Schlagwort-Archive: Wirtschaftsmacht

Das Mallima-Zeitalter in der DVR Korea

Meldung

Ein historisches Treffen, das dem Aufbau eines starken sozialistischen Staates den Ansporn geben und das Mallima-Zeitalter kräftig vorantreiben wird

Am diesem Jahresende wird das Republiktreffen der Mallima-Schrittmacher einberufen

Heute vollbringen unsere Armee und unser Volk in der das ganze Volk einbeziehenden Generalaktion, die zum Ziel hat, mit unbeugsamem Offensivgeist – in dem Wunderjahr 2016 ein neues Zeitalter des „Mallima“ eingeleitet zu haben – größere Siege zu erringen und die Blütezeit der Revolution zu einer großen Glanzperiode fortzusetzen, große Innovationen und hohe Sprünge, die die Welt in Erstaunen versetzen.

Im historischen Kampf dafür, den siegreichen Fortschritt des Sozialismus mit der großen Triebkraft der Selbsthilfe und der eigenen Stärkung zu beschleunigen, stellte unsere Partei den Geist des Bezirks Kangwon als Musterbeispiel des Zeitalters heraus und appellierte ans gesamte Volk des ganzen Landes, diesem Bezirk in solchem Geist nachzueifern.

Kondensiert sind im Geist vom Bezirk Kangwon unnachgiebige Ausdauer und der heroische Geist der koreanischen Revolutionäre, die in jedweden Prüfungen voller Siegeszuversicht und Optimismus aus eigener Kraft lichtvolle Zukunft vorauseilen, um den patriotisch gesinnten Wunsch von Kim Jong Il nach dem Aufbau eines starken Staats um jeden Preis zu realisieren.

Um den außerordentlichen patriotischen Enthusiasmus und gewachsene Kampfesstimmung unseres Volkes, das mit dem Geist vom Bezirk Kangwon in allen Bereichen für den Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates ein heroisches Mythos der Selbsthilfe und Selbststärkung schafft, weiter kulminieren zu lassen, beschloss das Zentralkomitee der PdAK, am Ende in diesem Jahr in Pyongyang, Hauptstadt der Revolution, das Republiktreffen der Mallima-Schrittmacher einzuberufen. weiterlesen


Antwort des Leiters des Atomenergieinstituts der DVR Korea

In Bezug darauf, dass Gerüchte über unser Atomprogramm in Umlauf gesetzt werden, antwortete am 15. September der Leiter des Atomenergieinstituts der DVRK auf die Fragen eines Journalisten der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur (KZNA) wie folgt:

In der jüngsten Zeit reden spezielle Organe und Medien der USA und Westländer, laut Angaben der Satelliten sei eine neue Aktion in der Atomanlage bei Nyongbyon bemerkt worden, die Atomtätigkeit in dieser Gegend errege Besorgnis.

Wie der Welt bekannt ist, ist unser Atombesitz ein Produkt der Anti-Korea-Politik der USA.

Mit anderem Wort ist er eine selbstverteidigende Maßnahme gegen die extreme Anti-Korea-Politik und atomare Bedrohung durch die USA.

Wie damals im April 2013 der Sprecher unserer Hauptverwaltung für Atomenergie erklärte, wurden gemäß der auf der historischen Plenartagung des ZK der Partei dargelegten Richtlinie für die parallele Entwicklung des Aufbaus der Wirtschaft und der Atomstreitkräfte alle Atomanlagen bei Nyongbyon wie Urananreicherungswerk und das Verwendungszweck des graphitmoderierten 5-MW-Reaktors reguliert und geändert, wieder in Ordnung gebracht und begannen in normalen Betrieb zu nehmen.

Die anachronistische Anti-Korea-Politik der USA, die uns zum Kernwaffenbesitz zwang, ist inzwischen nicht verändert. Vielmehr wird sie mit noch unverhohlenen und niederträchtigeren Methoden vertieft, durch die man offen den Umsturz unserer Ordnung verfolgt.

Die Wissenschaftler, Techniker und Arbeiter unseres Atomenergiebereichs schaffen Tag für Tag weitere Innovationen in der Forschung und der Produktion, um gemäß der entstandenen Lage das qualitative und quantitative Niveau von verschiedenartigen Atomwaffen ständig zu verbessern und so die Vertraulichkeit der atomaren Abschreckungskraft allseitig zuzusichern.

Wir sind in voller Bereitschaft dazu, in beliebiger Zeit mit Atomdonner darauf zu antworten, falls sich die USA und andere feindseligen Kräfte weiterhin an ihre Anti-Korea-Politik klammern und böswillig handeln.


