Korea: Der Genossenverein Konsol – erste Parteiorganisation

Der Genossenverein Konsol, erste Parteiorganisation und Ursprung der Partei der Arbeit Koreas, wurde vor 90 Jahren gegründet.

Genosse KIM IL SUNG betrat mit einem großen Vorhaben, den japanischen Imperialismus zu zerschlagen und die Befreiung des Vaterlandes zu erlangen, den Weg der Revolution und beschleunigte die Vorbereitung für die Gründung der Partei von neuem Typ. Seitdem die KP Koreas aus der Komintern ausgewiesen wurde, suchte er nach Wegen zur Gründung der Partei.

Die KP Koreas wurde im April 1925 gegründet, aber machte infolge der grausamen Unterdrückung der japanischen Imperialisten, die Korea von 1905–1945 militärisch besetzt hielten, und des parteiinternen Fraktionskampfes um die Hegemonie 1928 mit ihrer Existenz Schluss. Die Komintern hob die Erlaubnis der KP Koreas auf, ordnete an, sie erneut zu organisieren, und forderte die koreanischen Kommunisten in Mandschurei und Japan dazu auf, auf dem Prinzip „in einem Land nur eine Partei“ in die Partei jener Länder, in denen sie weilten, beizutreten.

Seinerzeit betätigte sich KIM IL SUNG in der chinesischen Mandschurei.

Wenn man auch den Direktiven der Komintern nachkommt, kann man sich nicht erlauben, auf den Aufbau unserer eigenen Partei zu verzichten und auf ewig in einem fremden Zimmer zu wohnen. Koreaner müssen über ihre eigene Partei verfügen. Das war seine Auffassung und Position, die den Übertritt in die Partei Chinas betraf.

Wenn man entsprechend der realen Verhältnissen der koreanischen Revolution eine Partei gründen wolle, solle man eine Grundparteiorganisation aus den Kommunisten von neuer Generation als Rückgrat zuerst bilden und durch deren Erweiterung die Partei gründen. Das war seine vernünftigste und wirklichkeitsnaheste Parteigründungsmethode.

Daraus gründete er mit den Jungrevolutionären von neuer Generation, die er mehrere Jahre lang bei revolutionären Tätigkeiten heranbildete, am 3. Juli 1930 in Kalun erste Parteiorganisation. Im Namen „Genossenverein Konsol“ spiegelte sich sein Streben und Willen wider, die Leben und Tod zu teilenden Genossen herauszufinden, zusammenzuschließen und die koreanische Revolution vorantreiben zu lassen und zu vollenden.

Die Mitglieder des Genossenvereins Konsol betrug nur zehn.

Nach der Gründung der ersten Parteiorganisation konnten in nördlichen Gebieten Koreas am Fluss Tuman wie Onsong und in mehreren Gebieten der Mandschurei zahlreiche Grundparteiorganisationen gebildet werden.

Der Kampf für die Parteigründung war mit dem Beginn des bewaffneten antijapanischen Kampfes in vollem Gange. Einerseits in den bewaffneten antijapanischen Truppen und den Partisanengebieten wurden Parteiorganisationen aller Ebenen gebildet und deren Funktion und Rolle ununterbrochen aktiviert, andererseits in den nördlichen Grenzgebieten Koreas und den Siedlungen der Koreaner in Nordostchina Parteiorganisationen umfassend gebildet.

Die Bildung des Parteikomitees der Koreanischen Revolutionären Volksarmee (Mai 1934) war ein Ereignis, das von wichtiger Bedeutung bei der kommunistischen Bewegung Koreas und dem Aufbau der PdAK ist. Dank der Bildung des oben genannten Parteikomitees konnten das einheitliche Organisations- und Führungssystem über die Parteiorganisationen aller Ebenen hergestellt und der bewaffnete antijapanische Kampf und der Aufbau der Parteiorganisation gestützt auf weiterhin organisierte eigenständige revolutionäre Kräfte noch aktiver entfaltet werden.

Dank der während des bewaffneten antijapanischen Kampfes errungenen Erfolge und Erfahrungen konnte nach der Befreiung des Landes (August 1945) im kurzen Zeitraum von knapp zwei Monaten die Partei der Arbeit Koreas (Oktober 1945) gegründet werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s