KIM JONG IL: Der ewige Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas

Der hochverehrte Genosse KIM JONG IL ist der ewige Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas. Er wurde am 8. Oktober Juche 86 (1997) zum Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas gewählt.

Er hatte lange die Partei geleitet und sich dabei unsterbliche Verdienste um die Epoche und Revolution erworben.

Beinahe ein halbes Jahrhundert lang arbeitete er im ZK der Partei, verstärkte dabei mit seinen hervorragenden Ideen und Theorien und ungewöhnlicher Führung die Partei zu einer stets siegreichen eisernen Partei.

Unter seiner Führung wurde die PdAK zu einer mächtigen revolutionären Partei mit dem solidesten Fundament und zu einer einflussreichen revolutionären Partei entwickelt, die den Aufbau des Sozialismus siegreich führt.

KIM JONG IL sah in der Idee, das Volk als das Höchste zu betrachten, den Ausgangspunkt und das oberste Prinzip der parteilichen Tätigkeit und setzte sein ganzes Leben für das Volk ein.

Es war am Neujahrstag Juche 79 (1990).

KIM JONG IL sagte, um bei der Parteiarbeit eine neue Wende herbeizuführen und dadurch die Revolution und den Aufbau zu beschleunigen, sollten vor allem die Funktionäre als führende Mitglieder der Revolution eine revolutionäre Anschauung über die Massen haben, und „Dem Volk dienen!“ solle die Losung der Parteifunktionäre sein.

Wenn er die schönen Taten für das Volk erfuhr, dann pflegte er zu fragen, ob sich die Bürger darüber freuen, und wenn die Funktionäre Fehler begingen und dem Volk Unbequemlichkeiten bereiteten, wies er tadelnd hin, was würden die Bürger darüber sagen.

Er kümmerte sich selbst um die kleinsten Sachen für das Volk, machte sich viel Gedanken, um dem Volk größeres Glück zu schenken, und bereiste ununterbrochen die ganze Republik.

Im schwülen Hochsommer eines Jahrs ging er von den Fabriken aufs Land und von den westlichen Gebieten in die östlichen, um sie vor Ort anzuleiten.

Dabei war er immer schweißnass. So baten ihn die Mitarbeiter darum, sich ein wenig auszuruhen. Da erwiderte KIM JONG IL, er sei dankbar für die Wünsche der Soldaten und Bürger, und es sei keine große Sache, dass er für die Soldaten und Bürger schwitze. Er habe es kein einziges Mal für Strapazen gehalten, und er fühle sich besser, wenn er sich schwitzend für die Soldaten und das ausgezeichnete Volk anstrenge. Es sei besser als hundert Tage eines behaglichen Lebens.

So war er ein gütiger Vater des. Daher verehrt das koreanische Volk den Genossen KIM JONG IL, der sich ohne Rast und Ruh für die Verstärkung und Weiterentwicklung der Partei einsetzte, als ewigen Generalsekretär der PdAK und überliefert von Generation zu Generation seine unvergänglichen Verdienste.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s