Erklärung des Sprechers des Außenministeriums DVR Korea

Am 2. Dezember veröffentlichte der Sprecher des DVRK-Außenministeriums eine Erklärung mit folgendem Inhalt:

Die USA versuchen mit südkoreanischen Marionetten, vom 4. bis zu 8. Dezember ihr groß angelegtes gemeinsames Luftkriegsmanöver gegen uns zu inszenieren und die gegenwärtige Lage der Koreanischen Halbinsel, wo jederzeit ein Krieg auszubrechen droht, zur Explosion zu treiben.

An diesem Manöver sollen über 230 Kampfflugzeuge aus den Luftstützpunkten in Japan und Südkorea und mehr als 12 000 Mann starken USA-Streitkräfte einschließlich wichtiger strategischer Vermögen der USA wie der neuesten Stealth-Kampfflugzeuge „F-22 Raptor“ und „F-35“ teilnehmen.

Zum ersten Mal setzen diesmal die USA in großer Menge neueste Stealth-Kampfflugzeuge „F-22 Raptor“ und „F-35“ in Koreanische Halbinsel ein und inszenieren im beispiellosen Maßstab ihr wie im realen Krieg imaginäres gemeinsames Luftkriegsmanöver.

Die USA faseln unverhohlen lautstark davon, das diesmalige Manöver ziele darauf ab, tatsächliches Kampfvermögen zu meistern, um unsere strategische Hauptobjekte am Kriegsanfang zu entmachten.

Auch vor kurzem führten die USA drei Schlagverbände mit den atombetriebenen Kampfflugzeugträgern an der Spitze in die Umgebung der Koreanischen Halbinsel ein und verübten ihre größt angelegten Nuklearkriegsübungen, die auf uns visieren. Jüngst machen sie es der Öffentlichkeit bekannt, es sei tatsächlich möglich, uns in Nuklearangriff zu nehmen.

Zurzeit macht die Trump-Gruppierung auf der Koreanischen Halbinsel ein äußerst gefährliches Nuklear-Hasardspiel und bettelt um einen Nuklearkrieg.

Unter Einsatz ihrer strategischen Nuklearvermögen klammern sich die USA an ihre beispiellos groß angelegten militärischen Provokationen an und treiben die Lage der Koreanischen Halbinsel zum verschärften Zustand, in dem jederzeit ein Krieg auszubrechen droht. Das wertet die internationale Gesellschaft als sehr gefährliche Aktion aus und verfolgt sie in voller Besorgnis und Unruhe.

Allseitige Tatsachen zeigen klar und eindeutig, wer sei echter Atomkriegsfanatiker, Nuklearteufel, der die Koreanische Halbinsel und den Weltfrieden zerstöret.

Die USA entstellen unsere gerechten Maßnahmen zur Stärkung der selbstverteidigenden atomaren Abschreckungskraft als Bedrohung des Weltfridens und der -sicherheit und „verteufeln“ uns. Man kann sagen, das sei ein Vorwand für atomare Erstangriffe und eine Ouvertüre für einen Nuklearkrieg.

Wie im Gesetz der Obersten Volksversammlung der DVR Korea über weitere Festigung der Stellung als selbstverteitigendes kernwaffenbesitzendes Land dargelegt wurde, besteht die Mission der Nuklearstreitkräfte unseres Staates darin, die Aggression und Angriffe der USA gegen unsere Republik abzuschrecken und zurückzuweisen und den aggressive Stützpunkten vernichtende Vergeltungsschläge zu setzen.

Die Wirklichkeit zeugt nochmals klar und eindeutig davon, es sei möglich, den Frieden und die Sicherheit der Koreanischen Halbinsel und der Welt zu schützen, nur wenn in der Tatsache ein gleiches Kräftegleichgewicht zwischen uns und den USA gebildet werden muss.

Die internationale Gesellschaft muss sich darüber im Klaren sein, wo der Nuklearkriegstrommel erklingt, und die USA, Zerstörer des Friedens auf der Koreanischen Halbinsel und in der Welt, volle Verantwortung dafür tragen lassen.

Falls infolge unbesonnener Nuklearkriegsfanatiker der USA die Koreanische Halbinsel und die ganze Welt in Schmelztiegel eines Atomkrieges geraten sind, wird dementsprechende Verantwortung voll und ganz den USA zuteil.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: