Kim Jong Un: Leiten wir mit dem revolutionären Geist von Paektu beim Aufbau einer Sportnation eine neue Blütezeit ein

Kim Jong Un


Leiten wir mit dem revolutionären Geist von Paektu
 beim Aufbau einer Sportnation eine neue Blütezeit ein

Schreiben an die Teilnehmer des 7. Republiktreffens der Sportler

25. März Juche 104 (2015)

In einer bewegenden Zeit, in der sich die ganze Armee und das ganze Volk mit dem revolutionären Geist von Paektu zur Generalaktion erheben und beim Kampf um den Schutz des Sozialismus und in allen Bereichen des Aufbaus eines starken aufblühenden Staates Geschützdonner des Sieges laut rollen lassen, wurde das 7. Republiktreffen der Sportler eröffnet.

Dieses Treffen, das unter großem Interesse des ganzen Landes stattfindet, wird zu einem wichtigen Anlass dafür werden, den unvergänglichen Verdiensten Kim Il Sungs und Kim Jong Ils um die Entwicklung des Sports des Landes zu weiterer Ausstrahlung zu verhelfen und bei der Verwirklichung der Konzeption der Partei für den Aufbau einer Sportnation eine Wendephase einzuleiten.

Der Sport nimmt eine überaus große Rolle dabei wahr, die Landesmacht zu festigen, der Würde und Ehre des Vaterlandes Glanz zu verleihen, die nationale Würde und das nationale Selbstachtungsgefühl des Volkes zu erhöhen und die ganze Gesellschaft mit dem revolutionären Elan zu erfüllen.

Die großen Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il stellten die Sportentwicklung als eine wichtig Frage für das Erstarken und Aufblühen des Landes und der Nation in den Vordergrund, erhellten mit hervorragenden Ideen und ebensolcher Führung den Weg, den der Sport koreanischer Prägung zu beschreiten hat, und leiteten eine neue Geschichte des Aufbaus einer Sportnation ein.

Unsere Partei bietet große Kraft für die Arbeit des Sportwesens auf, um den Sport des Landes getreu den einzigartigen Ideen und Vorhaben Kim Il Sungs und Kim Jong Ils über den Aufbau des Sports weiterzuentwickeln.

Unter der Führung der Partei herrscht im ganzen Land die Atmosphäre, in der der Wert auf den Sport gelegt wird, erhöht sich die Sportbegeisterung beispiellos und erzielen Sportler hervorragende Wettkampferfolge. Unsere prächtigen Leistungssportler, die die hohen Erwartungen der Partei und des Volkes beherzigten und sich voll einsetzten, gewannen in den XXX. Olympischen Spielen, in Weltmeisterschaften, asiatischen und anderen internationalen Wettkämpfen viele Goldmedaillen, veranschaulichten so vor aller Welt den Geist und die Macht von Juche-Korea, flößten den Offizieren und Soldaten der Volksarmee und dem Volk große nationale Würde und ebensolchen Stolz ein und inspirierten und ermutigten sie nachhaltig zu neuen Wunderleistungen und Großtaten. Unter der großen Aufmerksamkeit der Partei und dank des selbstlosen Kampfes unserer Armeeangehörigen und Werktätigen entstanden neu das Skigebiet Masikryong, der Reitklub Mirim und andere moderne Sportanlagen vom Weltniveau, wurden das Stadion „1. Mai“ und die Pyongyanger Sporthalle – die Mehrzwecksportanlagen – sowie das Sportforum an der Chongchun-Straße in einer kurzen Frist hervorragend saniert. Dadurch wurden Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Sportler und Werktätige sportliche Fertigkeiten erlernen und sportliches und kulturelles Leben in vollen Zügen genießen können.

Aber die Arbeit im Bereich Sport erreicht, verglichen mit den Forderungen der Partei und den Erwartungen des Volkes, noch nicht die gehörige Höhe. Die sportliche Technik des Landes insgesamt bleibt hinter dem Gebot der Zeit und dem Welttrend zurück, und das Verwissenschaftlichungsniveau des Sports und seine materiell-technische Basis lassen zu wünschen übrig. Unter den Funktionären tritt immer noch die falsche Erscheinung auf, den Sport hintanzusetzen. Und im Bereich Sport besteht auch keine strenge Disziplin und Ordnung.

