Schlagwort-Archive: Verteidigung

Für die Verstärkung der Landeskraft von Juche-Korea

Das Jahr 2012 war eine schwierige Zeit für unser Vaterland und Volk. Das koreanische Volk erlitt plötzlich die größte nationale Trauer durch den Verlust vom Genossen KIM JONG IL. Die feindlichen Kräfte verübten verstärkt die Erdrosselungsmachenschaften gegen das sozialistische Korea.

Am 13. April Juche 101 (2012) wurde KIM JONG UN auf der 5. Tagung der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea in ihrer 12. Legislaturperiode nach dem Wunsch und Willen des koreanischen Volkes zum 1. Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVRK gewählt.

Ihn im Zentrum der Geschlossenheit und Führung zu haben, war ein großes Glück für unser Vaterland und Volk.

Trotz der großen Schwierigkeiten verteidigte Genosse KIM JONG UN in letzten 8 Jahren die höchste Würde und Souveränität des Landes und der Nation und leitete die koreanische Revolution zum Sieg und Ruhm.

Unter seiner weisen Führung wurde das Fundament für den Sieg und das Gedeihen der Nation gefestigt und begann die Blütezeit.

Seine energische Führung war eine Triebkraft dafür, dass sich unsere Partei und unser Staat als die Partei und der Staat von Genossen
KIM IL SUNG und KIM JONG IL einen Namen machten und dass in diesem Land ihre revolutionäre Geschichte weiter überliefert wurde.

KIM JONG UN beleuchtete mit glänzender Weisheit und energischer ideologisch-theoretischer Tätigkeit den Weg unserer Partei und unseres Vaterlandes.

In seinen Ideen und Theorien widerspiegeln sich der feste Wille, trotz des Drucks der äußeren Kräfte den vom Volk gewählten sozialistischen Weg unbeirrt zu beschreiten, und der beharrliche Geist, sich durch die bestehenden Schwierigkeiten durchzuschlagen, und das starke nationale Selbstbewusstsein, mit großen Schaffungen und epochalen Umwälzungen die Welt zu überholen.

Er erhöhte maximal die Würde und die nationale Kraft unserer Heimat. weiterlesen


DVR Korea: Probeschuss des supergroßen Raketenwerfers

Rüstungsakademie: Probeschuss des supergroßen Raketenwerfers

Die Rüstungsakademie der Demokratischen Volksrepublik Korea unternahm am 29. März einen Probeschuss des supergroßen Raketenwerfers, um damit dessen taktischen und technischen Eigenschaften nochmals zu überprüfen. Der Raketenwerfer dieser Art soll an die Truppen der Koreanischen Volksarmee geliefert werden.

Ri Pyong Chol, Mitglied des Politbüros und Stellvertretender Vorsitzender des ZK der Partei der Arbeit Koreas, die Kader der Abteilung für Rüstungsindustrie des ZK der Partei und die Funktionäre des Forschungsbereiches für Rüstungswissenschaft wohnten dem Probeschuss bei.

Der Test verlief erfolgreich.

Ri Pyong Chol unterstrich, dass die Indienststellung des supergroßen Raketenwerfersystems eine wichtige Angelegenheit von überaus großer Bedeutung dafür sei, die neue strategische Absicht des ZK der Partei in Bezug auf die Landesverteidigung zu realisieren.

Er machte sich mit den Fragen für die Lieferung des Waffensystems an die Volksarmeetruppen vertraut und erteilte dem Forschungsbereich für Rüstungswissenschaft und den Rüstungsfabriken entsprechende sachliche Aufgaben.


Fotoausstellung zum Tag des Leuchtenden Sterns

Der Tag des Leuchtenden Sterns am 16. Februar ist der 78. Geburtstag des hochverehrten Genossen KIM JONG IL. Sein ganzes Leben setzte sich der geliebte Führer für das Wohl des Volkes ein und erwarb sich unvergängliche Verdienste um Volk, Vaterland, Partei und Revolution. Aus diesem Anlass beehren wir uns, sein glänzendes revolutionäres Leben in der folgenden Fotoausstellung zu würdigen.

weiterlesen


KIM JONG IL: Der Titel des Generalissimus

Genosse KIM JONG IL verstärkte die Koreanische Volksarmee, gegründet vom
Genossen KIM IL SUNG, zur unbesiegbaren revolutionären Armee und verteidigte somit zuverlässig die sozialistische Heimat und die Nation.

Solange es in der Welt der Imperialismus existiere, solle man sich für die Revolution im Militärwesen auskennen. Mit diesem Gedanken bereicherte
KIM JONG IL schon während seines Studiums die Kenntnisse über das Militärwesen.

Während seiner Tätigkeit im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas las er viele Werke von KIM IL SUNG und weitere Bücher über Militärwesen und eignete sich umfassende Kenntnisse über Militärwesen an.

