Schlagwort-Archive: Rechenschaftsbericht

Bericht über die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Fernsehbericht über die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der
8. Wahlperiode

Getreu dem Kampfprogramm aus dem 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas erhoben sich alle Parteimitglieder und das ganze Volk einmütig zum neuen revolutionären Marsch. In ihrer großen Erwartung und Anteilnahme fand vom 8. bis zum 11. Februar Juche 110 (2021) die 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode statt.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, leitete die Plenartagung.

Daran nahmen teil die Mitglieder und Kandidaten des ZK der PdAK.

Die stellvertretenden Leiter der betreffenden Abteilungen des ZK der Partei, die Partei- und administrativen Kader der Ministerien und der zentralen Institutionen, die Funktionäre der leitenden Organe der Bezirksebenen, die verantwortlichen Parteisekretäre der Städte und Kreise und die Partei- und administrativen Funktionäre der wichtigen Betriebe und Fabriken waren dabei als Zuhörer durch Videokonferenzsystem zugegen.

Im Auftrag des Politbüros des ZK der Partei leitete KIM JONG UN die Plenartagung.

Er erörterte vor der Besprechung der Tagesordnung den Hauptzweck der Einberufung der Plenartagung des ZK der Partei.

Weitere interessante Einzelheiten mit vielen Fotos finden Sie hier.


KIM JONG UN leitete am 3. Tag die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Filmbeitrag

Die Versammlung des 3. Tages der 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode wurde am 10. Februar weitergeführt.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, setzte seinen Bericht zum 1. Tagesordnungspunkt fort.

In seinem Bericht des 3. Tages legte KIM JONG UN die bedeutenden Aufgaben dafür vor, die Erfüllung des Volkswirtschaftsplans juristisch fest zu garantieren und in der ganzen Partei die Hauptkraft der Parteiarbeit auf die Erfüllung der diesjährigen wirtschaftlichen Aufgaben zu konzentrieren.

Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


KIM JONG UN leitete am 2. Tag die 2. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Fernsehbericht

Die 2. Plenartagung des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas in der 8. Wahlperiode, auf der die Schlüsselfragen für die Durchsetzung des Beschlusses des 8. Parteitages besprochen werden, wurde am 9. Februar weitergeführt.

Am 2. Tag verlief die Plenartagung im hohen parteilichen Verantwortungsbewusstsein und dem starken Willen dazu, die dringenden Forderungen der Partei und Revolution erneut tief zu beherzigen und in diesem Jahr unbedingt die wirtschaftliche Arbeit und das Volksleben deutlich zu verbessern.

Der Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas, KIM JONG UN, setzte seinen Bericht zum ersten Tagesordnungspunkt fort.

Er stellte diesjährige Aufgaben für mehrere Bereiche wie Wirtschaft und Kultur und betonte, dass für deren Erfüllung die Rolle der staatlichen Wirtschaftsleitungsorgane zu verstärken sei.

Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


Parade zu Ehren des Sieges im Krieg

(Erinnerungen von Ri In Su, Straßengemeinde Munhung 2, Stadtbezirk Taedonggang der Stadt Pyongyang)

„Ich bin ein Teilnehmer des Vaterländischen Befreiungskrieges in den 1950er Jahren. Seit Ende des Krieges sind fast 70 Jahre vergangen, aber ich erinnere mich noch daran, dass wir auf den Genossen KIM IL SUNG in Marschalluniform auf der Tribüne der Militärparade zu Ehren des Sieges im Krieg voller Freude ein Hoch ausbrachten.

Alle Zuschauer bewunderten die Paradeformationen, die als Sieger in Reih und Glied marschierten.

Sie fragten sich auch, wann, wo und wie man diese feierliche Parade vorbereitet hatte.

Eigentlich begann die Vorbereitung im Juli 1951 mitten im Krieg.

Damals dachten alle nur an den Krieg, aber Genosse KIM IL SUNG war vom Sieg im Krieg fest überzeugt, wies an, die Übungen für die Militärparade zum Sieg im Krieg tüchtig durchzuführen, und gab konkrete Hinweise auf deren Vorbereitung.

Die Nachricht über die Paradeübung verbreitete sich ganz rasch und gab allen Kämpfern der Volksarmee die Siegeszuversicht.

Auch auf den Bergen an der vordersten Frontlinie wurde die Parade geübt, wie die Zeit es erlaubte. weiterlesen


Die erste Militärparade der KVA

Am 8. Februar Juche 37 (1948) fand auf dem Platz am Bahnhof Pyongyang die erste Militärparade der Koreanischen Volksarmee  statt. Da versammelten sich über 400 000 Zuschauer.

Mit kräftiger Stimme verkündete der Staatschef KIM IL SUNG der ganzen Welt die Geburt der KVA, einer regulären revolutionären Streitmacht.

Nach einem Signalschuss begann der feierliche Marsch der tapferen und majestätischen Kolonnen der Armee.

Innerhalb von 3 Jahren nach der Befreiung Koreas von der japanischen Kolonialherrschaft entwickelte sich die Koreanische Revolutionäre Volksarmee zur regulären Streitmacht mit modernen Teilstreitkräften, Waffengattungen und Spezialtruppen.

Gleich nach der Befreiung Koreas unterstrich KIM IL SUNG, dass man für den Schutz des Landes und der Nation und die Verteidigung der Errungenschaften der Revolution eine mächtige Nationalarmee gründen solle, damit Korea als ein völlig souveräner und unabhängiger Staat bleiben könne. Unermüdlich strengte er sich an, um die Kommandeure und Offiziere für den Aufbau der regulären Streitmacht heranzubilden, die Truppen mehrerer Waffengattungen wie die Panzer-, Artillerie-, Pionier- und Fernmeldetruppen zu organisieren und die nötigen Ausrüstungen mit eigener Kraft herzustellen. weiterlesen


KIM JONG UN: Ein Schwur vor dem Volk

Vom 5. bis zum 12. Januar Juche 110 (2021) fand in Pyongyang, Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Korea, der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas statt.

Der Generalsekretär der Partei, KIM JONG UN, sagte auf dem Parteitag bedeutsame Worte.

Er schwor feierlich, er werde sich der heiligen Mission zutiefst bewusst sein, dass er die große kimilsungistisch-kimjongilistische Partei vertrete und verantworte, alles in seinen Kräften Stehende tun, um das auf dem Parteitag dargelegte Kampfprogramm zu verwirklichen, und das große Volk als Himmel seines Schicksals betrachten und als wahrer treuer Diener des Volkes auf dem Weg zum hingebungsvollen Einsatz für das Volk todesmutig kämpfen.

Seine Worte waren durchdrungen von der Idee, das Volks als das Höchste zu betrachten, und erfüllt vom starken Willen, sich für das Volk aufopferungsvoll einzusetzen.

Sein Schwur zeugte von der großen Liebe zum Volk.

Mit der festen Überzeugung von einer besseren Zukunft des Landes entschlossen sich die Bürger der Republik, dem
Marschall KIM JONG UN immer treu folgen und mit ihm an der Spitze den Sieg des Sozialismus herbeizuführen.

Die ausführliche Berichterstattung zum 8. Parteitag der PdAK mit vielen Fotos und Verweisen auf die Fernsehberichterstattung finden Sie hier:

Vorsitzender KIM JONG UN eröffnete den historischen 8. Parteitag der PdAK

Vorsitzender KIM JONG UN setzt Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode fort

Vorsitzender KIM JONG UN erstattete weiter Rechenschaftsbericht des ZK der PdAK in der 7. Wahlperiode

Über den Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden KIM JONG UN auf dem 8. Parteitag der PdAK

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 4. Tag fand statt

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 5. Tag fand statt

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Genosse KIM JONG UN wohnte Großkonzert „Wir besingen die Partei“ zu Ehren des 8. Parteitages der PdAK bei

Genosse KIM JONG UN machte Erinnerungsfoto mit Delegierten des 8. Parteitags

Marschall KIM JONG UN bei Militärparade zum 8. Parteitag der PdAK

Marschall KIM JONG UN ließ sich zum Andenken fotografieren

Genosse KIM JONG UN ließ sich erneut zum Andenken fotografieren


Artikel von Rainer Werning

Heute verweisen wir auf eine interessante Analyse über den 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) von Rainer Werning auf den Nachdenkseiten:

Partitur der Bescheidenheit in Pjöngjang

Wir wünsche eine interessante und aufschlussreiche Lektüre.


Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Fernsehbericht (Tag 5) Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

Fernsehbericht (Tag 6)

Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
8. Wahlperiode

Annahme des Beschlusses des 8. Parteitags der PdAK

Abschluss des 8. Parteitags der PdAK

Unter der herzlichen Unterstützung und Erwartung der Mitglieder der ganzen Partei, des gesamten Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee brachte der 8. Parteitag der PdAK die Besprechungen von den auf die Tagesordnung gesetzten Punkten erfolgreich zu Ende und wurde am 12. Januar abgeschlossen.

Der revolutionäre Willen der Delegierten, den Ideen und der Führung des ZK der Partei unendlich treu zu bleiben, sich der Durchsetzung des Beschlusses des Parteitags hinzugeben und dem Volk bedingungslos zu dienen, kam stark zum Ausdruck, unterdessen fand die Tagung des 8. Parteitags am 8. Tag statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Genosse KIM JONG UN, Generalsekretär der PdAK, erschien auf der Ehrentribüne.