Unsere Partei erwartet, dass durch das diesmalige Treffen die Erfolge, Erfahrungen, Mängel und Lehren bei der Durchsetzung der Sportpolitik der Partei analysiert und ausgewertet, revolutionäre Maßnahmen für die Weiterentwicklung des Sports getroffen werden, somit die sportliche Tätigkeit im Land auf Vordermann gebracht und feste Perspektive für den Aufbau einer Sportnation eröffnet wird.

Es ist ein Entschluss und fester Wille unserer Partei, im Sportwesen eine revolutionäre Umwälzung zu vollziehen und so in den nächsten einigen Jahren unser Land auf die Position einer würdevollen Sportnation zu stellen.

Der Aufbau einer Sportnation ist eine patriotische Sache dafür, die Konzeption und den Wunsch unserer großen Führer Kim Il Sung und Kim Jong Il, die all ihre Härten und Mühen, ihre Seele und Kraft darin gelegt hatten, aus unserem Land ein durch den Sport prosperierendes und erstarkendes Land zu machen, als Wirklichkeit zur Blüte zu bringen. Uns obliegt es, ihre einzigartigen Ideen über den Aufbau einer Sportnation und ihre Verdienste zu verfechten, zu verteidigen, glänzend fortzusetzen und weiterzuentwickeln und so im Sportwesen vor der ganzen Welt die Klugheit und Kühnheit von Kim Il Sungs Nation und Kim Jong Ils Korea anschaulich zu demonstrieren.

Der Aufbau einer Sportnation stellt eine Front dar, auf die unsere Partei im Ringen um den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates Gewicht legt. Beschleunigter Aufbau einer Sportnation ist eine Voraussetzung dafür, die ganze Armee und das ganze Volk für die Landesverteidigung und Arbeit zuverlässig vorzubereiten, die Macht des militärisch starken Landes zu veranschaulichen, die Errichtung einer sozialistischen Wirtschaftsmacht und eines zivilisierten mächtigen Staates erfolgreich zu sichern und das würdevolle Aussehen des Juche-Korea zu manifestieren.

Wir sollten baldigst den Leistungssport des Landes auf den Weltstand bringen, den Sport popularisieren und zum alltäglichen Bedürfnis machen, das Verwissenschaftlichungsniveau des Sports erhöhen und so die Konzeption der Partei für den Aufbau einer Sportnation glänzend realisieren.

Das wichtige Ziel, das sich unsere Partei beim Aufbau einer Sportnation setzt, besteht darin, den Leistungssport des Landes epochal zu entwickeln, sodass unsere Leistungssportler in den Olympischen Spielen, Weltmeisterschaften und anderen internationalen Wettkämpfen Spitzenpositionen erkämpfen und die Würde und den Geist des Landes hoch veranschaulichen.

Die Sportler sind Bannerträger und Stoßarbeiter, die an der vordersten Front des Aufbaus einer Sportnation stehen. Jene, die in den Friedenszeiten am Himmel anderer Länder die Flagge unserer Republik wehen lassen, sind nur Sportler, und es ist eine hehre Pflicht der Sportler, vor der Welt dem Vaterland mit Siegesgoldmedaillen Würde und Ehre zu machen. Die Sportler müssen die ehrenvolle Hauptpflicht als revolutionäre Sportler des Songun-Zeitalters und die hohen Erwartungen des Vaterlandes und Volkes zutiefst beherzigen und im Ringen um die Realisierung des Konzepts der Partei für den Aufbau einer Sportnation avantgardistische Kämpfer werden.

Die Sportler müssen sich zuverlässig zu ideologisch-geistig und physisch-technisch Starken mit Seele und Geist von Paektu entwickeln und mit mächtigen Spielweisen unserer Prägung in den internationalen Wettkämpfen Sieg auf Sieg erringen.

„Mit dem revolutionären Geist von Paektu voller Tatkraft zur Ziellinie des Aufbaus einer Sportnation spurten!“, das ist eine Kampflosung, die unsere Sportler tragen sollten.

Es ist ein Sportgeist von Juche-Korea, der den revolutionären Geist von Paektu verkörpert, an der Spitze der Welt zu laufen, überwältigende Siege zu gewinnen und beim hundertmaligen Fallen hundertmal wieder aufzustehen und bis zum Ende den Sieg zu erkämpfen.

Alle Sportler müssen verlässliche Kämpfer der Partei und rühmenswerte Söhne und Töchter des Vaterlandes und Volkes werden, die die ganze Seele und das ganze Herz in dem revolutionären Geist von Paektu, dem Geist des schneidenden Sturms von Paektu, entbrennen lassen und in internationalen Sportwettkämpfen neue Sportmythen des heroischen Korea schaffen.

