Schlagwort-Archive: VII. Wahlperiode

Offizielle Mitteilung des Außenministeriums der DVR Korea

Nach dem Beschluss auf der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode treffen das Institut für Kernwaffen und die anderen betreffenden Einrichtungen sachliche Maßnahmen dafür, den nördlichen Atomtestplatz abzuschaffen, um den transparenten Atomteststopp zu garantieren.

Es ist vorbestimmt, die Zeremonie für Abschaffung des Atomtestplatzes vom 23. bis zum 25. Mai in Rücksicht auf Wetterbedingungen zu vollziehen.

Die Abschaffung des Atomtestplatzes wird in folgender Reihenfolge durchgeführt; alle Stollen durch Explosionen zusammenbrechen zu lassen, die Eingänge völlig zu verstopfen und dann alle Betrachtungsanlagen, Institute und Bauten der Wachtruppe abzuziehen.

Mit dieser Abschaffung werden gleichzeitig das Wachpersonal und die Forscher abgezogen und die Umgegend des Atomtestplatzes völlig geschlossen.

Diesbezüglich teilt das Außenministerium der DVR Korea im Auftrag folgende Beschlusspunkte offiziell mit:

Erstens ist es gewillt, die Vor-Ort-Reportagen der internationalen Reportergruppe, geschweige denn von inländischen Massenmedien, zuzulassen, um die nach dem Beschluss der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode durchzuführende Abschaffung des nördlichen Atomtestplatzes transparent zu zeigen.

Unter Berücksichtigung, dass der Atomtestplatz nicht so groß ist, wird die Zahl der Angehörigen der internationalen Reportergruppe auf die Korrespondenten aus China, Russland, USA, England und Südkorea beschränkt.

Zweitens werden folgende sachliche Maßnahmen in Bezug auf Besuch und Reportagen der Angehörigen der erwähnten Gruppe getroffen:

1) Für Angehörige der internationalen Reportergruppe wird Spezialflugzeug mit der Fluglinie Beijing-Wonsan angeboten und nötige Maßnahmen wie Öffnung des Luftraums getroffen.

2) Den Angehörigen der Reportergruppe wird in Wonsan ein Sonderquartier gewährleistet. Das Pressezentrum wird errichtet und die Journalisten benutzen es.

3) Für die Angehörigen der Reportergruppe wird der Spezialzug von Wonsan bis zum nördlichen Atomtestplatz zusammengestellt.

4) Unter Berücksichtigung, dass sich der Atomtestplatz in einem unbewohnten abgelegenen Gebirgsland befindet, wird den Angehörigen der Reportergruppe die Übernachtung im Spezialzug ermöglicht und betreffende Bequemlichkeiten angeboten.

5) Den Angehörigen der Reportergruppe werden die nötigen Bedingungen dafür garantiert, nach ihren Vor-Ort-Recherchen über Abschaffung des Atomtestplatzes und dessen Filmaufnahmen ihre Reportagen durch das Pressezentrum zu senden, und ihre Tätigkeiten unterstützt.

Auch künftig wird die DVR Korea wird enge Beziehungen und Gespräche mit den Nachbarländern und der internationalen Gesellschaft aktivieren, um den Frieden und die Sicherheit auf der Koreanischen Halbinsel und in der Welt zu schützen.

12. Mai Juche 107 (2018)

Pyongyang

Advertisements

DVR Korea: Gemeinsame Konferenz

Gemeinsame Konferenz der Funktionäre
der Partei-, Staats-, Wirtschafts- und
bewaffneten Organe

Am 30. April fand gemeinsame Konferenz der Funktionäre der Partei-, Staats-, Wirtschafts- und bewaffneten Organe für konsequente Durchsetzung der neuen strategischen Richtlinie der Partei statt, welche Kim Jong Un auf der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode dargelegt hatte.

Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, Pak Pong Ju, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vorsitzender des Kabinetts, leiteten die Konferenz an.

Dabei waren die Kader der Partei und Regierung, Mitarbeiter des ZK der PdAK, Partei- und Verwaltungsfunktionäre aus Kabinett, Massenorganisationen, zentralen Organen, Bezirksparteiorganisationen, Regierungsorganen, wichtigen Betrieben anwesend.

Ferner waren auch Pak Yong Sik und andere Mitglieder der bewaffneten Organe zugegen.

weiterlesen


Kim Jong Un leitete 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Die 3. Plenartagung des ZK der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) in der VII. Wahlperiode wurde am 20. April Juche 107 (2018) in Pyongyang, der Hauptstadt der Revolution, abgehalten.

Genosse Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, leitete die Plenartagung an.

Zugegen waren die Mitglieder des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK, die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros, Mitglieder und Kandidaten des ZK der PdAK und Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der PdAK.

Den ausführlichen Bericht mit vielen Fotos findet man hier.


DVR Korea: Beschluss des Politbüros des ZK der PdAK

Das Politbüro des ZK der PdAK nahm am 18. April 2018 den folgenden Beschluss über die Einberufung der 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode an.

Der Beschluss erwähnte wie folgt:

Um gemäß den Forderungen der wichtigen historischen Zeit für die Entwicklung unserer Revolution politische Fragen neuer Etappe zu besprechen, beschließt das Politbüro des ZK der PdAK, am 20. April 2018 die 3. Plenartagung des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode einzuberufen.


Kim Jong Un und Plenumsteilnehmer suchten den Sonnenpalast Kumsusan auf

Die Teilnehmer am 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode suchten am 7. Oktober den Sonnenpalast Kumsusan auf und erwiesen erhabene Hochachtung.

Kim Jong Un besuchte mit den Teilnehmern den Sonnenpalast Kumsusan.

Mit ihm legten die Mitglieder des Leitungsorgans des ZK der Partei, die die heiligste Stätte von Juche besuchten, wo Kim Il Sung und Kim Jong Il, Gründer und Entwickler der ruhmreichen PdAK und große Bildnisse unseres mächtigen sozialistischen Vaterlandes, in Gestalt wie in ihren Lebzeiten aufgebahrt liegen, den Blumenkorb zur ewigen Seligkeit vor den Standbildern von Kim Il Sung und Kim Jong Il ehrerbietig nieder.

Dann erwiesen sie vor den Standbildern ihre hehre Ehrerbietung.

In  den  Sälen  des  ewigen  Lebens  verneigten  sie  sich  vor  Kim  Il  Sung und Kim Jong Il, die in Gestalt wie in ihren Lebzeiten aufgebahrt liegen, mit erhabener Ehrerbietung.


Kim Jong Un leitete 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode

Das 2. Plenum des ZK der PdAK in der VII. Wahlperiode wurde am 7. Oktober Juche 106 (2017) in Pyongyang, Hauptstadt der Revolution, abgehalten.

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, leitete dieses Plenum an.

Zugegen waren die Mitglieder und Kandidaten des ZK der Partei.

Ferner waren dabei die Mitglieder der Zentralen Revisionskommission der Partei anwesend.

An dem Plenum beteiligten sich auch die verantwortlichen Kader des ZK der Partei, der Ministerien, zentralen Organe, der Bezirke (Städte) und Kreise sowie Funktionäre der wichtigen Betriebe als Betrachter.

Auf dem Plenum wurden folgende Punkte auf die Tagesordnung gebracht.

1. Über einige aktuelle Aufgaben angesichts der entstandenen Lage

2. Organisationsfrage

Auf dem Plenum wurde der erste Tagesordnungspunkt erörtert.

Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, erstattete den Bericht darüber.

Weitere Informationen findet man hier.