Schlagwort-Archive: Vietnam

Der Sprecher des DVRK-Außenministeriums verurteilt Australien

In Bezug darauf, dass die Regierung von Australien im Fahrwasser der Machenschaften der USA ist, die die Lage der Koreanischen Halbinsel und der Region verschärfen lassen, antwortete am 19. August der Sprecher des DVRK-Außenministeriums auf die Frage eines Journalisten der KZNA wie folgt:

Bei Vor-Ort-Interview mit den Journalisten im Rundfunkwesen am 11. August hielt der Premier-Minister seine Schmährede, dass die USA mit ihren Alliierten wie Australien existieren. Der ANZUS-Pakt bedeute, dass die Australien die USA unterstützen, falls sie angegriffen werden, und im Gegenteil dazu die USA Australien helfen. Im Kriegsfall werde sein Land die USA unterstützen.

Ferner veröffentlichten der Kriegsminister und eine Person der Militärbehörde ihren offiziellen Standpunkt, für das groß angelegte gemeinsame Militärmanöver „Ulji Freedom Guardian“ die Streitkräfte von Australien zu schicken.

Gegenwärtig bringt Trump seinen unbesonnenen Kriegsrummel wie „Flamme und Wut“ zutage. Daher ist er unter heftigen Verleumdungen der Personen der politischen und gesellschaftlichen Kreise wie zahlreicher Parlamentarier in den USA. Außerdem wollen sich auch die Länder, die sich in internationaler Hinsicht als Alliierten ausgaben, an die Aggressionsmachenschaften der USA nicht teilnehmen.

Der Premier-Minister von Australien faselte davon, dass sich ihr Land an Aggressionsmachenschaften der USA beteiligen werde, indem er sogar vom nur dem Namen bestehenden ANZUS-Pakt erwähnte. Anschließend veröffentlichte die Militärbehörde dieses Landes einen Standpunkt, für ein aggressives Atomkriegsmanöver der USA seine Streitkräfte zu schicken. Das ist ja als Ausdruck politischer Unreife, die Ernsthaftigkeit der Lage nicht gefühlt zu haben, eine Selbstvernichtung, die Unheil über sich selbst bringt.

Eigentlich verleumdete der Premierminister von Australien den militärischen Konfrontationsrummel von Trump, der „katastrophale Folge“ gezogen würde. Aber er handelte als Maschinerie, die die Interessen des eigenen Landes nicht im Sinn hat und nach Hinweise der USA seinen Standpunkt plötzlich verändert hat. Das ist ja lächerlich.

Infolge der Teilnahme an Korea-, Vietnam- und „Antiterrorkrieg“ zusammen mit den USA fanden Australien nur zahlreiche Opfer und erlitten enorme Verluste.

Für die Regierung von Australien wäre es ratsam, sich dafür anzustrengen, ihr friedliches Land aufzubewahren, anstatt die Lehre der Geschichte zu vergessen und im Fahrwasser der Atomkriegsmachenschaften der USA zu sein.

Die Länder wie Australien, die den USA blindlings folgen und an militärischen Abenteuern gegen unsere Republik teilnehmen, werden unseren gerechten Gegenmaßnahmen niemals entgehen.

Advertisements

Kim Il Sung: Die Sonne der Menschheit und der Vater der Völker

Der Präsident Kim Il Sung, sein Name bedeutet die Sonne. Er erhellte, genau so wie die Bedeutung seines Namens, mit der hellen Strahlung wie die Sonne den Weg für die Menschheit und umarmte mit heißer Wärme die Völker in seiner Geborgenheit.

Außergewöhnliche Geistesgröße

Kim Il Sung begründete die Juche-Ideologie und leitet damit auf dem Weg der Menschheit ein neues Zeitalter von Souveränität ein.

Das Grundprinzip der Juche-Ideologie besteht darin, dass der Mensch Herr für alles ist und alles entscheidet, und die Juche-Ideologie hält die Souveränität für sehr wichtig. Wo sie konsequent verkörpert wird, ist eben die DVR Korea.