Hartes Training ist ein Hauptglied dafür, die Sportler in ideologisch-geistiger, physisch-technischer und taktischer Hinsicht zuverlässig vorzubereiten.

Das Training ist gleichsam ein Schmelztiegel für die Ausbildung hervorragender Sportler, und goldene Siegesmedaillen, die in den Sportwettkämpfen dem Vaterland Ehre machen, sind Ergebnisse von im Training vergossenen Schweißtropfen. Die Sportler haben das Trainingsprogramm als einen Kampfbefehl der Partei und Trainingsgelände als einen erbitterten Kampfplatz zur Durchsetzung der Ideen der Partei und zur Verteidigung des Vaterlandes zu betrachten und sich im Schmelztiegel des Trainings wie in wirklichen Wettkämpfen ideologisch-willensstark, physisch-technisch und taktisch zu stählen. Jeder Sportler muss beherzigen, dass nur Träger von weltweit besonderen Leistungsfähigkeiten durch Gewinnung von Goldmedaillen zum Aufbau einer Sportnation beitragen können, und sich mit zähem Fleiß anstrengen, um sich zu besonderen Leistungsträgern zu entwickeln.

Die Rolle der Trainer, die Training und Wettkämpfe organisieren und betreuen, ist entscheidend zu verstärken.

Die Leistungen der Sportler und der Mannschaft sowie der Ausgang der Wettkämpfe hängen von betreffenden Trainern ab. Die Trainer sollten Ambitionen haben, Meistermacher zu werden, die Sportler der Weltspitze heranbilden, und ihr Niveau unablässig heben. Es gilt, im Training Schematisierung und Effekthascherei zurückzuweisen, realisierbare und wissenschaftliche Trainingspläne aufzustellen, die Trainingsmethoden zu verbessern und hohe Anforderungen an die Sportler zu stellen, damit sie sich darauf vorbereiten, jeder Wettkampfsituation geschickt gewachsen zu sein.

Vortreffliche Spielweisen unserer Prägung sind zu schaffen und aktiv anzuwenden.

Der Sieg in Sportwettkämpfen wird durch die ideologisch-geistige und physisch-technische Vorbereitung der Sportler wie auch die Vortrefflichkeit und Macht der Spielweisen garantiert. Die Sportler müssen unbeirrt an  dem  Prinzip  und  der  Methode  des  Spiels  mit  Geist,  Biss,  Tempo  und  Techniken festhalten, welche Kim Jong Il darlegte, und ständig unübertreffliche und flexible Spielweisen schaffen und meistern, mit denen sie gegen die Sportler der Weltspitze spielen und sie besiegen können.

Bei der Vervollkommnung und Anwendung unserer Spielweisen kommt es darauf an, mit Angriffstaktiken der Partisanen zu spielen. Die Idee über solche Spielweise ist eine allseitige Verkörperung, Vertiefung und Weiterentwicklung des Prinzips und der Methode des Spiels mit Geist, Biss, Tempo und Techniken.

Die Mitarbeiter des Sportwesens und Trainer sind verpflichtet, die Angriffstaktiken der Partisanen bei Sportwettkämpfen in einzelnen Disziplinen in die Praxis umzusetzen, immer die Initiative zu ergreifen und so jeden Wettkampf zu gewinnen. Den Vereinen der einzelnen Disziplinen obliegt es, weiter mächtige und gewandte Spieltaktiken und -weisen zu erforschen und zu vervollkommnen sowie aktiv anzuwenden, um in ihrer Disziplin die Anforderungen der Angriffstaktiken der Partisanen durchzusetzen.

Häufig sind Sportwettkämpfe zu organisieren und durchzuführen, damit die Sportler sich ideologisch-willensstark und physisch-technisch vorbereiten und die Spieltaktiken unserer Prägung aktiv anwenden. Ein Sportwettkampf ist ein Prozess der Bekundung von sportlichen Leistungen und Spieltaktiken und zugleich ein wichtiger Anlass dazu, sie auf ein noch höheres Niveau zu entwickeln. Wenn die Sportler und Trainer in wirklichen Wettkämpfen eine bittere Niederlage erleben und auch die Siegesfreude zu spüren bekommen, werden sie daraus Lehren ziehen und Erfahrungen sammeln sowie sich bestreben, ihre Spieltechniken und -taktiken noch mehr zu meistern.

