Die Partei der Arbeit Koreas

Am 10. Oktober begehen wir den 73. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK), und am 8. Oktober begehen wir den 21. Jahrestag der Wahl des verehrten Genossen KIM JONG IL zum Generalsekretär der Partei der Arbeit Koreas. Aus diesen feierlichen Anlässen veröffentlichen wir die folgenden zwei Artikel.

Die Parteifahne

Die Fahne der Partei der Arbeit Koreas ist deren Symbol. Es gibt eine Geschichte über die Festsetzung der Parteifahne.
Es war Ende Juli Juche 35 (1946). An diesem Tag rief Genosse KIM IL SUNG die Mitarbeiter des Zentralen Organisationskomitees der Kommunistischen Partei Nordkoreas von damals zu sich. Er sagte: durch Fusionierung der Kommunistischen Partei und der Neuen Demokratischen Partei werde man eine Einheitspartei der werktätigen Massen gründen. In diesem Zusammenhang habe man etwas zu tun. Um den Charakter der Partei der Arbeit Nordkoreas, die man ins Leben rufen wolle, gut erkennen zu lassen, solle die Fahne der neuen Partei festgesetzt werden. Seine Worte bewegten die Herzen der Mitarbeiter. KIM IL SUNG sah ihnen zu und fuhr fort, dass man mit der Parteifahne den Leuten ein genaues Bild über die Partei der Arbeit Nordkoreas geben könne. Dann erklärte er über die Bedeutung der Festsetzung der Parteifahne. Das Design der Parteifahne soll die Ideologie und den Charakter der Partei, die sich zur Massenpartei mit der tiefen Wurzel in den werktätigen Volksmassen einschließlich der Arbeiter entwickle, gut widerspiegeln.

Die Arbeit für die Anfertigung des Designs der Parteifahne begann sofort. Es war aber nicht so einfach wie die Worte.
Man hatte noch keine Erfahrung dafür. Und die fremdartigen Elemente innerhalb der Partei verhinderten diese Arbeit, indem sie meinten, die Parteifahne, die es in anderen Ländern nicht gebe, sei unnötig.

KIM IL SUNG, der eines Tages davon erfuhr und sich empörte, gab folgenden Hinweis: Die Kritik in Bezug auf die Festsetzung der Parteifahne ist Unsinn. Für uns ist es völlig egal, ob es im Ausland eine Parteifahne gibt oder nicht. Wenn die Parteifahne, welche andere Parteien nicht besitzen, für die Entwicklung der Revolution und der Partei bei uns nötig ist, dann kann man diese erschaffen. Ungeachtet der Meinungen der Anderen sollen wir die Fahne unserer Partei erzeugen.

An jenem Tag verwies er auf die Mängel in den Entwürfen. Er erklärte, es wäre gut, als Symbol der Revolutionspartei das Parteiemblem auf der roten Fahne darzustellen. Das Parteiemblem solle die Geschlossenheit der werktätigen Massen einschließlich der Arbeiter und Bauern symbolisch zeigen.

Auch in späteren Zeiten gab er wertvolle Hinweise auf die Festsetzung von Parteifahne und -emblem.

Unter Führung von KIM IL SUNG, der alle Fragen der Revolution und des Aufbaus durchaus vom eigenständigen Standpunkt aus löste, kam die rote Parteifahne, Symbol der Partei der Arbeit Koreas, einer Revolutionspartei aus werktätigen Massen einschließlich der Arbeiter, Bauern und Intellektuellen, zur Welt.

Die Existenzweise der Partei der Arbeit Koreas

Seit ihrer Gründung legte die Partei der Arbeit Koreas, die mit den Volksmassen ein in sich vollendetes Ganzes bildet, jahrzehntelang stets einen sieg- und ruhmreichen Weg zurück.

Genosse KIM JONG IL gab sich alle Mühe darum, die Partei der Arbeit Koreas zu einer unbesiegbaren Partei weiter zu verstärken und zu entwickeln.

Es geschah an einem Sommertag eines Jahres. Trotz des schwülen Wetters leitete KIM JONG IL die Arbeit eines Betriebes an. Bei der Besichtigung des Geländes des Betriebes sah er verschiedene schöne Blumen und fragte einen Mitarbeiter, an welchen Blumen sich viele Bienen und Schmetterlinge versammeln und an welchen nicht. Der Mitarbeiter beobachtete aufmerksam die Blumen. An einigen Blumen versammelten sich viele Bienen und Schmetterlinge, aber an anderen gar nicht. KIM JONG IL sagte dem Mitarbeiter, dass man die duftigen Blumen leicht erkennen kann, wenn man die Bewegungen der Bienen oder Schmetterlinge aufmerksam beobachtet, obwohl alle Blumen zu duften scheinen. Mit bedeutungsvoller Stimme fuhr er fort, dass diese Logik auch im Menschenleben zu erleben sei.

An diesem Tag begriff der Mitarbeiter erneut die wertvolle Wahrheit, dass die Menschlichkeit und Warmherzigkeit der Duft des wahren Menschen sind.

Nach einem Weilchen sagte KIM JONG IL, die Beziehungen zwischen der Partei und den Volksmassen seien der gleiche Fall. Wenn die Partei und das Volk mit einem Herzen und einer Seele zusammgeschlossen seien, würde man in der Revolution triumphieren. So sollten die Parteifunktionäre mit glühender Menschenliebe dem Volk dienen. Das sei eben die Existenzweise unserer Partei, hob KIM JONG IL hervor. Der Mitarbeiter bewunderte sehr die Weisheit von KIM JONG IL, der bei der Beobachtung einer einfachen Naturerscheinung die große Wahrheit erklärte. Die Partei der Arbeit Koreas, deren Existenzweise der aufopferungsvolle Dienst am Volk ist, wird ewig als eine unbesiegbare Partei ihre Macht vor aller Welt demonstrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s