Schlagwort-Archive: Songun-Revolution

DVR Korea: Unbesiegbar starke Armee – Koreanische Volksarmee

Der 25. April in diesem Jahr ist der 85. Gründungstag der Koreanische Volksarmee (KVA).

In diesen vergangenen 85 Jahren wurde die KVA zur unbesiegbar starken Armee entwickelt, die die Sicherheit des Vaterlandes und den Sieg beim Aufbau des starken sozialistischen Staates zuverlässig gewährleisten kann.

Sie ist eine ideologisch gefestigte und überzeugte Armee, die mit dem durchdringenden Geist des todesmutigen Schutzes des Führers gewappnet ist.

Unter den beispiellos harten Bedingungen und Umständen schuf sie die Tradition des stetigen Sieges und ließ sie erstrahlen, was darauf zurückzuführen war, dass sie in der todesmutigen Verteidigung des Führers ihre höchste Mission sah und dafür kämpfte. Mit unerschütterlicher Überzeugung davon, dass das Vaterland eben der Führer und der Schutz des Führers der Sieg in der Revolution ist, vertrauen und folgen alle Armeeangehörigen ihrem Obersten Befehlshaber als Vater ihres Lebens und Stützpfeiler ihres Schicksals. Mit der todesverachtenden Entschlossenheit, für ihn ihr Leben einzusetzen, bildet die KVA ein in sich vollendetes Ganzes. Solche Armee sucht in der Welt ihresgleichen In der ganzen Armee sind das Armeeführungssystem und Militäratmosphäre hergestellt, in denen alle Offiziere und Soldaten unter dem Befehl des Obersten Befehlshabers wie ein Mann handeln. Alle Armeeangehörigen sind vom Entschluss erfüllt, für ihn sogar ihr Leben ohne Zögern einzusetzen. So herrscht in der ganzen Armee die Beziehung der stabilen Geschlossenheit, in der sie eine Formation der wahrhaften Gesinnungsgenossen mit dem Obersten Befehlshaber als Zentrum bildet und mit ihm Leben und Tod teilt. In diesem Prozess wurden Kil Yong Jo und die Helden vom Berg Mujae hervorgebracht, die für todesmutige Verteidigung des Führers ihr Leben eingesetzt hatten.

Die ganze Armee ist von der Ideologie des Führers durchdrungen. Alle Armeeangehörigen nehmen die Ideologie des Führers für ihre Weltanschauung an und halten die Treue zu ihm für ihr höchstes Leben. Unter der Losung „Für den verehrten Obersten Befehlshaber Kim Jong Un aufopferungsvoll kämpfen!“ werden sie ihrer Rolle als ersten Stoßtrupp bei der Verwirklichung der Sache der Partei gerecht.

Die KVA ist eine unbesiegbar starke Armee, die mit flexiblen Strategien, Taktiken und Kampfmethoden sowie modernen Waffen und Equipments ausgerüstet ist.

Die  KVA,  die  sich  in  den  Strategien,  Taktiken  und  Kampfmethoden  von Kim Il Sung und Kim Jong Il gut auskennt, ist bereit für alle Arten von Kriegen, Operationen und Gefechten. Sie wurden zur starken Armee entwickelt, die mit mächtigen militärtechnischen Mitteln ausgerüstet ist, mit denen sie sowohl bei Angriff und Verteidigung als auch im modernen Krieg des IT-Zeitalters entgegentreten kann. Mit Courage und Beherztheit, die Aggressoren mit einem Schlag zurückzuschlagen, wenn sie unsere heilige Souveränität und unser Existenzrecht verletzen, wurden alle Armeeangehörigen unter der Losung „Auch die Ausbildung ist ein Kampf!“ zu perfekten Streitern, die sich in Erkenntnissen der modernen Militärtechnik auskennen, und zu Kämpfern entwickelt, die sich treffsichere Schießkunst und eisenstarke Konstitution angeeignet haben und somit allein jeweils hundert Gegnern gewachsen sein können. Die zum Selbstschutz fähige Kriegsabschreckungskraft der KVA, die über präzisierte und verkleinerte verschiedenartige Atomwaffen verfügt, ist eine zuverlässige Hauptgarantie für die Sicherheit des Landes und den Frieden der Region.

Die KVA ist eine wahrhafte Armee des Volkes, die mit ihm ein in sich geschlossenes Ganzes bildet.