Die Meisterschaft der Republik und die anderen staatlichen Turniere sind das ganze Jahr hindurch ständig zu organisieren und zu veranstalten; die Sportklubs haben häufig Trainings-, Test-, Herausforderungs-, Hin- und Rückspiele durchzuführen und dadurch den Leistungssport weiter zu entwickeln. Daneben sind viele Sportler an internationalen Wettkämpfen zu beteiligen, damit sie ihr technisches Niveau erhöhen und Erfahrungen aus wirklichen Spielen sammeln.

Wir müssen unsere große Kraft für die Entwicklung der Erfolg versprechenden Sportdisziplinen aufbieten.

Das Sportwesen sollte die traditionellen Sportarten, die den konstitutionellen Eigenschaften der Koreaner entsprechen und bisher bei internationalen Wettkämpfen gute Ergebnisse brachten, als Erfolg versprechende Disziplinen festlegen und auf sie die Kraft konzentrieren. Vor allem in den Sportarten wie z. B. Frauenfußball, Marathonlauf, Gewichtheben, Boxen, Tischtennis, Ringen, Judo, Geräteturnen und Bogenschießen ist die Weltmeisterschaft zu gewinnen und die Spitzenstellung zu festigen. Es gilt, die Erfolg versprechenden Disziplinen als Hauptangriffsrichtung zu entwickeln und daran Wehr- und Seesport, Wintersportarten sowie andere Disziplinen anzugleichen, um in noch mehr Sportarten die Asienmeisterschaft zu gewinnen und darüber hinaus die Weltmeisterschaft zu erringen. Es ist unerlässlich, die nationalen Sportarten, Taekwondo und Ssirum (koreanischer Ringkampf), breit zu fördern, somit das ganze Land in ein Taekwondo-Land zu verwandeln, den Geist unseres Taekwondos vor aller Welt zu veranschaulichen und Taekwondo-Techniken und traditionelle technische Ssirum-Methoden weiterzuentwickeln.

Es gilt, die Ausbildung der Nachwuchssportler und der leitenden Mitarbeiter im Sportwesen weiter zu verbessern und zu intensivieren.

Die Nachwuchssportler sind mit Blick auf die Zukunft heranzubilden. Im Bereich Sport erfolgen der Generationswechsel und die Zirkulation schneller als in den anderen Bereichen, und daher erweist sich die Ausbildung der Nachwuchssportler als eine sehr wichtige Arbeit, die mit der Entwicklungszukunft des Leistungssports des Landes zusammenhängt. Die helle Zukunft der Entwicklung des Sports hängt davon ab, wie viel begabte Nachwuchssportler herangebildet werden, die in den hervorragenden Sportdisziplinen die Spitzenposition weiter fortsetzen und die Zukunft des Sports auf sich nehmen können.

Bei der Auswahl der Nachwuchssportler ist es als Prinzip zu gelten, diejenigen, die einen klugen Kopf haben, in physischer Hinsicht gut vorbereitet sind und sich für die Sportler nach den Disziplinen geeignete Konstitution angeeignet haben, auszuwählen. Dem Bereich Sport obliegt es, in Verbindung mit den Parteiorganisationen, den Organisationen des Jugendverbandes und dem Bildungswesen die Auswahl der Nachwuchssportler regelmäßig und unablässig vorzunehmen.

Nach der Auswahl muss man die Nachwuchssportler mit großem Kraftaufwand zweckentsprechend aufziehen. Die Sportschulen für Kinder und Jugendliche in den Städten und Kreisen sollten gemäß den Forderungen der Partei und der weltweiten Entwicklungstendenz des Sports die Bildung in der Grundtechnik verstärken und somit die aussichtsreichen, ausgezeichneten Nachwuchssportler systematisch ausbilden.

Die Kraft ist daranzusetzen, das Qualifikationsniveau der leitenden Funktionäre im Sportwesen, der Trainer der Sportmannschaften, der Sportlehrer und anderen Mitarbeiter im Sportwesen zu erhöhen.

Die Lehranstalten im Bereich Sport sollten die zukunftsträchtigen Menschen auserlesen und ausbilden, die Qualität des Sportunterrichts und des Trainings entscheidend erhöhen und so mehr befähigte Mitarbeiter im Sportwesen heranbilden. Die Koreanische Hochschule für Körperkultur und Sport hat den Forderungen der voranschreitenden Wirklichkeit entsprechend Bildungsinhalt und -methode, Bildungsbedingungen und -milieu zu verbessern und dadurch ein Muster für die Ausbildung der Mitarbeiter im Sportwesen zu schaffen und es in den Bildungseinheiten für die Mitarbeiter im Sportwesen breit zu verallgemeinern.