Er setzte sich dafür ein, die KVA in unbesiegbare Armee zu verwandeln, die jedem modernen Krieg gewachsen sein kann und über alle Angriffs- und Verteidigungsmittel eigener Art verfügt.

Beim Besuch in den Volksarmeetruppen betonte er, die Volksarmee solle vor allem die Hauptkraft für die Intensivierung der Übung setzen. Wie er bereits bekräftigt habe, seien in der Kriegszeit gut Kämpfende, aber in der friedlichen Zeit gut Übende Helden.

Nach diesen Worten erklärte er den Weg dazu, noch tüchtiger zu üben und die Soldaten dafür zuverlässig vorzubereiten, unter allen Umständen ihre Kampfmissionen ausgezeichnet zu erfüllen.

Dank seiner unermüdlichen Bemühung verstärkten sich die koreanischen revolutionären Streitkräfte außergewöhnlich.

Nach dem einmütigen Willen des koreanischen Volkes wurde dem dem
Genossen KIM JONG IL am 14. Februar Juche 101 (2012) der Titel des Generalissimus der Demokratischen Volksrepublik Korea verliehen.


Die Verstärkung der Verteidigungskraft der DVR Korea im Jahr 2019

Die Stärke eines Landes wird durch grenzenlose militärische Kraft gesichert.

Unter der Führung der Partei der Arbeit Koreas wurden im Jahr 2019 die neuen Waffen für die Verstärkung der Verteidigungskraft des Landes hintereinander entwickelt und somit die Sicherheit des Staates zuverlässig garantiert.

Der Testschuss einer neuen taktischen ferngelenkten Waffe im April, die Geschützfeuerübungen der Verteidigungstruppen der Koreanischen Volksarmee an der östlichen und der westlichen Front im Mai, der Machtdemonstrationsabschuss der neuen taktischen ferngelenkten Waffe im Juli, der Testschuss einer neuen Waffe im August, der Probeschuss des supergroßen Raketenwerfers im September usw.

All diese Übungen und Teste mit den koreanischen Waffen demonstrierten nachhaltig die Landeskraft Koreas und waren der weisen Führung vom Vorsitzenden KIM JONG UN zu verdanken.

Er hielt die Verstärkung der militärischen Kraft des Landes für die wichtigste Staatsangelegenheit, erklärte die Richtung und Wege zur Entwicklung der neuen Waffensysteme Koreas eindeutig, besuchte beim schwülen Wetter am Tage, in der Nacht und auch in der Morgenfrühe die Rüstungswissenschaftler und ermutigte sie sehr. weiterlesen


KIM JONG UN leitete 3. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission

Marschall KIM JONG UN leitete 3. Erweiterte Sitzung
der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas
in der 7. Wahlperiode

Die 3. Erweiterte Sitzung der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas in der 7. Wahlperiode fand statt.

Der hochverehrte Oberste Führer Marschall KIM JONG UN, Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas, leitete die Sitzung.

An der Sitzung nahmen teil die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Partei der Arbeit Koreas, die führenden Kader der Teilstreitkräfte und Korps, der Politischen Hauptverwaltung und des Generalstabs der Koreanischen Volksarmee, die Funktionäre des Ministeriums für Volksstreitkräfte, des Ministeriums für Volkssicherheit, des Ministeriums für Staatsschutz, des Schutzkommandos und weiterer bewaffneten Organe aller Ebenen sowie die stellvertretenden Leiter der Abteilung Organisation und Anleitung des ZK der Partei der Arbeit Koreas.

Nähere Einzelheiten mit weiteren Fotos finden Sie hier.


Testschuss eines supergroßen Raketenwerfers

Testschuss eines supergroßen Raketenwerfers
durch die Akademie für Rüstungsindustrie der DVRK

Die Akademie für Rüstungsindustrie der Demokratischen Volksrepublik Korea führte am 31. Oktober 2019 nachmittags erneut den Testschuss eines supergroßen Raketenwerfers erfolgreich durch.

Der Test hatte es zum Ziel, die Sicherheit des Schnellfeuersystems des supergroßen Raketenwerfers nachzuweisen.

Die näheren Einzelheiten finden Sie hier.


Stellungnahme eines Sprechers des Außenministeriums der DVRK

Ein Sprecher des Außenministeriums der Demokratischen Volksrepublik Korea veröffentlichte am 6. August eine Stellungnahme mit folgendem Inhalt.

Trotz der wiederholten Warnungen von uns haben die USA und Südkorea eine gemeinsame Militärübung gegen uns gestartet. Das ist offene Ignoranz und Verletzung der Gemeinsamen DVRK-USA-Erklärung, der Panmunjom-Erklärung und der Gemeinsamen Pyongyanger Deklaration im September, in denen man vereinbart hatte, zwischen der DVRK und den USA neue Beziehungen herzustellen und auf der Koreanischen Halbinsel ein dauerhaftes und stabiles Friedenssystem ins Leben zu rufen.