Das koreanische Volk trug unter dem Banner der Juche-Ideologie bei zweimaligen revolutionären Kriegen den Sieg davon, führte die sozialen Revolutionen von zwei Etappen erfolgreich durch und errichtete den souveränen, selbstständigen und zum Selbstschutz fähigen Sozialismus. Die Wirklichkeit der DVR Korea, die trotz den extra böswilligen Machenschaften des Imperialismus zur Isolierung und Erdrosselung das Banner von Souveränität, Songun und Sozialismus hochhält und mit jedem Tag die Wundertaten und Erneuerungen vollbringt, gibt der nach Souveränität strebenden progressiven Menschheit der Welt den großen Ansporn.

So die Politiker und die Persönlichkeiten in der Gesellschaft von den zahlreichen Ländern suchen in der Juche-Ideologie die wissenschaftlichen Antworten auf die Fragen bei der Gestaltung des Schicksals der Menschheit und setzen sich unter dem Banner von Juche für den Kampf für die Erreichung der souveränen Entwicklung des eigenen Landes und der eigenen Nation ein. Vielerorts der Welt werden die Gruppen für das Studium der Juche-Ideologie weit und breit gebildet und das Studium und die Vermittlung von der Juche-Ideologie aktiv entfaltet. Dies dient dem Beweis über die Originalität, die Wahrheit und die Lebenskraft der Juche-Ideologie, die mit jedem Tag noch deutlicher zur Geltung gebracht wird.

Eine Massenmedienperson im Westen lobpreiste wie folgt: Die Begründung der Juche-Ideologie vom Genossen Kim Il Sung ist von größter Bedeutung in der Geschichte der Menschheit, mit der es, dass Prometheus im Mythos den Menschen das Feuer schenkte, kaum vergleichbar ist. Dessen Grund liegt darin, dass die Juche-Ideologie die Menschheit zur völligen Verwirklichung der Souveränität leitet.

weiterlesen


RotFuchs: Eine Reise nach Vietnam

Heute empfehlen wir Allen einen interessanten Artikel aus dem RotFuchs über eine Reise nach Vietnam.

Ganz allgemein empfehlen wir die Lektüre dieser marxistisch-leninistischen Monatszeitschrift, die sich um Lichtjahre positiv nicht nur vom Neuen Deutschland sondern leider auch von der Jungen Welt, die immer mehr einen zentristischen Multi-Kulti-Kurs einschlägt, dringend.


Konferenz zu militärpolitischen Fragen im asiatisch-pazifischen Raum

Am Dienstag, den 05. April 2016 fand in Berlin (ehem. Hauptstadt der DDR) auf Einladung des Kollegiums der AiP-D eine Konferenz zu militärpolitischen Fragen im asiatisch-pazifischen Raum statt, bei der wir die Ehre hatten, dass der Genosse Oberst a. D. Bernd Biedermann (Militäraufklärer der NVA in Brüssel bei der NATO 1985-1989) das Grundsatzreferat hielt, das wir im Folgenden veröffentlichen. Der Genosse Biedermann ist u. a. (Mit-)Autor mehrerer sehr interessanter und lehrreicher militärpolitischer Bücher:

Offizier, Diplomat und Aufklärer der NVA

Vom Kanonier zum Militärattaché der DDR

Krieg am Himmel Luftprovokationen, Spionageflüge, Flugzeugentführungen

Der Fla-Raketenkomplex S-300PMU in der NVA

Diese empfehlen wir auch Nicht-Militärs dringend zum Studium, um die Aggressivität, Lügen und Geschichtsverfälschungen des US-Imperialismus und seiner Handlanger auf wissenschftlicher Ebene besser kennenzulernen.

Bernd Biedermann

Der Interessengegensatz USA-China

Zur strategischen und militärischen Lage in der asiatisch-pazifischen Region

  1. Einleitung

  2. Die asiatisch-pazifische Region (Westpazifik) – ein strategisch wichtiger Raum

  3. Die Strategie der USA – eine Bedrohung fundamentaler chinesischer Interessen

  4. Die Strategie der VR China – ihre Streitkräfte heute und in Zukunft

Einleitung

Als die chinesische Volksbefreiungsarmee am 1. Oktober 2009 anlässlich des 60. Jahrestags der Gründung der VR China eine Ehrenparade zeigte, wurde deutlich, dass China auf dem Weg zu einer bestimmenden Macht in der Welt ist. Die Marschblöcke der hatten 25 Soldaten bzw. Soldatinnen in einem Glied und 20 Glieder im Block, je Block also 500 Mann! Sie zeigten alle eine nahezu unglaubliche Exaktheit in der Seitenrichtung, den Abständen und in der Haltung der Waffen sowie im Gleichmaß der Schritte. Ähnlich beeindruckend waren die motorisierten Truppen der teilnehmenden Waffengattungen. Ihre Technik, die hauptsächlich aus chinesischer Produktion stammte, war mehrheitlich modern und vielgestaltig.

