Korea: Das große Vereinigungsprogramm der Nation

Am 4. Oktober Juche 96 (2007) wurde in Korea die historische Deklaration vom 4. Oktober verabschiedet, die dazu beiträgt, dass der Norden und der Süden Koreas die Gemeinsame Nord-Süd-Erklärung vom 15. Juni, die vom Geist „Durch unsere Nation selbst“ durchdrungen ist, verteidigen und ihre Beziehungen weiterentwickeln.

Einen Tag vor der Verabschiedung der historischen Deklaration vom 4. Oktober führte Genosse KIM JONG IL lange Zeit mit dem südkoreanischen Präsidenten während seines Pyongyang-Besuches ein offenes Gespräch.

KIM JONG IL betonte wie folgt:

Man soll der Welt zeigen, dass die koreanische Nation selbst die Frage ihrer Beziehungen löst. Dieses Treffen soll ein guter Anlass dazu werden, die nationale Souveränität zu sichern und das gemeinsame Gedeihen der Nation zu erreichen. Bei der Forcierung der Nord-Süd-Beziehungen und der Wiedervereinigung des Heimatlandes stelle die Erhaltung des Friedens auf der Koreanischen Halbinsel die erstrangige Aufgabe dar. Das Wichtigste davon sei die Beseitigung der militärischen feindseligen Beziehungen.

Dann erklärte er ausführlich die Richtung und den Weg dazu.

Er fuhr fort: Die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Norden und dem Süden sei nicht nur ein Wirtschaftsverkehr, sondern auch eine heilige Arbeit für Eintracht, Wiedervereinigung und gemeinsames Gedeihen der Nation. Das sollte auch auf der Grundlage des Geistes „Durch unsere Nation selbst“ verwirklicht werden.

KIM JONG IL löste großmütig alle Fragen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit einschließlich der Wiederbelebung der Industriezone Kaesong.

Weiter hob er hervor; Es sei nun eine neue Zeit. Wenn man alte Idee und Überbleibsel nicht loswerde, könne man nicht dem neuen Zeitalter entsprechend die Nord-Süd-Beziehungen entwickeln.

Die „Deklaration für die Entwicklung der Nord-Süd-Beziehungen und für Frieden und Gedeihen“ solle die Erklärung heißen. Der Name solle das Motiv eindeutig widerspiegeln.

So kam am 4. Oktober eine Deklaration, die den Willen und das Streben der ganzen Nation widerspiegelt, zur Welt.

Die Deklaration bestätigte erneut den Geist der Gemeinsamen Erklärung vom 15. Juni und legte den Meilenstein für die gute Entwicklung der Nord-Süd-Beziehungen und für Frieden und Gedeihen. Ihre Verabschiedung war ein historisches Ereignis, das im In- und Ausland den Willen der ganzen koreanischen Nation nachhaltig demonstrierte, unter dem Banner „Durch unsere Nation selbst“ mit vereinter Kraft von Nord und Süd das Land wiederzuvereinigen.

Die unvergänglichen Verdienste vom Genossen KIM JONG IL, der eine neue Wende für die Landeswiedervereinigung einleitete, werden mit der Geschichte des Vaterlandes ewig unvergessen bleiben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s