Die jetzt tätigen Mitarbeiter im Sportwesen sind zielstrebig fortzubilden. Es ist notwendig, sie planmäßig in die Bildungseinrichtungen zu schicken, damit sie die Fortbildung durchmachen können, und den Fortbildungslehrgang für sie wirksam zu organisieren, damit ihre technische Fähigkeit und Qualifikation unaufhörlich angehoben werden. Um ihr fachbezogenes Niveau zu erhöhen, sind u. a. die Zusammenkunft für Erfahrungsaustausch, das methodische Seminar und der fachbezogene Lehrgang regelmäßig zu organisieren.

Der Sport ist zu popularisieren und zum alltäglichen Anliegen zu machen, damit das gesamte Volk den Sport gern mag und das ganze Land mit Sportbegeisterung pulsiert.

Das stellt eine wichtige Politik dar, die unsere Partei bei der Gestaltung des Landes zu einer Sportnation verfolgt. In unserem Land ist der Sport die Arbeit für das Volk und zugleich die von ihm selbst. Nur wenn der Sport popularisiert und zu einem täglichen Bedürfnis wird, kann das gesamte Volk bei guter Gesundheit zur Landesverteidigung und zum Aufbau eines starken Staates aktiv beitragen. Auch die schnelle Entwicklung des Leistungssports bedarf der Durchsetzung dieses Kurses.

Der Schulsport ist zu verbessern und zu aktivieren.

Nur dadurch ist es möglich, die Schüler und Studenten zu Stützpfeilern der Zukunft, die Körperstärke besitzen, zuverlässig vorzubereiten und unter ihnen mehr vortreffliche Nachwuchssportler auszubilden. Im Schulsport kommt es hauptsächlich darauf an, das Größenwachstum der Schüler und Studenten zu fördern, ihren Körper harmonisch zu entwickeln, ihnen Grundbegriffe des Sports zu vermitteln und sie mindestens in einer Sportart an das leistungssportliche Niveau heranzuführen. Eine gebührende Kraft ist für den Wehrsport aufzubieten, der bei den Schülern, Studenten und Jugendlichen die Tapferkeit, die Beharrlichkeit und die Standhaftigkeit entwickelt. In den Schulen ist das Niveau der Sportlehrer zu erhöhen und die Qualität des Sportunterrichts entscheidend anzuheben. Alle Schulen sollten sich die Sportgeräte genügend verschaffen, gemäß den Besonderheiten der Schüler mannigfaltige außerschulische Sporttätigkeit entfalten und die spezialisierten Sportzirkel nach den Sportarten regelmäßig betreiben.

Es gilt, in den Betrieben, den Institutionen und den genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetrieben die Sportaktion rege zu entfalten.

Sie sollten entsprechend dem Sachverhalt der betreffenden Einheiten die Gymnastik der Volksgesundheit, die rhythmische Gymnastik für die Massen, Taekwondo für Gesundheit und andere Sporttätigkeiten normalisieren und u. a. an Fest-, Gedenk- und Ruhetagen mannigfaltige Sportwettkämpfe und funsportliche Spiele organisieren, damit man mit Wetteifer an den sportlichen Tätigkeiten aktiv teilnehmen kann. Es ist zu erreichen, dass man auch in den Familien die Morgengymnastik, die sportliche gesellige Runde und andere gesundheitsfördernde Leibesübungen in großem Umfang macht.

Neben dem landesweiten Wettkampf zwischen den Bezirken sind die Wettkämpfe zwischen den Städten, Kreisen, Institutionen, Betrieben und GLB zu organisieren, um den Körper und die Seele der Werktätigen abzuhärten und den Drang nach dem Sport mehr zu verstärken. Bei den Wettkämpfen ist die Anfeuerung gut zu organisieren, sodass die Wettkampfstimmung erhoben wird und die organisierte und zusammengeschlossene Macht des Kollektivs demonstriert werden.

Es ist notwendig, die Bewegung um die Titel „Vorbildlicher Kreis in der sportlichen Tätigkeit“ und „Vorbildliche Einheit in der sportlichen Tätigkeit“ rege zu entfalten und die Arbeit zum „Monat des Sports“ besser zu organisieren.

Die Verwissenschaftlichung des Bereichs Körperkultur und Sport ist tatkräftig zu beschleunigen.

Der Schlüssel für den Sieg im Aufbau einer Sportnation besteht in der Verwissenschaftlichung des Sports. Die Verwissenschaftlichung des Sports ist eine mächtige Triebkraft für die Entwicklung des Sports. Die heutige Realität, in der sich die sportlichen Techniken weltweit rapide entwickeln, veranschaulicht, dass man als Sieger hervorgeht, wenn man beim Wettbewerb der Sportwissenschaft und -technik den anderen zuvorkommt, aber dass man verliert, wenn man ihm zurückfällt. Wenn die starken geistigen Kräfte unserer zuverlässigen Sportler, die die Würde und Ehre des Vaterlandes vor aller Welt demonstrieren wollen, mit hoher Sportwissenschaft und -technik untermauert werden, werden sich bei der Entwicklung des Sports des Landes große Innovationen vollziehen.

Alle Funktionäre, Sportler und Trainer im Sportwesen müssen sich mit den sportwissenschaftlichen Kenntnissen und Techniken gründlich vertraut machen und die Vorkommnisse, sich nur an die alten Erfahrungen aus der vergangenen Zeit zu klammern, überwinden und alle Bereiche des Sports wie Training, Wettkampf, Sportbildung und Heranbildung von Sportlernachwuchs auf der Grundlage der modernen Sportwissenschaft verbessern und weiterentwickeln.

Im sportwissenschaftlichen Forschungsbereich sollte man von eigenständigem Standpunkt aus die Technik nach jeweiligen Sportdisziplinen auf unsere Weise entwickeln und die erstrangige Kraft besonders für die Forschung zur Lösung der wissenschaftlich-technischen Fragen bei der Entwicklung der Disziplinen aufwenden, auf die unsere Partei den Schwerpunkt legt. Und zugleich sind die Erforschung der Grundwissenschaften wie Physiologie und Biochemie sowie die Arbeit für die Verwissenschaftlichung der Körperzustandbildung der Sportler, der psychologischen Regulierung und der Ernährung zu intensivieren und verschiedenartige nährstoffreiche Lebensmittel für die Förderung der somatischen Leistungskraft der Sportler aktiv zu erforschen und zu entwickeln. Des Weiteren sind die Kraft aufzubieten für die Forschungsarbeit, um hochmoderne Sportgeräte zu erfinden und zu verwenden sowie Sportgeräte und -materialien wie die Dresse je nach Disziplinen zu modernisieren und aus Eigenproduktion zu gewährleisten.

Ferner ist die Informationstätigkeit der Sportwissenschaft und -technik rege zu entfalten, damit sich die Sportler und Trainer mit dem weltweiten Entwicklungstrend der Techniken je nach Sportdisziplinen und mit Materialangaben der gegnerischen Teams bei internationalen Wettkämpfen gründlich vertraut machen und auch Gegenmaßnahmen einleiten.

Eine große Aufmerksamkeit ist darauf zu richten, im staatlichen Rahmen die Forschungsbedingungen wie die für die sportwissenschaftliche Forschungsarbeit benötigten Materialien, Hightech-Einrichtungen, Messgeräte und Reagenzien befriedigend zur Verfügung zu stellen.

Bei der Verwirklichung der Verwissenschaftlichung des Sports ist die Aufgabe der Akademie der Sportwissenschaften sehr wichtig. Diese Akademie muss die Forschungskräfte der Sportwissenschaft festigen, den Entwicklungsplan der Sportwissenschaft gemäß den realen Verhältnissen unseres Landes und der Entwicklungstendenz der modernen Sportwissenschaft mit Blick auf die Zukunft und realisierbar erarbeiten und bei der sportwissenschaftlichen Forschung den Kampf zur Erreichung der Spitzenleistungen tatkräftig entfalten.

Die in das Sportministerium entsandten Mitglieder der Wissenschaftler- und Technikerstoßabteilung „17. Februar“ haben das unsrige Unterstützungssystem für Ausbildung und Training, Sportanlagen und nährstoffreiche Lebensmittel für Fitness aktiv zu erforschen und einzuführen sowie die hohen Erfolge bei Sportwettkämpfen wissenschaftlich und technisch zu untermauern.

Um alle für den Aufbau einer Sportnation gestellten Aufgaben erfolgreich zu verwirklichen, sollte man die Funktion und Rolle der Leitungsorgane des Sportwesens allseitig verstärken.