Die Zuschauer in Peking und die Menschen an den Fernsehgeräten im ganzen Land waren stolz auf ihre Streitkräfte und viele hatten immer wieder Freudentränen in den Augen.

Auf dem 18. Parteitag wurde betont, dass man der Sicherheit zur See, im Weltraum und im Internet große Bedeutung beimisst. Wozu die chinesische Wissenschaft und Technik in der Lage ist, unterstrich die Landung eines Moduls auf dem Mond am 14. 12. 2013. Der 140 kg schwere ausgesetzte Rover Yutu (Jadehase) hat dann drei Monate lang die geologische Struktur des Mondes erfasst. In 10 bis 15 Jahren sollen chinesische Taikonauten auf dem Mond landen.

Die asiatisch-pazifische Region (Westpazifik) – ein strategisch bedeutsamer Raum

Die wichtigsten Anrainer dieser Region sind:

  • Russland

  • Nord- und Südkorea

  • China und Taiwan

  • Japan

  • Vietnam

  • die Philippinen

  • Indonesien

  • und die pazifischen Inseln (von den USA verwaltet: Palau, Pulo Ana, Guam) u.a.

Die USA, die selbst kein Anrainer dieser Region sind, unterhalten militärische Stützpunkte

  • in Südkorea (28.500 Mann),

  • auf Japan (60.000 Mann),

  • auf Guam (US-Marinehafen, Andersen Air Force Base, CIA-Einrichtungen)

  • in Thailand,

  • auf den Philippinen (turnusmäßige Präsenz),

  • in Malaysia,

  • auf den Kokos-Inseln,

  • in Australien (Robertson Barracks Darwin, AFB Tindall, Marinebasis Stirling)

  • und auf Neuseeland (Flugplatz Christchurch).

Die Länder der asiatisch-pazifischen Region haben fast alle lange Küsten. Wichtige Seeverbindungen dieser Region führen durch Meerengen, so z.B.

Die La Perouse-Straße zwischen den Inseln Sachalin (Ru) und Hokkaido (Japan),

die Tsushima-Straße (Meerenge zwischen Südkorea und Japan),

die Straße von Taiwan und

die Straße von Malakka, einer der wichtigsten Seewege der Welt, zwischen der Halbinsel Malakka (Malaysia) und der Insel Sumatra (Indonesien).

Was China angeht, so ist die Tatsache von Bedeutung, dass in einem Streifen von 500 bis 1000 km Breite eines etwa 3200 km langen Abschnitts der insgesamt 18.000 km langen Küste der größte Teil der Bevölkerung, des Wirtschaftspotenzials und fast alle Metropolen des Landes konzentriert sind. Auf einer Gesamtfläche des Landes von 9,6 Millionen km 2 beträgt die Bevölkerungsdichte etwa 139 Menschen je Quadratkilometer. Über die Seehäfen wird der überwiegende Teil der Importe und Exporte abgewickelt. Kein Wunder also, wenn China eine „aktive Verteidigung auf See“ betreibt.
Im neuen Weißbuch 2015 heißt es:
„Die See- und Ozeangebiete spielen hinsichtlich eines stabilen Friedens, einer anhaltenden Stabilität und gesicherten Entwicklung Chinas eine besondere Rolle. Die traditionelle Auffassung, dass das Land wichtiger sei als die See, muss überwunden werden. Der Schutz der maritimen Rechte und Interessen ist für China von außerordentlicher Bedeutung. China muss in Übereinstimmung mit seinen Sicherheits- und Entwicklungserfordernissen eine moderne maritime Militärstruktur entwickeln, um seine Souveränität, maritimen Rechte und Interessen zu gewährleisten. China muss die strategischen Bedingungen sicherstellen, um sich selbst zu einer Seemacht zu entwickeln.“
weiterlesen


DVR Korea: Eine neue Straße, die die Macht von Songun-Korea demonstrieren wird

160318 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN verkündet Aufbau des Ryomyong- (Morgendämmerungs-) Wohnviertels - 09 - 경애하는 김정은동지께서 려명거리건설을 선포하시고 건설에서 나서는 강령적인 과업들을 제시하시였다

Zur Zeit ist in der DVRK der Bau der Ryomyong-Straße in vollem Gange.

