Schlagwort-Archive: Präsident

Die Wahrheit über den angeblichen Palast Putins

Westliche Lügenmedien sind ja schon traditionell keine verlässlichen Quellen, wenn es um die Wahrheit geht. Doch bei dem angeblichen Putin-Palast am Schwarzen Meer schlug nun die Offenlegung der Wahrheit erbarmungslos in ihre hässlichen Fratzen zurück:

Geheimnis gelüftet: Nutznießer des angeblichen Palasts von Wladimir Putin meldet sich

„Die Anfrage kam aus Los Angeles“: Wie Nawalny seinen Putin-Film in einem Studio bei Freiburg drehte

Neues Video zeigt vermeintlichen Palast Putins: „Hier gibt es nur Beton“

Putins Palast demaskiert: Was für eine Peinlichkeit️ für westliche Medien

Hier nun die Originalhetze gegen den ehrenwerten Präsident Putin vom „Agenten“ Nawalny:

Putin’s Palace: The $ Billion Dollar GRIFT – narrated by Alexei Navalny

Дворец для Путина. История самой большой взятки

Und dann war da noch zu Nawalny:

Prowestlicher Liberaler oder fremdenfeindlicher Nationalist: Wer ist eigentlich Alexei Nawalny?

Niemals vergessen: Die Wandlitz-Lüge


Neues aus der Welt

Bananenrepublik USA: Trump-Anhänger stürmen Capitol in Washington D.C.:

RT: Washington – Trump-Anhänger stürmen Kapitol – Gegen Zertifizierung von Bidens Wahlsieg

RT: Exklusives Filmmaterial aus dem Inneren des Kapitols nach Stürmung durch Trump-Anhänger

SNA Nachrichten (ehem Sputnik): Proteste am US-Kapitol: Kongresssitzung von Trump-Anhängern unterbrochen

Nun fällt auf die USA das zurück, was sie seit ihrer Existenz in anderen Staaten inszenieren.

EU kommt spät zu Sinnen:

EU erkennt Guaidó nicht mehr als Interimspräsidenten Venezuelas an – Erklärung


Zentrales Festmeeting in Kuba

Am 11. Dezember fand im Revolutionspalast in der kubanischen Hauptstadt Havanna ein zentrales Festmeeting zum 60. Jahrestag der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Demokratischen Volksrepublik Korea und der Republik Kuba statt.

Daran nahmen die Kader der kubanischen Partei und Regierung wie der 1. Sekretär des ZK der KP Kubas, Raúl Castro Ruz, der Präsident der Republik Kuba, Miguel Mario Díaz-Canel Bermúdez, der Vizepräsident Salvador Antonio Valdés Mesa, der Vorsitzende der Nationalversammlung der Volksmacht, Esteban Lazo Hernández, und der Ministerpräsident Manuel Marero Cruz, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DVRK in Kuba, Ma Chol Su, und seine Mitarbeiter teil.

Vor Beginn des Meetings richtete der koreanische Botschafter dem 1. Sekretär des ZK der KP Kubas, Raúl Castro Ruz, und dem Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Mario Díaz-Canel Bermúdez, die herzlichen Grüße vom Vorsitzenden KIM JONG UN aus.

Raúl Castro Ruz bedankte sich tief dafür und bat den koreanischen Diplomat, dem Genossen KIM JONG UN seine Grüße zu übermitteln.

Miguel Mario Díaz-Canel Bermúdez drückte seinen Dank für die Grüße vom Vorsitzenden KIM JONG UN aus und bat, ihm seinen  herzlichen Glückwunsch auszurichten.

Nach den Reden gab es einen Auftritt der kubanischen Künstler.


Die verlängerte Aufenthaltsfrist

Im März Juche 75 (1986) besuchte Fidel Castro Ruz, Führer der kubanischen Revolution, zum ersten Mal die Demokratische Volksrepublik Korea und traf sich mit dem Präsidenten KIM IL SUNG.

   Die Gespräche zwischen dem Präsidenten KIM IL SUNG und seinem kubanischen Amtskollegen fanden offiziell, bei Pausen, im Auto und beim Spazieren im Garten statt.

   Der kubanische Staatsgast, der jahrzehntelang Kuba führte, war als standhafter antiimperialistischer Kämpfer und renommierter Politiker weltberühmt. Doch zum ersten Mal stellte er in kurzer Zeit so viele Fragen und erhielt genaue Antworten darauf.

   Vom Präsidenten KIM IL SUNG bekam er guten Rat, wofür er die Frist seines Aufenthaltes verlängerte und sogar seinen Plan für den Besuch eines anderen Landes veränderte.

   Es war eine seltene Sache in der Weltgeschichte der Diplomatie.


KIM JONG UN sandte Glückwunschadresse an syrischen Präsidenten

Der hochverehrte Oberste Führer der DVR Korea,
Genosse KIM JONG UN, richtete an den Präsidenten der
Arabischen Republik Syrien eine Glückwunschadresse.

Die Adresse hat folgenden Wortlaut:

Damaskus

An Herrn Baschar al-Assad, Präsidenten der Arabischen Republik Syrien,

zum 50. Jahrestag der Politischen Bewegung in Syrien sende ich in Namen der Regierung und des Volkes der Demokratischen Volksrepublik Korea der Regierung und der Bevölkerung der Arabischen Republik Syrien herzliche Glückwünsche und warme Grüße.

Nach der Politischen Bewegung hat das syrische Volk unter der richtigen Leitung von Herrn Hafez al-Assad und Ihnen bei der Sache für die Schaffung einer neuen souveränen und gedeihenden Gesellschaft große Fortschritte erzielt.

Ich bekunde dem gerechten Kampf von Ihnen und dem syrischen Volk dafür, trotz aller Schwierigkeiten und Bewährungsproben die Souveränität und Sicherheit des Landes zuverlässig zu verteidigen, unverändert Unterstützung und Solidarität und äußere meine Überzeugung, dass sich die historischen Freundschafts- und Zusammenarbeitsbeziehungen zwischen den beiden Ländern weiter ausgebaut und entwickelt werden.

KIM JONG UN, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der Demokratischen Volksrepublik Korea

Pyongyang, den 16. November Juche 109 (2020)


Bei Freunden gelesen…

In Bolivien ist dem ehemaligen Präsidenten Evo Morales ein grandioser und wahrhaft historischer Wahlsieg (55,1 %) gegen die wie immer von den USA angeführte Konterrevolution vor von einem Jahr gelungen. Die kubanische Granma veröffentlichte dazu zwei Artikel, die wir jedem sehr ans Herz legen:

Evos Träume

Was der bolivianische Indio den lateinamerikanischen Zionisten lehrt

Wir wünschen allen erhellende Lektüre.


Den „Funken“ gelesen… dabei gewesen!

______________________________________

weiterlesen


AiP-D-Blumenkorb bei „KCTV“ erwähnt

Zum 75. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas widmete die Antiimperialistische Plattform Deutschland (AiP-D) einen Blumenkorb für die Statuen der großen Führer Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL. Hierüber berichtete heute das Zentrale Koreanische Fernsehen (KCTV) als Spitzenmeldung um 17 Uhr (Minute 0, Sekunde 52):


AiP-D-Blumenkorb bei „Rodong Sinmun“ erwähnt

Zum 75. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas widmete die Antiimperialistische Plattform Deutschland (AiP-D) einen Blumenkorb für die Statuen der großen Führer Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL. Hierüber berichtete heute die Parteizeitung Rodong Sinmun in Koreanisch, Englisch und Chinesisch.

weiterlesen


AiP-D-Blumenkorb bei „Stimme Koreas“ erwähnt

Zum 75. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas widmete die Antiimperialistische Plattform Deutschland (AiP-D) einen Blumenkorb für die Statuen der großen Führer Genossen KIM IL SUNG und KIM JONG IL. Hierüber berichtete heute die Stimme Koreas:

Meldung in Deutsch, Meldung in Koreanisch, Meldung in Englisch, Meldung in Spanisch, Meldung in Französisch, Meldung in Russisch, Meldung in Arabisch, Meldung Chinesisch, Meldung in Japanisch

weiterlesen