Für wahre Menschenrechte

Der 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte.

Zu diesem Tag ist das koreanische Volk voller Stolz und Selbstgefühl darauf, dass es in der sozialistischen Ordnung lebt, wo seine Forderung auf Menschenrechte am korrektesten verkörpert und konsequent verwirklicht wird.

In der DVR Korea, wo das Interesse des Volkes bevorzugt und verabsolutiert wird und der selbstlose Dienst dem Volk ihre Existenzweise ist, werden alle Richtlinien und Politiken auf dem Prinzip, das souveräne Rechte der Volksmassen konsequent zu gewährleisten, erarbeitet und durchgeführt. In der DVR Korea wurde das überlegene sozialistische System für die Gewährleistung der Menschenrechte geschaffen, darunter das System des Gesetzes über Menschenrechte, in dem das souveräne Recht, was das Volk ausüben soll, normiert wird, das rege Staatsapparatsystem, welches das souveräne Recht des Volkes konsequent in die Tat umsetzt, und das fortgeschrittene System für Bildung und Propaganda der Menschenrechte, das das Bewusstsein des Volkes für Menschenrechte erhöht.

Das koreanische Volk erfreut sich in diesem System aller Rechte, darunter Recht auf Arbeit und Erholung, auf Bildung und Gesundheit, ganz geschweige von den Menschenrechten und Grundfreiheiten, welches ein sozialer Menschen genießen soll, in der Tat.

Bei der Wahl der Abgeordneten der Obersten Volksversammlung der DVR Korea in der 14. Legislaturperiode am 10. März Juche 108 (2019) nahm 99,99 % aller Wahlberechtigten, die in der Wahlliste eingetragen sind, an der Wahl teil und stimmten 100 % für die Kandidaten. Von den 687 gewählten Abgeordneten der Obersten Volksversammlung sind die Arbeiter 16.2 %, die Bauer der GLB 9,6 % und die Armeeangehörigen 17.2 %. Und die Träger des akademischen Grads und Titels wie Professor und Doktor, die Techniker und die Befugten für Fachleute sind 92 %. Dies zeigt deutlich, dass in der DVR Korea die arbeitenden Volksmassen wie einfache Arbeiter, Bauern und Intellektuellen ihr Recht darauf, an der Machtausübung und Staatsverwaltung freilich teilnehmen zu dürfen, mit Recht ausüben.

Die allgemeine 12-jährige Schulpflicht einschließlich einjähriger Vorschulpflicht und die Wahrung des Rechts auf Bildung in der DVR Korea, in der alle Bildung kostenlos ausgeführt wird, sind weltweit auf dem fortgeschrittensten Niveau. Das gesamte Volk bekommt die Wohltat des allgemeinen unentgeltlichen Betreuungssystems, der Staat lässt die Wohnhäuser aufbauen und dem Volk kostenlos zuweisen und die einfachen Werktätigen wie Arbeiter, Bauern, Lehrer und Forscher führen in ihren modernen Wohnhäusern auf der Ryomyong-Straße und dem Wissenschaftlerwohnviertel Mirae das glückliche Leben. Das ist die Realität für den Genuss des Rechts des Volkes, was eine Tatsache ist, die man nur in der DVR Korea sehen kann.

Alle Bauten, darunter der Bau zur Gestaltung des Kreises Samjiyon in der dritten Etappe und der Bau Küstentourismusgebiet Wonsan-Kalma, welche in der Gegenwart in der DVR Korea in vollem Gange sind, dienen allerlei der Gewährleistung des noch glücklicheren materiell-kulturellen Lebens des Volkes.

Die wahren Menschenrechte sind nicht nur nach dem Wunsch von sich selbst verwirklicht worden. In der Welt genießen viele Menschen keine grundlegenden Menschenrechte, sondern sind Gegenstand der Menschenrechtsverletzungen und -unterdrückung. Sogar das Wort „Wahrung der Menschenrechte“ wird zur Verwirklichung der unrechten Zwecke der reaktionären Kräfte, um sich ins Innere der souveränen Staaten einzumischen, solche Länder zu überfallen und die Menschenrechte anderer Völker zu verletzen, missbraucht.

Die Menschenrechte sind das souveräne Recht, das das Volk in allen Bereichen des sozialen Lebens wie Politik, Wirtschaft, Ideologie und Kultur ausüben soll, und die wahren Menschenrechte werden nur von einer souveränen Staatspolitik und Gesellschaftsordnung verwirklicht und gewährleistet.

Künftig werden die volksverbundenen Maßnahmen der DVR Korea für die Menschenrechte ununterbrochen verstärkt, und je nach dem Vorantreiben des Aufbaus eines sozialistischen starken Staates wird das koreanische Volk beim Genuss der Menschenrechte noch größeren Fortschritt finden.

Doktor Dozent Sok Chol Won, Chef des Instituts für Menschenrechte der Akademie der Gesellschaftswissenschaften


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s