Kang Pan Sok: Für die Frauenemanzipation in Korea

150730 - SK - Kang Pan Sok - Mutter von KIM IL SUNG - Für die Frauenemanzipation - 02

Reportage der Stimme Koreas, des staatlichen internationalen Auslandsrundfunksenders der DVR Korea

Kang Pan Sok ist die Mutter des Präsidenten Kim Il Sung. Am 31. Juli vor 83 Jahren starb sie. Aus diesem Anlass besuchte ich die historische revolutionäre Gedenkstätte Chilgol, wo ihr Geburtshaus ist. Zusammen mit anderen Besuchern besichtigte ich mit Hochachtungsgefühl gegenüber ihr ihre Bronzestatue. An der Statue erinnerte ich mich an das Leben der großen Revolutionärin, die trotz allen Schwierigkeiten nur für die koreanische Revolution und für die Frauenemanzipation ihr Ganzes eingesetzt hatte. Mit den Besuchern besichtigte ich das Geburtshaus Chilgol, das vom Leben
Kang Pan Soks zeugt.

150730 - SK - Kang Pan Sok - Mutter von KIM IL SUNG - Für die Frauenemanzipation - 01 150730 - SK - Kang Pan Sok - Mutter von KIM IL SUNG - Für die Frauenemanzipation - 03 150730 - SK - Kang Pan Sok - Mutter von KIM IL SUNG - Für die Frauenemanzipation - 04

Die Führerin erzählte den Besuchern eindrucksvoll über die Kinderzeit von Kang Pan Sok, die von jung auf von ihren Eltern patriotisch erzogen worden war. Zu jener Zeit erlebte sie das elende Leben der koreanischen Frauen, die unter japanischer Kolonialherrschaft unterdrückt und mißachtet wurden. Führerin Kim Un Hui sagte den Besuchern: „Viele Frauen wurden damals von ihrer Geburt an menschenunwürdig wie die Waren behandelt und erlitten Erniedrigung und Demütigung. Weil sie in solcher elender Lage nicht revolutionär erwacht waren, dachten sie nicht einmal daran, für ihre Rechte und Freiheit zu kämpfen. Die meisten von ihnen betrachteten ihre schmachvolle Lage als ihr Schicksal.“
Kang Pan Sok habe sie revolutionär wachgerüttelt und sie dazu geleitet, dass sie sich für die Unabhängigkeit des Landes und für ihre wahre Emanzipation erheben, so erzählte die Führerin eindrucksvoll und fuhr fort, dass
Kang Pan Sok ihrem Mann Kim Hyong Jik und ihrem Sohn Kim Il Sung bei ihren revolutionären Aktivitäten aktiv geholfen und die Arbeit für den Zusammenschluss der Frauen unermüdlich vorangetrieben habe. Sie erzählte dann:  „Kang Pan Sok trieb die Arbeiten für die Gründung einer revolutionären Organisation der Frauen tatkräftig voran. Sie erzog eine Frau nach der anderen, erklärte ihnen leichtverständlich die Sache der Frauenemanzipation und das Ziel und die Bedeutung der Gründung der Frauenorganisation. Ganz unterschiedlich waren die Lage der Frauen und auch das Niveau ihres Bewußtseins. Deswegen war es nicht leicht, sie bewusst zu machen. Für die Erziehung einer Frau mußte sie diese 10 bis 20 Male treffen. So traf sie alle Vorbereitungen für die Gründung einer revolutionären Frauenorganisation und berief am 26. Dezember Juche 15 (1926) ein Treffen zur Gründung der antijapanischen Frauenorganisation ein.“

150730 - SK - Kang Pan Sok - Mutter von KIM IL SUNG - Für die Frauenemanzipation - 05

Die Besucher begriffen voller Rührung die unvergänglichen revolutionären Verdienste von Kang Pan Sok darum, die werktätigen Frauen, die lange Zeit unter inhumaner Erniedrigung und Mißachtung nur Demütigungen erlitten hatten, zum Kampf gegen japanischen Imperialismus wachzurütteln. Überzeugt davon, dass Frau Kang Pan Sok ihr ganzes Leben der koreanischen Revolution und der Frauenemanzipation in Korea gewidmet zu haben, besichtigte ich andere Räume.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: