Antwort des Sprechers des Instituts für US-Studien beim Außenministerium der DVR Korea

In Bezug darauf, dass die USA in jüngster Zeit einen „Bericht über Überprüfung der Atombereitschaft“ veröffentlicht hatten, antwortete am 6. Februar der Sprecher des Instituts für US-Studien beim DVRK-Außenministerium auf die Frage eines Journalisten der KZNA wie folgt:

In jüngster Zeit veröffentlichte die Trump-Administration in den USA irgendeinen „Bericht über Überprüfung der Atombereitschaft“ und offenbarte dabei unverhohlener ihre bösartige Ambition darauf, durch weitere Modernisierung der verschiedenartigen Atomwaffen für ihre Anwendung in beliebigem Zeitpunkt andere souveräne Staaten mit diesen Waffen zu bedrohen und die Welt zu beherrschen.

Die USA sind ein Atomverbrecherstaat, der vor allen anderen in dieser Welt die Atomwaffen entwickelt und einzig und allein durch Anwendung dieser Waffe hunderttausende zivile Menschen ermordet haben und auch jetzt mit großer Menge von verschiedenartigen atomaren Mordausrüstungen die Welt zur Nuklearkriegsentfesselung treiben.

Aufgrund des absoluten atomaren Übergewichtes die Ambition auf Weltherrschaft zu verwirklichen, das ist die Politik, die die aufeinanderfolgenden US-Machthaber unveränderlich verfolgt haben, und die Trump-Administration beschäftigt sich so tollwütig mit deren Verwirklichung, wie es dem treuen Fürsprecher des US-Rüstungsmonopols geziemt.

In diesmaligem Bericht legten die USA fest, die neuen Atomwaffen wie taktische Atomsprengkörper mit niedriger Explosionskraft zu entwickeln und gegenüber den Angriffen der Feinde, egal, ob sie die atomaren oder nicht seien, den atomaren Präventivschlag zu setzen. Dadurch gaben sie vor der Welt eine Nuklearkriegserklärung ab.

Das zeigt anschaulich, dass Trump den Nuklearkrieg wünscht.

Die Abschreckungskraft unseres Staates wurde dafür vervollkommnet, vor der über ein halbes Jahrhundert fortdauernden atomaren Bedrohung der USA die Souveränität und Rechte auf Existenz und Entwicklung zu verteidigen. Aber die Gruppierung um Trump problematisiert diese Kraft als eine „Bedrohung“ des Weltfriedens, was ja eine Kulmination von Umgekehrtsein ist.

Heutzutage wird die böse Absicht der USA dafür noch unverhohlener, durch Gewaltherrschaft und Willkür das Völkerrecht grob zu verletzen und durch eigenmächtige Anwendung von Atomwaffen die Weltherrschaft aufrechtzuerhalten. Diese harte Wirklichkeit beweist, dass es völlig richtig ist, getreu der Richtlinie auf parallele Entwicklung trotz allen Schwierigkeiten die atomare Abschreckungskraft verstärkt zu haben, und festigt weiterhin den Entschluss dazu, auch in der Zukunft auf dem von uns gewählten Weg unerschütterlich voranzuschreiten.

Wir werden als eine friedliebende und verantwortliche Atommacht niemals Kernwaffen anwenden, solange die feindlichen Aggressionskräfte die Souveränität und Interessen unseres Staates nicht verletzen, oder keine Region und kein Land mit Kernwaffen bedrohen. Aber wir werden den Frieden und die Sicherheit auf der Koreanischen Halbinsel zerstörenden Handlungen entschlossen entgegentreten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s