KIM JONG IL: 57. Jahrestag des Beginns der Arbeit im ZK der PdAK

Schwur vor der roten Parteifahne

Genosse KIM JONG IL begann am 19. Juni Juche 53 (1964), im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas zu arbeiten.

Jang Un Il, Abteilungsleiter der Akademie der Gesellschaftswissenschaften, sagt: „Am ersten Tag seiner Tätigkeit im ZK der Partei arbeitete
KIM JONG IL die ganze Nacht hindurch. Am frühen Morgen ging er mit den Funktionären in den Garten und erblickte dabei die wehende rote Parteifahne auf dem Gebäude des ZK der Partei.

Er sagte, die glorreiche und glänzende Geschichte der Partei der Arbeit Koreas sei mit der roten Fahne verbunden, und die Parteifahne zeuge von der großen revolutionären Geschichte vom Genossen KIM IL SUNG. Es sei an der Zeit, dass er und seine Mitarbeiter die rote Fahne weiter tragen und trotz aller Schwierigkeiten in der Revolution mit dieser Fahne für die Verwirklichung der Sache von KIM IL SUNG noch kräftiger kämpfen sollten.“

An jenem Tag äußerte er, man solle die Partei der Arbeit Koreas nach wie vor ewig zur ruhmreichen Partei vom Genossen KIM IL SUNG entwickeln, und dies sei eben die lebenslange Aufgabe von ihm, KIM JONG IL. 

Das war sein heiliger Schwur vor der roten Fahne der Partei der Arbeit Koreas.

Er blieb sein ganzes Leben lang diesem Schwur treu und setzte sich aktiv für die Verstärkung der Partei.

So gingen der Name und die Verdienste vom Präsidenten KIM IL SUNG, Gründer der Partei der Arbeit Koreas, für immer in die Geschichte der Partei ein.

Der 19. Juni bleibt ein ehrenvoller Tag in der fast 80 Jahre langen Geschichte der Partei der Arbeit Koreas.

Langjährige Geschichte der Parteiführung

Am 19. Juni Juche 53 (1964) nahm Genosse KIM JONG IL im Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas seine Arbeit auf.

Seitdem führte er fast ein halbes Jahrhundert lang die Partei.

Unter seiner Leitung wurde in der Parteiarbeit und in allen Bereichen wie Politik, Wirtschaft und Kultur eine neue Wende herbeigeführt und wurden in allen Gebieten des sozialistischen Aufbaus große Aufschwünge und Fortschritte erzielt.

Ewig zur Partei des Führers

In der Anfangszeit seiner Führung der Partei legte
Genosse KIM JONG IL den Schwur ab, die Partei der Arbeit Koreas ewig zur Partei des Genossen KIM IL SUNG zu entwickeln.

Dafür setzte er zeitlebens sein Ganzes ein.

Er formulierte die revolutionäre Idee von KIM IL SUNG als Kimilsungismus, verkündete die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem Kimilsungismus als höchstes Programm der Partei, stellte in der Partei das ideologische und Führungssystem des Präsidenten KIM IL SUNG her und verwirklichte die unbesiegbare Einheit und Geschlossenheit.

Genau so wie Präsident KIM IL SUNG entwickelte KIM JONG IL die Partei zu einer mütterlichen Partei, die dem Volk dient, und zu einer führenden politischen Organisation, die unter allen Umständen die revolutionären Prinzipien standhaft verteidigt und durch die Mobilisierung der Massen die Revolution unbeirrt vorantreibt.

Auch damals, wo die sozialistischen Länder in Osteuropa die rote Fahne der Revolution preisgaben, führte die Partei der Arbeit Koreas das sozialistische Werk mit Zuversicht zum steten Sieg.

Als im Jahr Juche 83 (1994) der Präsident KIM IL SUNG starb,
richtete KIM JONG IL darauf große Aufmerksamkeit, ihn als ewigen Führer der Partei und Revolution hoch zu verehren und die Partei der Arbeit Koreas zur ruhmreichen Partei des Genossen KIM IL SUNG zu entwickeln.

Er unterbreitete die Losung „Rüsten wir uns konsequent mit den revolutionären Ideen des großen Führers Genossen KIM IL SUNG aus!“ und sorgte dafür, den Parteiaufbau und die Parteitätigkeit nur nach Idee und Vorhaben des Präsidenten durchzuführen.

So hat heute in der Demokratischen Volksrepublik Korea die revolutionäre Geschichte des Präsidenten KIM IL SUNG bleibende Wirkung.

Kim Hyang Bok, Führerin des Koreanischen Revolutionsmuseums, sagt:

„Im Oktober 1995 veröffentlichte Genosse KIM JONG IL das Werk `Die Partei der Arbeit Koreas ist die Partei des großen Führers
Genossen KIM IL SUNG´.

Damit verteidigte er die revolutionäre Idee des Präsidenten und setzte sie konsequent durch. Er legte eine originelle Idee dar, dass die Einheit der Parteireihe das Leben und die Kraft der Partei ist, und hielt an der Arbeit für die Herstellung des einheitlichen ideologischen Systems der Partei konsequent fest.

Durch ihn verstärkte sich die Partei der Arbeit Koreas weiter, die die Idee und Verdienste des Präsidenten KIM IL SUNG treu fortsetzt und weiter entwickelt.“

Die Geschichte der Partei der Arbeit Koreas ist zugleich die der revolutionären Tätigkeit von KIM IL SUNG und auch die von seinem treuen Nachfolger
KIM JONG IL.

Mit der Entwicklung der Partei der Arbeit Koreas werden die Namen
von KIM IL SUNG und KIM JONG IL unvergessen bleiben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s