fähig sind, die meisten europäischen Länder und das Westgebiet der USA zu schlagen. Es sei notwendig, weltweite Gegenmaßnahme dazu zu treffen, weil das Atom- und Raketenprogramm Nordkoreas die Welt bedroht.

Auch beim Interview mit japanischen Massenmedien vor der Reise nach Japan bemerkte er, die NATO besitze die Entschluss- und Gegenschlagfähigkeit dazu, vor den Anschlägen von ballistischen Raketen Nordkoreas die Mitgliedstaaten zu schützen. Falls sich Nordkorea mit dem Atom- und Raketenprogramm weiterhin beschäftigt, solle es dafür gebührenderweise bezahlen.

Unseren Kernwaffenbesitz als „Bedrohung gegen Europa und Welt“ abzustempeln, das ist ja übelgesinnte Sophisterei, aus Schwarz Weiß zu machen.

Das Wesen der Lage auf der Koreanischen Halbinsel bedeutet die Konfrontation zwischen den USA, die uns anfeinden und mit Nuklearwaffen bedrohen, und unserer Republik, die davor die Würde und Souveränität des Landes und der Nation verteidigen will. weiterlesen


Kim Jong Un leitete 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Das 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode wurde am 7. Oktober Juche 106 (2017) in Pyongyang, Hauptstadt der Revolution, abgehalten.

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, leitete dieses Plenum an.

Zugegen waren die Mitglieder und Kandidaten des ZK der Partei.

Ferner waren dabei die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der Partei anwesend.

An dem Plenum beteiligten sich auch die verantwortlichen Kader des ZK der Partei, der Ministerien, zentralen Organe, der Bezirke (Städte) und Kreise sowie Funktionäre der wichtigen Betriebe als Betrachter.

Auf dem Plenum wurden folgende Punkte auf die Tagesordnung gebracht.

1. Über einige aktuelle Aufgaben angesichts der entstandenen Lage

2. Organisationsfrage

Auf dem Plenum wurde der erste Tagesordnungspunkt erörtert.

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, erstattete den Bericht darüber.

Weitere Informationen findet man hier.