Um diese Übung zu rechtfertigen, wenden die USA und die südkoreanische Regierung allerlei Tricks an, können aber auf keinen Fall die aggressive Art der Übung kaschieren und beschönigen. Was schlimmer dabei ist, ist, dass die USA ihre Versprechen auf verschiedenen Spitzenebenen wie der Singapurer Gipfelkonferenz und dem Panmunjom-Gipfeltreffen zwischen der DVRK und den USA, die gemeinsame Militärübung zu unterbrechen, nicht halten, modernste Angriffswaffen massenweise nach Südkorea einführen und die militärischen Spannungen gegen uns anstiften.

Allein nach dem Gipfel in Singapur führten die USA und Südkorea die gemeinsame Marineinfanterieübung „Bündnis 19-1“, die gemeinsame Luftübung, die „Sicherheitsinitiative gegen die Verbreitung“ und weitere verschiedene Aggressionsübungen gegen uns durch, unternahmen den Test für Abwehr der interkontinentalen ballistischen Rakete der DVRK und anschließend den Probeschuss der interkontinentalen ballistischen Rakete „Minuteman-3“  und der ballistischen U-Boot-Rakete „Trident 2D-5“. weiterlesen


Die unbesiegbare starke Revolutionsarmee

Am    17. Juli    Juche    101    (2012)    verliehen    die    Koreaner    dem
Vorsitzenden KIM JONG UN den Titel des Marschalls der Demokratischen Volksrepublik Korea.

Es war ein Ausdruck des absoluten Vertrauens und der Treue des koreanischen Volkes gegenüber ihm und ein historisches Ereignis von großer Bedeutung für das Gedeihen Koreas und den Aufbau des starken sozialistischen Staates.

Die Stärke, der siegreiche Fortschritt und die lichte Zukunft des Juche-Korea sind losgelöst von diesem historischen Tag undenkbar.

Seitdem sind 7 Jahre vergangen. In diesen Jahren erlebten die Koreaner die bewundernswerten Ereignisse in der Geschichte der Nation und die epochalen Umwälzungen.

Unter der Führung von KIM JONG UN wurde in allen Bereichen der Revolution und des Aufbaus eine neue Blütezeit eingeleitet. Die gesamte Landeskraft und die strategische Stellung des Landes erreichten das höchste Niveau, und der schöne Traum und das Ideal des Volkes gingen glänzend in Erfüllung. weiterlesen


Interessantes zu Venezuela

Wir verweisen heute zur Verdeutlichung der Rechtswidrigkeit der Anerkennung des eitlen venezolanischen Selbstdarstellers Guaidó durch die „westliche Wertegemeinschaft“, die sich nicht um Völkerrecht noch, entgegen aller noch so leeren Beteuerungen, um das Wohle des Volkes Venezuelas schert, auf einige sehr interessante Artikel, die wir wärmstens zum intensiven Studium empfehlen. Wir hoffen damit zur Erklärung der Situation beitragen zu können. Hier die Titel und Links der Artikel:

Juan Guaidó: Ein Staatschef aus dem Regime-Change-Labor

Plan für Wirtschaftsaufschwung in Venezuela kann auf Unterstützung Chinas zählen

China unterstützt Venezuela beim Aufbau seines Sozialmodells

China betont die normalen Beziehungen zu Venezuela

Warum Venezuela?

Venezuela und der Vereinigte Staatenstreich

Radiographie der Rede Trumps in Florida gegen Venezuela

Erklärung der Revolutionären Regierung: Die Aggression gegen Venezuela muss aufhören

Venezuela bricht diplomatische Beziehungen zu USA ab

Größte Nation der Welt unterstützt Volk Venezuelas

Die bolivarische Diplomatie ist eine des Friedens

Venezuela ist nicht allein, sein Volk und die internationale Gemeinschaft sind auf seiner Seite

Mitbegründer von Pink Floyd ruft zur Mobilisierung in Solidarität mit Venezuela auf

Schiff mit solidarischer Hilfe aus Venezuela in Havanna angekommen

Venezuela veröffentlicht Beweise über Verschwörung gegen Maduros Regierung

Venezuela bittet Europa seine Haltung der Einmischung aufzugeben

Kubanischer Außenminister weist Druck der USA gegen Venezuela in der UNO zurück

Kuba verurteilt den Plan der USA vor dem UNO-Sicherheitsrat gegen Venezuela

Eine plumpe Verschwörung aufgedeckt

Offener Brief von Nicolás Maduro an das US-amerikanische Volk

Venezuela hat Leute, die es verteidigen

Zahlen und Daten die die „humanitäre Krise“ in Venezuela widerlegen

Venezuela und die Troika des Bösen

Venezuela wird niemals allein sein

Wenn es um die Verteidigung der Freiheit geht, gibt es keine Zwischentöne

Damit wir eine Friedenszone bleiben