Am 17. März dieses Jahres proklamierte Marschall Kim Jong Un den Bau der Ryomyong-Straße und stellte die programmatischen Aufgaben dafür, obwohl er mit der Leitung des rastlosen Marsches im 70-Tage-Kampf sehr beschäftigt ist. An jenem Tag blickte er vor Ort auf den Hügel Ryongnam, wo Kim Jong Il einen historischen Eid dazu abgelegt hatte, Korea zu Ruhm zu verhelfen, und wies darauf hin, die Straße, die an einem bedeutsamen Ort gebaut wird, wo die Morgendämmerung (auf Koreanisch: Ryomyong) der koreanischen Revolution anbricht, die Ryomyong-Straße zu nennen.

Er begutachtete den Bauentwurf für die Ryomyong-Straße, das Bild von der Straße aus der Vogelperspektive und die Modelle der Gebäude in der Straße und gab dabei wertvolle Hinweise darauf, die Ryomyong-Straße als ein monumentales Bauwerk zu bauen, das die Idee der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) für Wertschätzung der Wissenschaft und Talente und die Macht des sozialistischen Korea nachhaltig demonstriert. Dabei hob er hervor, die Hauptaufgabe beim Bau der Ryomyong-Straße sei es, die Wohnhäuser für die Wissenschaftler und Forscher einschließlich der Pädagogen der Kim-Il-Sung-Universität, die Kinderkrippen und -gärten, die Wäschereien und weitere öffentliche Gebäude und Dienstleistungseinrichtungen ausgezeichnet zu bauen. In der Ryomyong-Straße, die in absehbarer Zeit als eine energiesparende grüne Straße des 21. Jahrhunderts gebaut wird, werden die Beleuchtung und Heizung der Wohnhäuser und öffentlichen Gebäude mithilfe der Solarbatterien, der Erdwärme und der natürlichen Lichtquellen gesichert. Originell ist hierbei, dass durch die Errichtung der Treibhäuser auf den Dachterrassen die Gebäude grün gemacht werden.

Beim Bau der Ryomyong-Straße handelt es sich nicht einfach um die Errichtung einer Straße. Es demonstriert den Geist und das Antlitz von Korea, das sich trotz aller Sanktionen und des Drucks der USA und ihrer Anhänger noch tapfer erhebt, zur Weltspitze vorwärtsstürmt und sich für die Verwirklichung des höchsten Ideals des Volkes einsetzt.

Die Koreaner werden in diesem Jahr den Bau der Ryomyong-Straße um jeden Preis ausführen, dadurch die verzweifelten Umtriebe der USA und des südkoreanischen Park-Geun-Hye-Regimes vereiteln und die Macht Koreas, das sich mit eigener Kraft entwickelt, nachhaltig demonstrieren.

AiP-D Meinung: Während in den USA und Teilen der westlichen Welt ganze Städte im Morast von Korruption, Unfähigkeit, Vernachlässigung und Gewalt verkommen, zeigt die stolze DVR Korea, dass sie Dank der Führung des Genossen Kim Jong Un und der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas (PdAK) im Stande ist, trotz der immer schärferen Konfrontation mit dem US-Imperialismus und seiner Lakaien, von einem Erfolg zum nächsten zu stürmen! Das ganze Volk erhebt sich wie ein Mann zum 70-Tage-Kampf, um dem VII. Parteitag der PdAK zu Ruhm und Ehre zu verhelfen. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller selbsternannten Auguren und Analysten, welcher Couleur auch immer, die sich nicht zu schade sind und waren, den Zusammenbruch der DVR Korea seit Jahrzehnten vorauszusagen. Sollte es doch wahr sein, dass es eine monolithische Einheit zwischen Volk, Partei und Führung gibt? Weshalb lassen denn die Imperialisten nichts unversucht, das würdevolle sozialistische System der DVR Korea zu zerstören? Nicht nur, weil sie auf die reichen Bodenschätze des Nordens von Korea und deren Ausbeutung für herrschende westliche Regime abzielen, Korea für die geostrategischen Interessen der Imperialisten gegenüber China, Russland, Vietnam und andere asiatische Staaten von herausragender Bedeutung ist ,sondern weil auch die „glorreichen“ westlichen Demokraturen neidisch sind, dass es in der DVR Korea nicht als größte Partei die „Partei der Nichtwähler“ gibt, und sich dessen Führung dann armseelig und volksverhöhnend als Wahlsieger deklariert, sondern dem „Westen“ den Spiegel vorhält, der dem „Westen“ dann die eigene hässliche Fratze vor Augen führt.