Das Staatliche Leitungskomitee für Körperkultur und Sport muss im Sinne der Forderungen und der Konzeption der Partei für den Aufbau einer Sportnation das Arbeitssystem des Sportwesens verbessern, die für die Sportentwicklung des Landes staatlich zu lösenden wichtigen Fragen rechtzeitig erörtern und beschließen sowie Maßnahmen dafür treffen. Das Sekretariat des Staatlichen Leitungskomitees für Körperkultur und Sport sollte seine Rolle verstärken, so im ganzen Land die Sportbegeisterung erwirken und alle Exekutiveinheiten der Sportpolitik wie die Leitungskommissionen aller Ebenen richtig anleiten, damit sie die Arbeit zur Durchsetzung der Parteirichtlinie für die Sportentwicklung folgerichtig verrichten und die Mitglieder des Staatlichen Leitungskomitees für Körperkultur und Sport und die Sponsors ihren zuständigen Sportbereichen aktive materielle wie auch moralische Hilfe leisten.

Dem Sportministerium obliegt es, die staatliche Entwicklungsstrategie des Sports zur Verwirklichung der Konzeption der Partei zum Aufbau einer Sportnation wissenschaftlich fundiert zu erarbeiten und sie stufenweise substanziell durchzusetzen. Die Funktionäre des Sportministeriums sollen die Arbeitsweise der Feuerwehr, von der kurzsichtigen Haltung aus nur der Organisierung der aktuellen Wettkämpfe nachzugehen, über Bord werfen und alle Arbeiten mit Blick auf die Zukunft voraussichtlich organisieren und beharrlich voranbringen. Sie müssen bei ihrer Arbeit zur Durchsetzung der Sportpolitik der Partei den Dreh- und Angelpunkt im Auge behalten und sich unter die Sportklubs und Sportler begeben, ihre geistigen Kräfte mobilisieren und sich aktiv um die Erhöhung des Niveaus der Verwissenschaftlichung des Sports bemühen. Die zentralen Sportclubs, Sportclubs der Bezirke, der Organe und Betriebe sind proportional zu entwickeln, und ein heißer Wind der Wettbewerbe zwischen Sportclubs ist zu bewirken, sodass das allgemeine sportliche Niveau des Landes erhöht wird. Im Sportwesen ist die Arbeitsordnung gehörig herzustellen und eine straffe Disziplin wie in der Armee zu schaffen.

Die Leitungskommissionen der Stadt Pyongyang, der Bezirke, der Städte und Kreise sollten die Bereiche und Einheiten ihrer Ressorts richtig anleiten, damit sie den Kurs der Partei darauf, den Sport zu popularisieren und zum alltäglichen Bedürfnis zu machen, konsequent durchsetzen, und den Sportclubs und Sportschulen für Kinder und Jugendliche in ihrer Arbeit aufrichtig helfen.

Es gilt, die außenpolitische Tätigkeit aktiv zu entfalten, um günstiges Klima und Bedingungen für die Sportentwicklung des Landes zu schaffen. Der Bereich Sport muss, die Würde und Interessen der Republik an die erste Stelle rückend, die Arbeit mit internationalen Sportorganisationen wohl durchdacht leisten und auswärtig Einladungs- und Auswärtsspiele sowie Gemeinschaftstraining viel organisieren.

Bei der Verstärkung der materiellen Basis im Bereich Sport ist eine revolutionäre Verbesserung herbeizuführen.

Der Aufbau einer Sportnation kann ohne Unterstützung der soliden materiellen Bedingungen nicht erfolgreich vonstatten gehen. Also für die Verstärkung der materiellen Grundlage des Bereichs Sport sollten die Partei wie auch der Staat große Kraft aufbieten.

Es gilt, in der Stadt Pyongyang und in den örtlichen Gebieten viele moderne Sporteinrichtungen wie Sport-, Schwimm-, Schieß-, Krafttrainingshallen und Stadien zu bauen und überall Sportparks zu errichten, sodass das ganze Land mit einem Netz von sportlichen Einrichtungen bedeckt wird. Neben der Errichtung der Sporteinrichtungen ist für deren regelmäßige Erhaltung, Ausbesserung und Pflege zu sorgen.

Die Betriebe für Sportgeräte und -material müssen modern gestaltet und qualitätsgerechte Sportgeräte und -materialien produziert werden, damit unsere Sportler und unser Volk sie in breitem Maße benutzen können. Man muss sich aktiv darum bemühen, die benötigten Sportgeräte und -materialien auf irgendwelche Weise aus eigener Kraft zu produzieren und zu benutzen. Es sind auch die Sportübungszentren zweckentsprechend zu errichten und Bedingungen zu sichern, damit die Sportler unabhängig von Jahreszeiten stets trainieren können.