Die Armee und das Volk sind zu einem Ganzen zusammengeschlossen. Während das Volk die Armeeangehörigen als eigene Blutsverwandte betrachtet und aktiv unterstützt, betrachten sie das Volk nicht nur als ihre eigenen Eltern und leibeigenen Brüder als auch als Kampfgefährte in demselben Schützengraben und als revolutionäre Gesinnungsgenossen, die Leben und Tod teilen, und setzen sogar für Leben, Hab und Gut des Volkes ihr Leben ohne Zögern ein.

Die Armee und das Volk zünden, fest vereint, überall im Lande die Fackel des Aufschwungs und der Innovation an und erhoben sich mit dem Geist „In einem Zug“ zur vollen Einsatz- und Gefechtsbereitschaft, wenn die Lage des Landes wegen den Machenschaften der USA und anderen Imperialisten verschärft wird. Unter der Losung „Wir nehmen die Landesverteidigung wie auch den sozialistischen Aufbau auf uns!“ ringt die Armee nachhaltig darum, die hinterlassenen Hinweise von Kim Il Sung und Kim Jong Il und die Parteipolitik durchzusetzen, und vollbringt dabei die Wundertaten, die die Welt in Erstaunen setzen, und setzt an der Spitze die Konzeption der PdAK für den Aufbau der Wirtschaftsmacht in die Tat um. In diesen Jahren machten die Armeeangehörigen durch Kooperation zwischen der Armee und dem Volk mit mythischem Bautempo in den nördlichen Gegenden des Bezirkes Nord-Hamgyong, die von Überschwemmung heimgesucht wurden, die Schäden in kurzer Frist wiedergut. Durch ihre Anstrengungen wurden viele Bildungs-, Kultur- und Dienstleistungseinrichtungen für das Volk wie Aqua-Vergnügungspark Munsu, Masikryong-Skisportanlage, Reitklub Mirim, Wissenschaftlerstraße Mirae, Ryomyong-Straße und Palast der Wissenschaft und Technologie aufgebaut.

Heute sind alle Offiziere und Soldaten der KVA vom flammenden Entschluss dazu erfüllt, um den Obersten Befehlshaber Kim Jong Un fest geschart die Macht der unbesiegbar starken Armee zur vollen Geltung zu bringen und die Vereinigung des Vaterlandes und den endgültigen Sieg der koreanischen revolutionären Sache zu beschleunigen.


Kim Jong Un wohnte der Militärparade und Massendemonstration der Stadt Pyongyang bei

Am 15. April fanden auf dem Kim Il Sung-Platz die Parade und Massendemonstration zum 105. Geburtstag von Kim Il Sung feierlich statt.

Der verehrte Oberste Führer Genosse Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea, Oberster Befehlshaber der KVA, erschien auf der Bühne vom Platz.

Die Ehrenformation und Musikkapelle der KVA hielten die Anfangszeremonie ab.

Weitere Einzelheiten mit über 70 Fotos finden sich hier.


Zentrale Veranstaltung in Pyongyang zum Tag der Sonne

Zum 105. Geburtstag von Kim Il Sung, Gründer des sozialistischen Korea und ewiger Präsident der Demokratischen Volksrepublik Korea, fand am 14. April in Pyongyang zentrale Veranstaltung statt.

Anwesend war Genosse Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA.

Zugegen waren Vertreter für die Festveranstaltungen zum 105. Geburtstag von Kim Il Sung, Funktionäre der Partei- und der bewaffneten Organe, der Ministerien und der zentralen Organe, Offiziere und Soldaten der Koreanischen Volksarmee und der Koreanischen Volkstruppen des Innern, Funktionäre   der   Organe,   Betriebe   und   Institutionen,   Betreffende   mit Kim Il Sung, jene, die von ihm in Audienz empfangen wurden, Familienmitglieder gefallener Revolutionäre und andere Werktätige.

Außerdem beteiligten sich daran die Gratulationsdelegation der Japankoreaner zum Tag der Sonne, die anderen Gratulationsgruppe der Auslandskoreaner und die Delegationen, die Auslandskoreaner und Vertreter der Pyongyanger Zweigstelle der Antiimperialistischen Nationalen Demokratischen Front Südkoreas.

Eingeladen wurden dazu die diplomatischen Vertreter vieler Länder, die Vertreter der internationalen Organisationen, der Angehörigen des Militärattachekorps und ihre Ehefrauen, andere ausländische Gäste, die für die Teilnahme an Festveranstaltungen zum Tag der Sonne in der DVR Korea weilten.

Weitere Einzelheiten findet man hier.


