Schlagwort-Archive: Tag

Das wahre Antlitz der koreanischen Jugend

Zum heutigen Tag der Jugend veröffentlichen wir die Rede des verehrten Obersten Führers Genossen Kim Jong Un Leiten wir in der Kimilsungistisch-Kimjongilistischen Jugendbewegung die höchste Glanzzeit ein, die er auf dem IX. Kongress des Sozialistischen Jugendverbandes „Kim Il Sung“ am 28. August Juche 105 (2016) gehalten hatte in Broschüre und folgenden Artikel:

Überall in der DVR Korea gibt es viele Bauwerke, die als Jugend benannt werden. Die Jugend-Straße, die Straße der Heroischen Jugend, Paektusan-Kraftwerk der Heroischen Jugend…

Dadurch kann man gut verstehen, welche große Rolle die koreanische Jugend beim Aufbau eines starken Staates spielt.

In der zweiten Hälfte der 1990er Jahre war in der DVR Korea der Bau der ca. 40 km langen Autobahn zwischen Pyongyang und Nampho in vollem Gange.

weiterlesen

Advertisements

Korea: Tag des Songun

Der Weg zur Front

Am 25. August Juche 49 (1960) hinterließ Genosse Kim Jong Il in der 105. Seouler Panzer-Gardedivision „Ryu Kyong Su“ der Koreanischen Volksarmee seine ersten Spuren der Führung der Songun-Revolution.

Seit dem historischen Tag setzte er mehr als ein halbes Jahrhundert lang den Weg zur Songun-Führung ununterbrochen fort.

Im März Juche 85 (1996) inspizierte er den Posten auf dem Berg Taedok.

An jenem Tag begab er sich zur Wachtstelle, wo der feindliche Posten in Sicht kam, gab dort wertvolle Hinweise, ließ sich mit den Soldaten zum Andenken fotografieren und erwies ihnen seine herzliche Liebe.

Am Abend baten ihn die Mitarbeiter, sich ein wenig auszuruhen.

Kim Jong Il bedankte sich dafür und sagte dabei; auf dem Posten an der vordersten Front beschützen zahlreiche Söhne und Töchter die Verteidigungslinie des Vaterlandes. Er solle sich über den Militärdienst von ihnen, die an der Front Wache stünden, informieren und sie ermutigen. Dafür solle er an die Front gehen.

So besuchte er mit dem Gefühl des leiblichen Vaters sowohl den Posten auf Berg Taedok als auch zahlreiche andere Posten des Vaterlandes.

Die   hohen   Berge   Koreas   zeugen   vom   aufopferungsvollen   Einsatz   von Kim Jong Il für das Vaterland und das Glück des Volkes.

Kim Jong Il verwandelte trotz der wilden Stürme der Geschichte Korea in eine unbesiegbare Militärmacht, und seine Verdienste werden ewig unvergessen bleiben.

Liebevolle Spuren auf dem Weg der Führung
der Songun-Revolution

Der große Heerführer Kim Jong Il suchte während der Führung der Songun-Revolution die Truppeneinheiten der Koreanischen Volksarmee (KVA) auf und brachte den Armeeangehörigen seine väterliche warmherzige Liebe und Güte entgegen.

weiterlesen


Die glücklichen Kinder Koreas

Heute ist der Internationale Tag des Kindes. Aus diesem Anlass schauen wir uns heute das glückliche Leben der Kinder in der DVR Korea an, die kostenfreie Kindergärten und Schulen genießen, und denen Genderwahnsinn, sexuelle Früherziehung und andere „Wohltaten“ westlicher Demokraturen glücklicherweise erspart bleiben. So formen sich in der DVR Korea gesunde und starke Charaktere, die die Zukunft des Landes in den Händen tragen.

weiterlesen