Antwort des Leiters der Verwaltung für Weltraumerschließung der DVR Korea

Der Leiter der Verwaltung für Weltraumerschließung der DVRK antwortete am 14. September auf die Frage eines Journalisten der Koreanischen Zentralen Nachrichtenagentur (KZNA), welche Erfolge unsere Wissenschaftler und Techniker zum 70. Gründungstag der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas im Bereich Weltraumerschließung erreichen, wie folgt:

Unter Führung der großen Partei starteten unsere Wissenschaftler und Techniker gestützt auf unsere hundertprozentig eigenen Ressourcen und Technik erfolgreich den künstlichen Erdsatelliten „Kwangmyongsong 3-2“ in den Weltraum und demonstrierten die Macht des Juche-Korea vor aller Welt. Zurzeit entfalten sie einen aktiven Kampf dafür, den 70. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas mit größeren wissenschaftlich-technischen Erfolgen erstrahlen zu lassen.

Wie in allen anderen Bereichen werden in diesem bedeutungsvollen Jahr auch im Bereich Weltraumentwicklung rühmenswerte Erfolge erreicht.

Um zur Wirtschaftsentwicklung des Landes aktiv beizutragen, beschleunigt unsere Verwaltung für Weltraumerschließung die Entwicklung eines neuen Erdbeobachtungssatelliten für Wettervorhersage in der Endetappe und hat daneben auch bei der Forschung nach dem Synchronsatelliten einer neuen hohen Stufe der Satellitenentwicklung große Fortschritte erzielt.

Außerdem geht die Arbeit für den Ausbau der Satellitenabschussplätze erfolgreich voran, damit die Satelliten in noch höherer Stufe gestartet werden. So wird eine zuverlässige Grundlage für die tatkräftige Beschleunigung der Raumfahrtwissenschaft des Landes geschaffen.

Gegenwärtig ist die Weltraumentwicklung eine weltweite Tendenz. Viele Länder stellen her und starten die Satelliten mit verschiedenen Zwecken wie Kommunikation, Lagebestimmung, Beurteilung der Agrarertragsmenge, Wetterbeobachtung und Erkundung von Ressourcen.

Auch unser Satellitenstart ist eine friedliche Arbeit für den Aufbau einer Wirtschaftsmacht und die Verbesserung des Volkslebens, die nach dem Plan der staatlichen Wissenschaft- und Technikentwicklung durchgeführt wird.

Die friedliche Entwicklung des Weltraums ist das gesetzmäßige Recht eines souveränen Staates, das von Völkerrechten anerkannt ist, und unsere Partei und unser Volk sind vom unerschütterlichen Entschluss übererfüllt, dieses Recht aufrichtig auszuüben, egal, wer was dazu auch sagt.

Künftig wird die Welt klar und eindeutig sehen, wie in der Zeit und am Ort, die vom Zentralkomitee unserer Partei beschlossen werden, die Satelliten des Songun-Korea weiterhin in den Weltraum aufsteigen.


Kim Jong Un: Leiten wir mit dem revolutionären Geist von Paektu beim Aufbau einer Sportnation eine neue Blütezeit ein

Kim Jong Un


Leiten wir mit dem revolutionären Geist von Paektu
 beim Aufbau einer Sportnation eine neue Blütezeit ein

Schreiben an die Teilnehmer des 7. Republiktreffens der Sportler

25. März Juche 104 (2015)

In einer bewegenden Zeit, in der sich die ganze Armee und das ganze Volk mit dem revolutionären Geist von Paektu zur Generalaktion erheben und beim Kampf um den Schutz des Sozialismus und in allen Bereichen des Aufbaus eines starken aufblühenden Staates Geschützdonner des Sieges laut rollen lassen, wurde das 7. Republiktreffen der Sportler eröffnet.

Dieses Treffen, das unter großem Interesse des ganzen Landes stattfindet, wird zu einem wichtigen Anlass dafür werden, den unvergänglichen Verdiensten Kim Il Sungs und Kim Jong Ils um die Entwicklung des Sports des Landes zu weiterer Ausstrahlung zu verhelfen und bei der Verwirklichung der Konzeption der Partei für den Aufbau einer Sportnation eine Wendephase einzuleiten.

Der Sport nimmt eine überaus große Rolle dabei wahr, die Landesmacht zu festigen, der Würde und Ehre des Vaterlandes Glanz zu verleihen, die nationale Würde und das nationale Selbstachtungsgefühl des Volkes zu erhöhen und die ganze Gesellschaft mit dem revolutionären Elan zu erfüllen.

Die großen Genossen Kim Il Sung und Kim Jong Il stellten die Sportentwicklung als eine wichtig Frage für das Erstarken und Aufblühen des Landes und der Nation in den Vordergrund, erhellten mit hervorragenden Ideen und ebensolcher Führung den Weg, den der Sport koreanischer Prägung zu beschreiten hat, und leiteten eine neue Geschichte des Aufbaus einer Sportnation ein. weiterlesen