Die Koreaner begingen den festlichen „Tag der Sonne“

Besuch der Hauptstädter und Volksarmisten
im Sonnenpalast Kumsusan

   Aus Anlass des Tages der Sonne suchten die Hauptstädter und Volksarmisten den Sonnenpalast Kumsusan auf.

   In der heiligsten Stätte von Juche verbeugten sie sich vor den Sonnenporträts von KIM IL SUNG und KIM JONG IL und wünschten ihnen ewige Seligkeit.

Geschenke für Kinder und Bürger der DVRK

   Anlässlich des Tages der Sonne, des größten Festtages der Nation, schickte Genosse KIM JONG UN den Waisen, Kleinst- und Kleinkindern, Grundschülern und Pflegebedürftigen des ganzen Landes die schönen Geschenke.

Tanzveranstaltungen der Jugendlichen und Studenten

   Die Tanzveranstaltungen der Jugendlichen und Studenten zum Tag der Sonne fanden am 15. April in der Hauptstadt Pyongyang und an mehreren Orten statt.

   Auf den Tanzplätzen in der Hauptstadt wie den Plätzen vor dem Kulturhaus „25. April“ und der Pyongyanger Sporthalle tanzten die Jugendlichen und Studenten nach den Klängen verschiedener Lieder wie „Das Lied von Mangyongdae“ und „Mein Land ist ewig das Land des
Präsidenten KIM IL SUNG
“.

   Auch in den Bezirkshauptstädten, Städten und Kreisen gab es Tanzveranstaltungen.

Tanzveranstaltungen der Frauen

   Am 15. April gab es auf dem Platz am Triumphbogen eine Tanzveranstaltung der Mitarbeiterinnen und Mitglieder des Frauenbundes zum 109. Geburtstag vom Präsidenten KIM IL SUNG.

   Die Teilnehmerinnen tanzten nach den Klängen der Lieder wie „Das Lied von Mangyongdae“, „Eine Großfamilie“ und „Den Sozialismus verteidigen“.

   An demselben Tag führten auch die Mitarbeiterinnen und Mitglieder des Frauenbundes in allen Landesteilen die Tanzveranstaltungen zum Tag der Sonne durch.

Soiree mit Feuerwerk in der Hauptstadt

   Am 15. April abends gab es in der Hauptstadt Pyongyang die Soiree der Jugendlichen und Studenten und die Feuerwerkveranstaltung.

   Als in der Hauptstadt, wo die Bürger voller Freude den Tag der Sonne begingen, die Dunkelheit hereinbrach, versammelten sich die Jugendlichen und Studenten auf dem KIM-IL-SUNG-Platz.

   Auch die reservierten Plätze und die Umgebung wimmelten von zahlreichen Personen, die sich die Soiree und das faszinierende Feuerwerk ansehen wollten.

   Als das Lied „Besingen wir den Tag der Sonne“ am Nachthimmel der Hauptstadt erklang, begann die Soiree der Jugendlichen und Studenten.

   Sie tanzten voller Sehnsucht nach dem Präsidenten KIM IL SUNG, der einen sozialistischen Staat mit souveräner Politik, selbständiger Wirtschaft und Selbstverteidigungskraft aufgebaut hatte.

   Am Höhepunkt der Soiree knallten die bunten Feuerwerke am Nachthimmel vom Tag der Sonne.

   Die abwechselnden bunten Feuerwerke am Himmel und die Tanzveranstaltung auf dem Platz erhöhten die festliche Stimmung vom Frühlingsfest im April.

Die Koreaner feierten den Tag der Sonne

   Alle Bürger der Demokratischen Volksrepublik Korea haben den Tag der Sonne feierlich begangen.

   Die Werktätigen und Volksarmisten bezeigten vor den Bronzestatuen und Sonnenporträts der früheren Staatschefs in allen Landesteilen ihre Hochachtung.

   Zum Tag der Sonne fanden die Zentrale Fotoausstellung und das Nationale Skizzen- und Kalligrafie-Festival statt.

   Die Besucher sahen sich voller Rührung die Fotos vom aufopferungsvollen Einsatz des Präsidenten KIM IL SUNG und die Skizzen und die kalligrafischen Werke an.

   In der Hauptstadt und den Provinzen gab es festliche Darbietungen, die für eine festliche Stimmung sorgten.

   Im Großtheater Ostpyongyang fand ein musikalisch-choreografischer Auftritt des Künstlerensembles Mansudae statt, und im Großtheater Pyongyang führten die Künstler des Opernensembles Phibada die berühmten Stücke und Szenen der Revolutionsopern auf.

   Im Staatlichen Schauspieltheater wurde das Revolutionsdrama „Die blutbesudelte Friedenskonferenz“ aufgeführt, und im Künstlertheater Ponghwa trat das Staatliche Folkloreensemble und im Pyongyanger Zirkustheater der Staatliche Zirkus auf.

   Auch die künstlerischen Propagandagruppen und die Laienkunstgruppen der Zentrale und der Stadt Pyongyang gaben im Freien ihre Darbietungen.

   In verschiedenen Bezirken wie Jagang, Kangwon und Nord-Hamgyong fanden die Festkonzerte statt.

   Am Festtag wurden die gastronomischen Einrichtungen viel besucht.

   In den Restaurants Okryu und Chongryu, dem Nudelrestaurant Pyongyang, dem Restaurant Kyongam in Sariwon, dem Restaurant Sinhung in Hamhung und den weiteren aßen die Kunden köstliche Gerichte und verbrachten schöne Stunden.

Schöne Gestaltung der Historischen Revolutionären Gedenkstätte Mangyongdae

   Die Bürger der Demokratischen Volksrepublik Korea setzen sich für die schöne Gestaltung der Historischen Revolutionären Gedenkstätte Mangyongdae ein.

   Sie spendeten jüngst der Gedenkstätte Tausende Stück Reinigungsgeräte und pflanzten Tausende Bäume und Blumen von mehr als 10 Sorten an, wodurch die Landschaft der Gedenkstätte verschönert wurde.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s