160318 - 조선의 오늘 - KIM JONG UN - Marschall KIM JONG UN verkündet Aufbau des Ryomyong- (Morgendämmerungs-) Wohnviertels - 10 - 경애하는 김정은동지께서 려명거리건설을 선포하시고 건설에서 나서는 강령적인 과업들을 제시하시였다


DKP: Über Michael Bries „Tragödie des Parteikommunismus“ und die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Wir danken den beiden Autoren des Artikels Über Michael Bries „Tragödie des Parteikommunismus“ und die Rosa-Luxemburg-Stiftung der DKP für die klaren und entlarvenden Worte und Hintergrundinformationen!

Jeder, der sich noch immer der Illusion hingibt, dass die „Führer“ der sog. Linken, also u. a. der Partei Die Linke, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und anderer systemerhaltender Organisationen, auch nur einen Hauch von antikapitalistischer und kommunistischer aufrechter Gesinnung besitzen, dürften nun hoffentlich endlich die Augen geöffnet werden. Natürlich… ein böses Erwachen ist zwar zunächst schrecklich, doch besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Die Pervertierung der Ideen der verdienten Kämpferin und Genossin Rosa Luxemburg würde sie heute im Grabe rotieren lassen. Bei allen evtl. Fehlern der Genossin Rosa Luxemburg (siehe ihren Streit mit Lenin über die nationale Frage) war sie Lichtjahre fortschrittlicher als die Schänder ihres Angedenkens heute.

Preisfrage: Seit wann in der Geschichte der Arbeiter-, Volks- und Befreiungsbewegungen hat jemals der Klassenfeind seine Gegner finanziell ausgehalten und ihnen somit u. a. eine Dépendance an der New Yorker Madison Avenue (die preislich sogar etwas über den Berliner Linden oder der Pariser Avenue des Champs-Élysées liegen dürfte) ermöglicht?

Wir rufen besonders jene Genossen, die sich von der Stiftung haben kaufen lassen („… ich bin doch Strafrentner, und ohne die Tantiemen der Stiftung könnte ich noch nicht einmal meine Enkel beschenken…“) dazu auf, im letzten Lebensabschnitt zu ihren revolutionären Wurzeln zurückzukehren und auf diesen Judaslohn zu verzichten!

Über Risiken und Nebenwirkungen solcher Handlungen fragen Sie besser NICHT Ihren Arzt oder Apotheker. Wir empfehlen bei allen offenen Fragen, die Sie noch haben statt dessen, das ausführliche Studium der Schriften des verdiensten Genossen Dr. Klaus Blessing oder locker und lustig ausgedrückt: Was für den Salat das Dressing, ist für die Politökonomie und andere Fragen unser Freund Dr. Klaus Blessing!


Lest und studiert „Die Wahrheit“ – Organ der AiP-D Bezirksverwaltung Berlin !

Zum 10. Jahrestag der Gründung

der deutschsprachigen Sendung

der Stimme Vietnams!

 

DW - 051 - VoV5


Vietnam: 12. Parteitag der KP Vietnams

Die Vorbereitungssitzung des 12. Parteitags hat am Mittwoch im Kongresszentrum My Dinh in Hanoi stattgefunden. Vor der Eröffnung haben KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong, Staatspräsident Truong Tan Sang, Premierminister Nguyen Tan Dung, Parlamentspräsident Nguyen Sinh Hung, der Vorsitzende der Vaterländischen Front Vietnams Nguyen Thien Nhan und andere ZK-Mitglieder das Ho Chi Minh-Mausoleum besucht und einen Blumenkranz niedergelegt.

