Erklärung des Außenministeriums der DVR Korea

Die Ungerechtigkeit wird sicher von der Gerechtigkeit
hart verurteilt

   Erklärung des Außenministeriums der
Demokratischen Volksrepublik Korea

   Am 17. März lieferte die malaysische Behörde an die USA einen unschuldigen DVRK-Bürger als „Verbrecher“ zwangsweise aus.

   Dieser entsetzliche Fall ist ein Produkt der verruchten feindseligen Machenschaften der USA für die Isolierung und Erdrosselung der DVRK und der Intrige der proamerikanischen malaysischen Behörde gegen die DVRK.

   Der problematisierte DVRK-Bürger war jahrelang in Singapur als legitimer Außenhändler tätig. Deswegen ist es eine unbegründete Erfindung und absurde Intrige, dass er sich mit der illegalen Geldwäsche beschäftigt hat.

   Auf den mehrmaligen Gerichtsverhandlungen nach der Entstehung des Falls forderten die hiesige DVRK-Vertretung und die Anwaltschaft die malaysische Justizbehörde wiederholt dazu auf, die Beweismaterialien über die ungerechte Geldwäsche vorzulegen.

    Aber sie konnte kein einziges Mal ein ordentliches materielles Beweismittel vorlegen.

   Durch die Erfindung des Falls wurde der DVRK-Bürger am hellen Tage verhaftet, und seitdem sind über 670 Tage vergangen.

   Der ganze Verlauf zeigt vor aller Welt, dass die malaysische Behörde nichts weiter als Hammelherde ist, die nicht einmal das elementarste juristische Prinzip besitzt, geschweige denn die Souveränität.

   Nach der Entstehung des Falls wurden die bedeutenden Personen der malaysischen Justizbehörde vom US-Botschafter zum Drink eingeladen, bekamen von ihm die Belohnung und berieten mit ihm über die unentgeltliche Lieferung der Waffen. Das entlarvt das verruchte wahre Wesen der malaysischen Behörde, die um ein paar Dollar sowohl die Gerechtigkeit als auch das Gewissen und das Ansehen ohne Zögern verwirft.

   Die sogenannte Regierung Malaysias gehorchte dem ungerechten Druck der USA und übergab ihnen den DVRK-Bürger als Opfer ihrer feindseligen Machenschaften. Somit hat die malaysische Regierung ungeachtet des Völkerrechts ein schreckliches böses und unverzeihliches Verbrechen begangen.

   Die Ungerechtigkeit wird sicher von der Gerechtigkeit hart verurteilt.

   Diesmalige Tat der malaysischen Regierung ist eine offene Unterstützung und ein direkter Anschluss an die feindseligen Anti-DVRK-Umtriebe der USA, die unseren Staat um Souveränitäts-, Existenz- und Entwicklungsrecht bringen wollen.

   Die feindlichsten DVRK-USA-Beziehungen auf der Erde dauern über 70 Jahre lang technisch im Kriegszustand fort, was sich als eine unleugbare Wahrheit erweist.

   Die malaysische Regierung kennt wohl diese unbestrittene Tatsache.

   Die Regierung Malaysias, die bei den USA, dem größten Hauptfeind der Demokratischen Volksrepublik Korea, Gefallen zu finden sucht, brachte einen schuldlosen DVRK-Bürger vor Gericht und lieferte diesen an die USA aus, wodurch sie die Grundlage der Beziehungen der beiden Länder, die auf der Achtung der Souveränität beruhen, total zerstörte.

   Angesichts der entstandenen ernsten Situation erklärt das Außenministerium der DVRK, dass sie die diplomatischen Beziehungen zu Malaysia, das unter Zwang der USA eine extreme feindselige Tat gegen unseren Staat beging, völlig abbricht.

   Von nun an soll die malaysische Regierung volle Verantwortung für alle Folgen zwischen den beiden Seiten tragen.

   Wir warnen, dass auch die USA, Drahtzieher und Haupttäter bei diesem Fall, dafür teuer büßen werden.

Pyongyang, den 19. März Juche 110 (2021)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s