DVR Korea: Erklärung des Sprechers des Generalstabes der Koreanischen Volksarmee

In Bezug darauf, dass infolge der unbesonnenen wahnsinnigen militärischen Provokationen der Trump-Administration die äußerst ernstliche Lage auf der Koreanischen Halbinsel entstand, veröffentlichte am 14. April der Sprecher des Generalstabes der Koreanischen Volksarmee (KVA) eine Erklärung mit folgenden Inhalten:

Mit den atomaren Kriegsübungen „Key Resolve“ und „Foal Eagle“, die in allen Gebieten Südkoreas durchgeführt werden, beginnt die Trump-Administration ihr räuberisches wahres Gesicht zu zeigen.

Die Korea-Politik, die die Trump-Administration gewählt hat, sollte jetzt folgende Inhalte haben, erstens mit einem bestimmten Land Sanktionen und Druck mit großer Härte zu unternehmen, zweitens in Südkorea die taktischen Atomwaffen ständig zu stationieren, drittens selbstständige Militäraktionen, die „Enthauptungsaktion“ gegen unsere Führungsspitze und „Erstschläge“ zum Inhalt haben, durchzuführen.

In der Tat redete die Trump-Administration, die am 6. April überraschende Schläge mit gelenkten Marschflugkörpern gegen Syrien unternommen hatte, lauthals, es sei eine „harte Warnbotschaft“ an uns, und schlug den Weg zur offenbaren Bedrohung und Einschüchterung gegen uns ein.

Zurzeit führen die Zuständigen für Sicherheit in den USA wie Außen- und Verteidigungsminister in jeder Gelegenheit militärische Einzelaktion der USA im Mund.

Die schwerwiegenden unbesonnenen militärischen Provokationen der Trump-Administration werden in ein gefährliches Stadium getrieben, das nicht mehr in Stich gelassen werden kann. Unter diesen Bedingungen wird im Auftrag des Generalstabes der prinzipielle Standpunkt der Republik mit folgenden Punkten erneut erklärt.

1. Unsere Armee und unser Volk werden mit den härtesten Gegenaktionen alle räuberischen politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konfrontationsmachenschaften, die aus der Anti-Korea-Politik der USA resultieren, konsequent zurückschlagen.

2. Unsere härtesten Gegenaktionen gegen die USA und ihre gehörigen Kräfte werden zur vernichtenden Bestrafung, die das Überleben dabei nicht zulässt, erbarmungslos unternommen werden.

3. In Bezug auf die entstandene ernstliche Lage sollten die USA zur Vernunft kommen und die richtige Wahl für Problemlösung treffen.

Die Armee und das Volk der DVR Korea werden auch in der Zukunft denjenigen, die ihre Würde und Souveränität verletzen, ohne Scheu entgegentreten und alle gewählten herausfordernden Machenschaften der USA immer mit den härtesten Gegenaktionen unserer Art erbarmungslos zurückschlagen.


Kim Il Sung: Die ewige Sonne von Juche

Der Präsident Kim Il Sung ist der hervorragende Führer, den das koreanische Volk in seiner jahrtausendelangen Geschichte erstmals begrüßt und hoch verehrt hat, und die Sonne von Juche, die in den Herzen der Menschheit auf ewig verweilt.

Schon im zweiten Lebensjahrzehnt trat er den Weg der Revolution an und begründete die unvergängliche Juche-Ideologie, erhellte den wahren Weg der koreanischen Revolution und krönte die harten Jahrzehnte mit heroischem Kampf und Großtaten.

Er besiegte in einer Generation zwei mächtige tyrannischste imperialistischen Gegner und führte den zweimaligen Wiederaufbau, soziale Revolution in zwei Etappen und den sozialistischen Aufbau zum Sieg und errichtete dadurch den starken sozialistischen, souveränen, selbstständigen und zum Selbstschutz fähigen Staat.

Bis zum Ende seines großen Lebens setzte er sich für Aufblühen des Landes und Verwirklichung der souveränen Sache der Menschheit ein. Deswegen erstrahlen seine revolutionären Verdienste als die hervorragendsten Leistungen im 20. Jahrhundert.

Unter dem Banner der Souveränität führte er die Revolution und den Aufbau zum stetigen Sieg. weiterlesen


Tag der Sonne, der 105. Geburtstag des Ewigen Präsidenten Kim Il Sung

Am Tag der Sonne, dem 15. April d. J., begehen wir mit allen fortschrittlichen und friedliebenden Menschen der Welt den 105. Geburtstag des Ewigen Präsidenten Kim Il Sung. Seinem revolutionären Wirken und seinen großartigen Verdiensten um die Befreiung des Heimatlandes, um den Sieg im Vaterländischen Befreiungskrieg und um den Aufbau eines starken sozialistischen Staates widmen wir voller Ehrerbietung diese 105 Bilder aus seinem vorbildlichen revolutionären Leben!

weiterlesen