Auf der Vorbereitungssitzung haben die Teilnehmer das Präsidium und das Sekretariat des Parteitags gewählt und Arbeits- sowie Wahlregeln auf dem Parteitag bestimmt.

Der Parteitag findet von 20. bis 28. Januar statt. Er wird alle fünf Jahre organisiert. Am diesmaligen Parteitag beteiligen sich 1510 ZK-Mitglieder, die mehr als 4,5 Millionen Parteimitglieder landesweit vertreten. Auf der Pressekonferenz am Montag sagte der Leiter des ZK-Komitees für Aufklärung und Erziehung Dinh The Huynh:

„Die Themen des Parteitages sind wie folgend: Den Aufbau einer starken und transparenten Partei zu verstärken; die Stärke der ganzen Nation und der sozialistischen Demokratie zu entfalten; die Erneuerung umfassend und einheitlich zu fördern; das Vaterland zu schützen; das friedliche und stabile Umfeld zu gewährleisten und Bemühungen zur Entwicklung eines industriellen Landes Vietnam zu zeigen“.

Der Parteitag wird wichtige Dokumente verabschieden wie den politischen Bericht des ZK der 11. Amtszeit, den Bericht zur Bewertung der Sozialwirtschaftsentwicklungsaufgaben in der vergangenen Amtszeit und den Bericht zur Bewertung der Leitung des ZK in der 11. Amtsperiode.

Auf dem Parteitag wird das neue Zentralkomitee gewählt.

Näheres und Aktuelles unter http://vovworld.vn/de-DE.vov der Stimme Vietnams


Kim Yong Nam traf in Moskau zahlreiche Staatschefs

Aus Anlass des 70. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg traf der Genosse Kim Yong Nam, Mitglied des Präsidiums des Politbüros des ZK der PdAK und Vorsitzender des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVRK, in Moskau mit zahlreichen Staatschefs und Führern zusammen, darunter mit Wladimir Putin, Dmitri Medwedew und Staatschefs aus Südafrika, der Mongolei, Venezuela, Simbabwe, Kasachstan, Armenien, Ägypten, Vietnam und Palästina, weiter mit dem Premierminister der Slowakei und anderen Staats- und Regierungschefs sowie mit dem UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon. Dies zeigt eindrucksvoll, dass das Weltfriedenslager, allen Machenschaften der Imperialisten unter Führung der USA zum Trotz, wächst und erstarkt. Das gibt Mut und Hoffnung für die Zukunft.

Kim Yong Nam trifft Raúl Castro Ruz - 150508

Treffen zwischen Kim Yong Nam und Raúl Castro Ruz in Moskau


Gruß zum 1. Mai

Die Antiimperialistische Plattform Deutschland entbietet mit ihrem Kollegium allen fortschrittlichen Menschen der Welt und allen Mitgliedern, Kandidaten und Sympathisanten aus Anlass des Kampftages nicht nur der Arbeiterklasse flammende Kampfesgrüße!

 

Im Weltmaßstab haben sich auf Grund der aggressiven Politik der US-Imperialisten und ihrer Lakaien die Faktoren für weitere bestialische Kriege erhöht. Andererseits steht das Weltfriedenslager mit dem sozialistischen und durch Atomwaffen geschützten Korea heute fester und entschlossener denn je dem Klassenfeind gegenüber. Zum Weltfriedenslager rechnen wir solche Staaten wie Kuba, Vietnam, Laos, Kambodscha, Venezuela, Bolivien, Ecuador, Nicaragua, Russland, Weißrussland, China, Ägypten, Simbabwe, Sudan, Myanmar, Iran Palästina und Syrien. Nicht vergessen werden dürfen aber die sog. pro-russischen Kleinstaaten wie Transnistrien, Ost-Ossetien, Süd-Ossetien, Kirgisien und die Volksrepubliken Donezk und Lugansk, die unter schwierigsten Bedingungen die Fahne der nationalen Unabhängigkeit hochhalten. weiterlesen