Die Jugendlichen vollbringen stolzerfüllte Großtaten

Zum heutigen Tag der Jugend in der DVR Korea veröffentlichen wir folgenden Artikel:

In der DVR Korea sind die Jugendlichen die vitalste Formation in der Gesellschaft und die mächtige Kräfte, die die soziale Entwicklung beschleunigen.

Überall im Lande sind die mit den Namen der Jugendlichen glänzenden großen monumentalen Bauwerke errichtet und die schönen Gebräuche der Jugendlichen, die alle Menschen in Erstaunen versetzen, weiterhin überliefert.

Wenn man sie fragt, wie sie so hervorragende Arbeiten geleistet haben konnten, dann antworten sie, es sei ihre gebührende Pflicht, für das sozialistische Vaterland, das sie heranbildet und voranstellt, vieles zu tun.

Zurückblickend sind in allen vergangenen Jahrzehnten der koreanischen Revolution die Großtaten unserer Jugendlichen eingeprägt, die an schwere und aufwendige Arbeiten als Erste herangingen und sogar das Leben ohne Zögern hingaben, jedes Mal wenn die Schwierigkeiten und Bewährungsprobe entstanden.

Beim Bau der Eisenbahnlinie Haeju-Hason

Während des bewaffneten antijapanischen Kampfes besiegten die Kämpfer trotz beißender Kälte von 40 Grad unter null und der Hungersnot die eine Million Mann starke Armee des japanischen Imperialismus. Sie waren eben die Jugendlichen. Nach der Befreiung des Landes (August 1945) machten auch die heißblütigen Jugendlichen unter dem Banner der Demokratie den ersten Spatenstich zur Neugestaltung des Vaterlandes und während des erbitterten Vaterländischen Befreiungskrieges (Juni 1950–Juli 1953) verdeckten für das einzige Vaterland eine feindliche Schießscharte mit ihrer Brust.

Jugendheldinnen im Fischereibetrieb Nampho

Auf den Trümmern nach dem Krieg, wo es keine ordentliche Steinziegeln gab, glaubten sie fest nur an die Partei der Arbeit Koreas und ließen ihre Ehre als Stoßbrigade im Kampf für die Errichtung des Sozialismus mit Souveränität, Selbstständigkeit und Selbstverteidigung erstrahlen.

In zahlreichen monumentalen Bauwerken, darunter Jugend-Kraftwerk Kanggye, Jugend-Kohlenbergwerk Songnam und Eisenbahnstrecke im nördlichen Binnenland, sind die glänzenden Verdienste der Jugendlichen der vergangenen Generationen eingeprägt, die sich in aktiver Unterstützung des Aufrufs der Partei zu schwierigen und schweren Bereichen freiwillig gemeldet und ihre Jugend schonungslos hingegeben haben.

Studenten bei den Straßenbauarbeiten zwischen Wasan und Ryongsong

Junge Menschen sind auf jeder sozialistischen Baustelle zu finden,
hier beim Bau der Kwangbok Straße

Auch während der Zeit des Schweren Marsches und des Gewaltmarsches in der 1990er Jahren überwanden die Jugendlichen getreu der Führung der Songun-Revolution der Partei ohne geringste Schwankungen die aufgetürmten Schwierigkeiten und Bewährungsproben und kämpften heldenhaft.

Jugendstoßtrupps beim Bau der Heldenautobahn Pyongyang-Nampho erzielten große Fortschritte

Heutzutage wurden die Position und Rolle der Jugendlichen in der DVR Korea außergewöhnlich verbessert, und die Jugendbewegung des großen Kimilsungismus-Kimjongilismus begrüßt ihre höchste Blütezeit.

Die Verdienste der fünf Millionen Mann starken Jugendlichen, die für aufblühende Zukunft des Vaterlandes Stets geradeaus, unserer Partei folgend vorwärts schreiten, sind als Mythos von der heroischen Jugend zu verzeichnen.

Durch den Bau des Paektusan-Kraftwerkes der Heroischen Jugend, bei dem in der Geschichte des Baus der Wasserkraftwerke des Landes extrem ungünstigste naturgeografische Bedingungen überwunden werden mussten, demonstrierten die koreanischen Jugendlichen unbeugsame Geisteskraft und unerschöpfliche Kraft erneut.

Beim Bau des Paektusan-Kraftwerkes der Heroischen Jugend Nr. 1

Die wunderbaren Erfolge im Kampf für Erreichung der Spitzenleistungen und die erstaunlichen Umwälzungen in den Bereichen der Kultur wie Sport und Kunst vollbracht werden, zeigen anschaulich die Klugheit und Schneid der koreanischen Jugendlichen mit weit reichenden Idealen und Vorhaben sowie unerschöpfliche Schaffenskraft.

Die glühende Loyalität zu Führer und Partei, der Geist des selbstlosen Dienstes am Vaterland und Volk, das edle Pflichtbewusstsein für Vorfahren und Genossen und schöne moralische Atmosphäre sind die eigenen Charakteristika der koreanischen Jugendlichen.

Um die die Konzeption der Partei zu verwirklichen, verlassen die Jugendlichen die Hauptstadt Pyongyang, setzen sich für den Bau der Kraftwerke oder für die Feldarbeiten ein, melden sich freiwillig zum Lehrer in einem abgelegenen Inseldorfes, geben für die anderen ihr Blut und Haut ohne Zögern hin und werden zu ewigen Lebensgefährten der Armeedienstgeschädigten.

Die Jugendlichen schreiten an der Spitze des Generalmarsches zur Erfüllung der von der PdAk dargelegten Fünfjahresstrategie für die staatliche Wirtschaftsentwicklung neues Wunder schaffend und neuen Rekord aufstellend voran.

In tatkräftiger Entfaltung der Bewegung zur Schaffung von Mallima-Tempo wurden im Textilindustriebereich, darunter in der Pyongyanger Seidenspinnerei „Kim Jong Suk“ und in der Textilfabrik Sariwon, diejenigen, die die Pläne für 5 Jahre vollauf erfüllt hatten, hervorgebracht, und die meisten davon sind die Jugendlichen.

Das koreanische Volk betrachtet es als Stolz und Freude, dass die Jugendlichen im Kampf für die Verteidigung des Vaterlandes und Aufbau eines starken sozialistischen Staates ihren Mut, Geschlossenheit und Kampfkraft an den Tag legen, und entbietet ihnen herzliche Glückwünsche.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s