Stellungnahme des Sprechers des Asiatisch-Pazifischen Friedenskomitees Koreas

In jüngster Zeit beschäftigt sich die Trump-Gruppierung, die vor der täglich zunehmenden Stimmung für Verbesserung der Beziehungen zwischen Nord und Süd in extreme Verlegenheit geraten ist, unbesonnen mit dem intriganten Rummel gegen die DVR Korea.

Auf der Versammlung einer konservativen Organisation, die am 23. Februar in Maryland der USA abgehalten wurde, erwähnte Pence, US-Vizepräsident, wahnwitzig, „Das Zeitalter der strategischen Geduld gegenüber Nordkorea wurde beendet“ und „Wir werden unsere Entschiedenheit weiterhin zeigen, bis Nordkorea die Drohungen gegenüber den USA und ihren Verbündeten aufgibt, und bis es seine Atomwaffen und Raketen völlig abschafft“.

Er diffamierte unverhohlen sogar unsere erste stellvertretende Abteilungsleiterin des ZK der PdAK, die vor kurzem an der Eröffnungsfeier der Winterolympiade in Südkorea zur Gratulation teilgenommen hatte, als „Zentrum des bösartigen Regimes“ und „Stützpfeiler des despotischen Regimes“.

In Bezug darauf veröffentlichte am 24. Februar der Sprecher des Asiatisch-Pazifischen Friedenskomitees Koreas die Stellungnahme mit folgenden Inhalten:

Diese Schändlichkeiten von Pence widersprechen jedem Anstand eines Politikers. Sie sind nichts Anderes als Handlungen des größten gemeinen Schurken in der Welt.

Das ist völlig unzulässig, dass Pence mit den Äußerungen „diktatorisches Regime“ und „zentraler Stützpfeiler des despotischen Regimes“ die heilige Regierung unserer Republik, die erste stellvertretende Abteilungsleiterin und andere Gesandten zur Gratulation übelgesinnt diffamiert.

Diejenigen, die unsere höchste Würde und Gesellschaftsordnung verleumden und beleidigen, egal, wer und wo auf der Erde sie auch sein mögen, bis zum Ende aufzuspüren und gnadenlos zu bestrafen, das ist die Entschlossenheit unserer Armee und unseres Volkes, die mit ihrem Führer und ihrer Gesellschaftsordnung dasselbe Schicksal teilen.

Pence wird mit den Augen verfolgen können, in welche gefährliche Sackgasse die USA wegen seinen wahnsinnigen Worte geraten sind und in welche erbärmliche und grausame Lage er sich getrieben hat. Er wird unsäglich mühselige Zeit verbringen.

Auch Trump, dem der gemeine Mensch wie Pence sekundiert, muss sich darüber im Klaren sein.

Auf jeden Fall werden wir die USA um keine Verhandlungen bitten und überdies mit den Schurken, die unsere höchste Würde und die Macht unserer Republik böswillig problematisieren, nicht umgehen.

Ganz zu schweigen von heute, werden wir uns auch nach einem Jahrhundert, ja nach zwei Jahrhunderten, niemals ihnen gegenübersetzen.

Das ist weder ein leeres Wort noch eine Drohung.

Voller Bitterkeit werden die USA für ihre blödsinnige und grobe Schmährede bezahlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s