Die donnernden Hochrufe aller Delegierten gegenüber dem Genossen Generalsekretär, der mit hervorragendem ideologisch-theoretischem Scharfblick und erprobter Führungskraft auf dem Weg unserer Partei und Revolution das Banner eines neuen großen Sieges stellte und den Parteitag als revolutionärer Kongress für Fortschritt und Erneuerung erstrahlen ließ, erschütterten die Kongresshalle.

KIM JONG UN hielt die programmatische Schlussansprache betreffs des
8. Parteitags.

Weitere Einzelheiten mit der Rede und weiteren Fotos finden Sie hier.


Bereichsberatungen des 8. Parteitags der PdAK und Einladung der Sondergäste

Es fanden am 11. Januar die Bereichsberatungen des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas statt.

Man ging dabei in das Studium eines Beschlussentwurfes für die konsequente Durchsetzung der Aufgaben aus dem Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees der Partei ein.

Die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der Partei der Arbeit Koreas, Choe Ryong Hae, Jo Yong Won, Ri Pyong Chol und Kim Tok Hun, sowie weitere Mitglieder des zentralen Leitungsorgans der Partei leiteten die Beratungen in verschiedenen Bereichen.

Tiefgehend besprochen wurden in den Versammlungen die praktischen Fragen für die Durchsetzung der Kampfziele und Aufgaben für die kommenden 5 Jahre, die man für eine neue Vorwärtsentwicklung der koreanischen Revolution auf allen Bereichen des sozialistischen Aufbaus erreichen muss.

Die Delegierten erkannten einmütig an, dass in ihren Bereichen und Institutionen wissenschaftliche, reale, aktive Entwicklungsrichtungen und konkrete Wege notwendig sind, um die gesamte Arbeit der Partei und des Staates zur Bewirkung neuer Innovation, mutiger Schaffung und unablässigen Forschritts sicher zu lenken.

Beraten wurden die dringenden Fragen dafür, dass das Ministerkabinett als ökonomische Kommandantur im wirtschaftlichen Bereich als Hauptfront für die Öffnung eines neuen Weges des sozialistischen Aufbaus das Hauptverantwortungs- und Zentralsystem des Kabinetts richtig ausführt, die Hauptlinien und Einheit der staatlichen Wirtschaft verstärkt und die wirtschaftliche Verwaltung verbessert.

Im Bereich der Industrie analysierten die Delegierten anhand der wissenschaftlichen Kalkulationen und Daten die Wege dafür, in der Zeit des neuen 5-Jahre-Strategie für staatliche Wirtschaftsentwicklung die Metall- und Chemieindustrie als Schlüsselglieder zu betrachten, auf sie die Investition zu konzentrieren, in den Schlüsselindustriezweigen wie Elektroenergie, Kohleabbau, Maschinenbau und extraktive Industrie die Produktion zu normalisieren und die Selbständigkeit, Planmäßigkeit und Volksverbundenheit zu verstärken. weiterlesen


Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

Fernsehbericht über die Wahl des Generalsekretärs der PdAK

Fernsehbericht (Tag 6)

Fernsehbericht über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der
8. Wahlperiode

Fernsehbericht über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

Rechenschaftsberichtzusammenfassung auf Deutsch

Über den Rechenschaftsbericht von KIM JONG UN

8. Parteitag der PdAK (Tag 1) 8. Parteitag der PdAK (Tag 2)

8. Parteitag der PdAK (Tag 3)

Fernsehbericht (Tag 4, Teil 1) Fernsehbericht (Tag 4, Teil 2)

Fernsehbericht (Tag 5)

Fernsehbericht über Änderung des Parteistatuts der PdAK

Die ausführliche Berichterstattung zum epochemachenden
8. Parteitag mit weiteren Fotos finden Sie zu den folgenden Themen hier
.

Das große politische Ereignis, das bei der Verstärkung und Entwicklung der großen Partei der Arbeit Koreas und in der heiligen Geschichte der koreanischen Revolution besonders bemerkenswert ist

Die Tagung des 8. Parteitags der PdAK am 6. Tag fand statt

Mitteilung des 8. Parteitags der Partei der Arbeit Koreas

Die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode unter Leitung des Generalsekretärs KIM JONG UN

Mitteilung über die 1. Plenartagung des ZK der PdAK in der 8. Wahlperiode

Beschluss des 8. Parteitages der Partei der Arbeit Koreas

– 10. Januar Juche 110 (2021) –

Über die Wahl des Generalsekretärs der Partei der Arbeit Koreas

Der 8. Parteitag der Partei der Arbeit Koreas

Die Wahl des Genossen KIM JONG UN zum Oberhaupt der PdAK ist der unbeirrte Willen der Millionen Parteimitglieder und des Volkes