Es gilt, große Aufmerksamkeit auf die Versorgung der Sportler zu richten. Die Versorgungszentren im Sportwesen sind zu festigen und die Produktion ist zu normalisieren, damit die Sportler genügend mit verschiedenen Getränken und nährstoffreichen Lebensmitteln versorgt werden.

Es ist unerlässlich, staatliche Maßnahmen für die Gewährleistung der für die Sportentwicklung nötigen Geldmittel einzuleiten und zugleich aktive Hilfe zu leisten, damit der Bereich Sport die erforderlichen Geldmittel selbst erwirtschaftet.

Zur raschen Weiterentwicklung des Leistungssports des Landes und zur Hebung der Sportbegeisterung ist das gesellschaftliche Interesse am Sport zu erhöhen.

Hierbei besteht die Hauptsache darin, dass allen voran die Funktionäre eine richtige Einstellung zum Sport beziehen. Die Funktionäre aller Bereiche und Einheiten sollten entsprechend der Absicht der Partei großen Wert auf den Sport legen, sich um die Durchsetzung der Sportpolitik der Partei aktiv bemühen und sich an massensportlichen Tätigkeiten vorbildlich beteiligen.

Die Sportler sind gesellschaftlich aktiv herauszustellen und zu bevorzugen. Es gilt, jene Sportler, die in internationalen Wettkämpfen dem Vaterland Ehre gemacht haben, als Patrioten und Helden in den Vordergrund zu stellen und ihnen politische und materielle Anerkennung zu zollen, damit die Menschen die Sportler hoch achten und beneiden. Große parteiliche und staatliche Aufmerksamkeit gilt dem Leben der Sportler. Die Massenmedien haben die Nachrichten und Materialien über Sportwettkämpfe rechtzeitig bekannt zu geben und zu propagieren, und der Bereich Literatur und Kunst sollte mehr Literatur- und Kunstwerke schaffen, die die Sportler mit Kraft und Mut beseelen und unter den Massen die Sportbegeisterung erhöhen.

Zu verstärken ist die parteiliche Anleitung des Sportwesens.

Die Parteiorganisationen aller Ebenen sind verpflichtet, die Verwirklichung der Konzeption der Partei zum Aufbau einer Sportnation als eine Arbeit des Parteikomitees fest im Auge zu behalten und diese Sache politisch substanziell anzuleiten. Sie haben im Bereich Sport das Führungssystem der Partei konsequent durchzusetzen und die organisatorisch-politische Arbeit für die todesmutige Durchsetzung der von unseren großen Führern hinterlassenen Hinweise und der Sportpolitik unserer Partei lückenlos durchzuführen. Sie haben die Reihen der Mitarbeiter im Sportwesen mit vorbereiteten Kräften aufzufüllen, die der Partei treu ergeben sind, über hohe Qualifikation verfügen und zur Entwicklung des Sports des Landes großen Beitrag leisten können.

Die Parteiorganisationen im Bereich Sport sollten die politische Arbeit für die Mobilisierung der geistigen Kräfte der Sportler wie an der kämpfenden Front tatkräftig entfalten. Unter den Sportlern ist die 5-Punkte-Erziehungsarbeit mit der Erziehungsarbeit in der Größe der Führer als Hauptsache inhaltsreich durchzuführen und so die Sportler zu wahren Sportkämpfern der Partei heranzubilden, die die Fürsorge der Partei und des Führers und die Kostbarkeit des Vaterlandes tief beherzigen und in jedem Wettkampf hervorragende Erfolge erreichen. Die Parteiorganisationen müssen die aus dem Bereich Sport hervorgegangenen Prototypen des Songun-Zeitalters in den Vordergrund stellen, sodass alle Sportler ihnen in ihrer geistigen Welt, Trainingsatmosphäre und ihren moralischen Charakterzügen nacheifern.

Die Sportler, die mit Goldmedaillen die Würde und Ehre des Vaterlandes vor aller Welt demonstrierten und deutliche Spuren ihres kostbaren Lebens hinterließen, werden in der Geschichte des Aufbaus einer Sportnation unserer Prägung als Sporthelden und wahre Patrioten erstrahlen, die unsere Partei, unser Vaterland und Volk im Gedächtnis behalten.

Ich bin fest überzeugt davon, dass alle Funktionäre und Sportler anlässlich des diesmaligen Treffens beim Aufbau einer Sportnation eine Wende herbeiführen und so das Vertrauen und die Erwartung der Partei hervorragend rechtfertigen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: