Schlagwort-Archive: Ri Il Hwan

Der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas

  • Schreiben an die Teilnehmer des 8. Kongresses des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas
  • Der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas fand am 25. und 26. Mai in Pyongyang statt.

    Auf dem Kongress wurden die Arbeit des Gewerkschaftsverbandes während der Berichtsperiode allseitig analysiert und ausgewertet und die Aufgaben und praktische Methoden dafür erörtert, durch die Herbeiführung der wesentlichen Wende in der Arbeit des Generalverbandes bei der Durchsetzung der Beschlüsse des 8. Parteitags und der 2. Plenartagung des ZK der Partei in der 8. Wahlperiode die Geschlossenheit der heroischen Arbeiterklasse und die Kampfkraft des Gewerkschaftsverbandes tatkräftig zu demonstrieren.

    Am Kongress nahmen die aus Gewerkschaftsorganisationen aller Ebene ausgewählten Delegierten teil.

    Zugegen waren die Funktionäre der Partei-, administrativen und bewaffneten Organe als Zuhörer.

    Ri Il Hwan, Mitglied des Politbüros beim ZK der PdAK und Sekretär des ZK der Partei, die Mitglieder des Exekutivkomitees des Zentralvorstands des Generalverbandes der Gewerkschaften, die Vorsitzenden der Bezirkskomitees des Gewerkschaftsverbandes, Funktionäre, die im bewaffneten Organe für die Arbeit des Gewerkschaftsverbandes zuständig sind, vorbildliche Funktionäre des Gewerkschaftsverbandes und der Gewerkschaftsgrundorganisationen und Funktionäre der betreffenden Bereiche nahmen auf der Ehrentribüne Platz.

    Der Kongress wählte das Präsidium und die Protokollführung.

    Er bewilligte folgende Tagesordnungspunkte:

    1. Rechenschaft des Zentralvorstands des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    2. Rechenschaft der Zentralen Revisionskommission des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    3. Über die Änderung des Status des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas;

    4. Wahlen der leitenden Zentralorgane des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas.

    Auf dem Kongress übermittelte Ri Il Hwan das programmatische Schreiben des hochverehrten Genossen KIM JONG UN, Generalsekretärs der PdAK und Vorsitzenden für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, „Der Gewerkschaftsverband muss die Vorhutformation sein, die die Zeit eines neuen Aufschwungs beim sozialistischen Aufbau an der Spitze einleitet.

    KIM JONG UN war in seinem Schreiben davon überzeugt, dass , dass der 8. Kongress des Generalverbandes der Gewerkschaften Koreas ein Anlass der Wende für die Erneuerung und Entwicklung der Arbeit des Verbandes entsprechend dem einmütigen Willen der Arbeiterklasse und der Gewerkschaftsmitglieder dazu wird, einem neuen großen Sieg und einem neuen Leben des Sozialismus entgegen noch schneller voranzuschreiten.. Mit dieser Überzeugung sandte er herzliche Glückwünsche im Namen des ZK der Partei.

    weiterlesen

    KIM JONG UN nahm an Feier zum Bau von 10 000 Wohnungen teil und hielt bedeutungsvolle Rede

    Nach der auf dem 8. Parteitag der PdAK dargelegten grandiosen Konzeption für den Hauptstadtbau werden moderne Wohnhäuser für 50 000 Familien, welche von der erhabenen Idee der Betrachtung des Volkes als das Höchste und von der eigenständigen Idee unserer Partei über die architektonische Ästhetik durchdrungen sind, im neuen Zeitraum des Fünfjahresplans in der Stadt Pyongyang gebaut.

    Der große Wohnungsbau, neue ideale Straßen, die unsere Staatsmacht und sozialistische Zivilisation demonstrieren, zu bauen, ist für unsere Partei und Regierung eine wichtigste Aufgabe. Besonders die Arbeit, in diesem Jahr die Wohnungen für 10 000 Familien zu bauen und den Hauptstadtbewohnern zu geben, ist ein groß angelegter Schaffenskampf dafür, die Beschlüsse der 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode durchzusetzen.

    Die Grundsteinlegung fand am 23. März im Gebiet zwischen Songsin und Songhwa des Stadtbezirk Sadong statt.

    Auf dem Platz für Grundsteinlegung des Kampfes zum groß angelegten Aufbau, ein bedeutungsvoller Meilenstein in der Geschichte des Hauptstadtbaus, war der revolutionäre Elan der Armee und des Volkes, im ehrenvollen Kampf dafür, das erhabene Vorhaben des ZK der Partei glänzende Wirklichkeit werden zu lassen, mit der Macht der Geschlossenheit von Armee und Volk einen neuen Baumythos zu schaffen, erfüllt und flatterten die roten Fahnen und waren die Losungen und Mottos gehangen.

    Der hochverehrte Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK und Vorsitzender für Staatsangelegenheiten der DVRK, kam auf dem Platz für Grundsteinlegung an. Plötzlich brachen die Hochrufe der ganzen Teilnehmer in Hochachtung gegenüber dem Genossen Generalsekretär aus, der alle Arbeiten der Partei und des Staates von dem absoluten unbedingten Dienst zum Volk durchdringt und die Tagen der Hingabe für das Volk fortsetzt und auf dem Boden des Vaterlandes eine heilige Geschichte der Politik der Privilegierung der Volksmassen endlos einleitet.

    Die weitere ausführliche Berichterstattung mit Rede und weiteren Fotos finden Sie hier.

    .


    KIM JONG UN ließ sich zum Andenken fotografieren

    1. Marschall KIM JONG UN ließ sich mit den Teilnehmern der Militärparade zum Andenken fotografieren

    Filmbeitrag

    2. Generalsekretär KIM JONG UN ließ sich mit den Zuhörern des Parteitages fotografieren

    Filmbeitrag

    3. Marschall KIM JONG UN ließ sich mit Offizieren und Soldaten der Schutzwache und der Truppen für Öffentliche und Staatssicherheit fotografieren

    Die ausführliche Berichterstattung mit weiteren Fotos finden Sie hier.


    Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

    Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

    Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

    8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

    Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

    Fernsehbericht (Tag 5) Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

    Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

    Fernsehbericht (Tag 6)

    Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
    8. Wahlperiode

    Annahme des Beschlusses des 8. Parteitags der PdAK

    Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

    Unter der herzlichen Unterstützung und Erwartung der Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee brachte der 8. Parteitag der PdAK die Besprechungen von den auf die Tagesordnung gesetzten Punkten erfolgreich zu Ende und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

    Der revolutionäre Willen der Delegierten, den Ideen und der Führung des ZK der Partei unendlich treu zu bleiben, sich der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags hinzugeben und dem Volk bedingungslos zu dienen, kam stark zum Ausdruck, unterdessen fand die Tagung des 8. Parteitags am 8. Tag statt.

    Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, erschien auf der Ehrentribüne.

    Die donnernden Hochrufe aller Delegierten gegenüber dem Genossen Generalsekretär, der mit hervorragendem ideologisch-theoretischem Scharfblick und erprobter Führungskraft auf dem Weg unserer Partei und Revolution das Banner eines neuen großen Sieges stellte und den Parteitag als revolutionärer Kongress für Fortschritt und Erneuerung erstrahlen ließ, erschütterten die Kongresshalle.

    KIM JONG UN hielt die programmatische Schlussansprache betreffs des
    8. Parteitags.

    Weitere Einzelheiten mit der Rede und weiteren Fotos finden Sie hier.


    Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

    Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

    Fernsehbericht (Tag 6)

    Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
    8. Wahlperiode

    Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

    Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

    8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

    Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

    Fernsehbericht (Tag 5)

    Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

    Die ausführliche Berichterstattung zum epochemachenden
    8. Parteitag mit weiteren Fotos finden Sie zu den folgenden Themen hier
    .

    Das große politische Ereignis, das bei der Verstärkung und Entwicklung der großen Partei der Arbeit Koreas und in der heiligen Geschichte der koreanischen Revolution besonders bemerkenswert ist

    Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

    Mitteilung des 8. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

    Die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode unter Leitung des Generalsekretärs KIM JONG UN

    Mitteilung über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

    Beschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas

    – 10. Januar Juche 110 (2021) –

    Über die Wahl des Generalsekretärs der Partei der Arbeit Koreas

    Der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

    Die Wahl des Genossen KIM JONG UN zum Oberhaupt der PdAK ist der unbeirrte Willen der Millionen Parteimitglieder und des Volkes


    Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag fand statt

    Fernsehbericht (Tag 5)

    Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

    Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

    Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

    8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

    8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

    Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

    Historischer Anlass zur Grundsteinlegung für die Verstärkung und Entwicklung unserer ruhmreichen Partei

    Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag

    Vor der programmatischen Richtschnur, die unsere Revolution, welche unter dem hoch erhobenen Banner des großen Kimilsungismus-Kimjognilismus vorwärtsschritt, zum nächsten Stadium des Sieges zuversichtlich führt, ist das ganze Land voller Aufregung und Begeisterung, neuer Zuversicht und Dynamik. In solcher Atmosphäre fand am 9. Januar die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag statt.

    Als der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, auf der Ehrentribüne des Parteitags erschien, erschütterten die begeisterten Jubelrufe aller Teilnehmer die ganze Kongresshalle.

    Ermuntert vom deutlichen Weg zum Kampf und Fortschritt wurde der außergewöhnliche politische Elan der Teilnehmer höher sublimiert. In solcher Arena führte der Parteitag seine Arbeit fort.

    Auf dem Parteitag setzten sich die tiefgreifenden Diskussionen über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK“ fort.

    Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


    Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 4. Tag fand statt

    Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

    Über den Rechenschaftsbericht

    8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

    8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

    Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

    Am 8. Januar fand die Tagung des VIII. Parteitags der PdAK am 4. Tag statt.

    Die Teilnehmer am Parteitag akzeptierten den Rechenschaftsbericht des ZK der Partei in der VII. Wahlperiode, der aufgrund dessen, die allgemeinen Angelegenheiten unserer Partei und unseres Staates in der Berichtsperiode streng ausgewertet zu haben, neue Richtung der Vorwärtsbewegung beim sozialistischen Aufbau deutlich darstellte, und ihr Elan der Loyalität und ihre revolutionäre Stimmung erhöhen sich außerordentlich. In solcher Atmosphäre führte der Parteitag seine Arbeit fort.

    Als der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVR Korea, in die Halle des Parteitags eintrat, brachen alle Teilnehmer in Jubel mit donnerndem „Hurra!“ aus.

    Auf der Tagung gab es die Diskussionen über den ersten Tagesordnungspunkt „Rechenschaft des ZK der PdAK“.

    Ri Il Hwan, Kim Tok Hun, Pak Jong Chon, Ri Pyong Chol, Ri Son Gwon, Jo Yong Won, Mun Kyong Dok und Pak Chol Min beteiligten sich an der Diskussion.

    Die Diskussionsredner stimmten dem historischen Bericht
    KIM JONG UNs, in dem sich die wissenschaftliche Linie des Kampfes und die strategisch-taktischen Fragen von wichtiger Bedeutung bei der Entwicklung unserer Partei und Revolution allseitig widerspiegelten, vollständig zu.

    Nähere Einzelheiten finden Sie hier.


    KIM JONG UN besuchte Ehrenfriedhof der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligentruppen

    Fernsehbeitrag

    Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte zum 70. Jahrestag der Teilnahme der Chinesischen Volksfreiwilligentruppen am Koreakrieg den Ehrenfriedhof der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligentruppen im Kreis Hoechang, Bezirk Süd-Phyongan auf und bezeigte den Gefallenen die Hochachtung.

    Die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK Choe Ryong Hae, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun und die Mitglieder des Politbüros des ZK der PdAK Pak Jong Chon, Kim Jae Ryong, Ri Il Hwan und Kim Hyong Jun nahmen daran teil.

    Zugegen waren auch dabei der Außenminister Ri Son Kwon, die Kommandeure der Teilstreitkräfte der Koreanischen Volksarmee der Admiral Kim Myong Sik und der Armeegeneral der Luftstreitkräfte Kim Kwang Hyok, der Vorsitzende des Kreisparteikomitees Hoechang, Ri Yong Chol und der Vorsitzende des Volkskomitees des Kreises Hoechang, Kim In Chol. Am Ehrenfriedhof der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligentruppen war die Ehrenformation der KVA angetreten.

    Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


    KIM JONG UN besichtigte den Wiederaufbau des Katastrophengebietes Komdok

    Fernsehbericht

    Rundfunkmeldung in Deutsch

    Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Arbeitsplatz für den Wiederaufbau des Katastrophengebietes Komdok.

    Ihn begleiteten Pak Jong Chon, Ri Il Hwan, Kim Yong Su, Jo Yong Won, Hyon Song Wol und Kim Myong Sik.

    Die Kommandeure der Koreanischen Volksarmee empfingen voller Begeisterung den Staatschef, der durch die höchst gefährliche provisorisch wiederaufgebaute Eisenbahnlinie in den Bergtälern zum weit entfernten Gebiet Komdok kam.

    KIM JONG UN sagte, vor Ort könne er erkennen, dass die Schäden im Gebiet Komdok viel größer als seine Vorstellung gewesen sei.

    Dann schätzte er die Großtaten der Volksarmisten hoch, die sich für den Wiederaufbau des Katastrophengebietes tatkräftig einsetzten.

    Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


    KIM JONG UN suchte den Bauplatz für den Wiederaufbau des Katastrophengebietes im Kreis Kimhwa auf

    Fernsehbericht

    Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea und Oberster Befehlshaber der Streitkräfte der DVRK, suchte den Arbeitsplatz für den Wiederaufbau des Katastrophengebietes im Kreis Kimhwa auf.

    Ihn begleiteten Pak Jong Chon, Ri Il Hwan, Kim Yong Su, Jo Yong Won, Kim Yo Jong, Pak Thae Song und Hyon Song Wol.

    Die Armeeangehörigen, die sich gemäß der Idee und dem Geist der 16. Sitzung des Politbüros des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode für den Wiederaufbau der östlichen Katastrophengebiete einsetzen, vollbrachten Groß- und Neuerertaten und errichteten in nur mehr als 40 Tagen im Katastrophengebiet ein glänzendes Schaffenswerk der Ära der Partei der Arbeit Koreas.

    Nähere Einzelheiten finden Sie mit weiteren Fotos hier.