Erste revolutionäre Streitkräfte in Korea

Vor 89 Jahren wurde in Xiaoshahe, Kreis Antu (China), erste revolutionäre Streitkräfte von Korea die Antijapanische Volkspartisanenarmee (AVPA) gegründet.

Im Dezember Juche 20 (1931) erklärte KIM IL SUNG offiziell auf der Mingyuegou-Konferenz einen antijapanischen Krieg für die Vernichtung der japanischen Imperialisten und legte erstrangige Kraft auf die Bildung bewaffneter Formation als dementsprechende Vorbereitung.

KIM IL SUNG schrieb in seiner Erinnerung „Mit dem Jahrhundert“ wie folgt:

„…Unser Kampf für die Gründung der AVPA stieß von Anfang an auf verschiedene Schwierigkeiten. Im Zusammenhang mit Menschen- und Waffengewinnung, Exerzierausbildung, Proviantbeschaffung, Bildung einer Massenbasis und Beziehungen mit der ARV harrten viele schwierige militärische und politische Fragen ihrer Lösung.

Bei der Bildung unserer bewaffneten Einheiten betrachteten wir Menschen und Waffen als die zwei wichtigsten unentbehrlichen Faktoren. Aber es haperte an beiden.

Für uns geeignete Menschen bedeuteten militärisch und politisch vorbereitete Kader. Wir brauchten Jugendliche, die Politik und Militärwesen kannten und auf einen langjährigen bewaffneten Kampf für Vaterland und Volk eingestellt waren.“

Damals hörten energiegeladene Jugendliche in etwa 20 Jahren das Gerücht über die Bildung der Partisanenarmee an und begaben sich vielerorts in der Mandschurei über die Todeslinie in Antu, Zentrum der Tätigkeit der koreanischen Kommunisten für die Gründung der AVPA, und baten sich um den Eintritt in die Armee. Eines Tages suchten zig Jugendliche auf einmal diese Ortschaft auf. Außerdem besuchten sie die Menschen, die in vielen Kreisen am Ufer des Tuman gearbeitet hatten, die im Ernte- und Frühjahrskampf gehärteten und erprobten Jugendlichen und nicht wenige Jugendliche vielerorts in der Ostmandschurei wie Dunhua.

KIM IL SUNG legte mit der Erweiterung der Formation die Kraft auch auf die Bewaffnung. Er wirkte darauf, dass sich mit den Angehörigen der kleinen Partisanentruppen, der Roten Wehr, der Kinderavantgarde und anderen Sturmtruppen an der Spitze alle, ungeachtet der Männer und Frauen, Alten und Jungen, unter der Losung „Waffen bedeuten unser Leben! Waffen gegen Waffen!“ erheben, die Waffen der japanischen Aggressionstruppen, der Polizisten Japans und Mandschukuos, der projapanischen Grundbesitzer und der reaktionären Beamten ausbeuten und die Frage der Bewaffnung lösen. Außerdem ließ er Waffen selbst schmieden und sich ausrüsten.

KIM IL SUNG ließ die Unformen der bewaffneten Formation anfertigen. Sie wurden mit kakifarbigen Stoffen, die mit Götterbaum verfärbt sind, angefertigt. An der linken Brust war fünfzackiger Stern aus rotem Stoff angebracht und darauf die Kompanienummer geschrieben. An der Soldatenmütze war roter Stern angebracht, und die Beine waren mit Gamaschen gewickelt.

Er berief Ende April 1932 in Antu letzte Konferenz ein, um die Antijapanische Volkspartisanenarmee zu organisieren. Auf der Konferenz überprüfte er zuletzt die Bewerber zur AVPA, besprach das Datum der Zeremonie für die Gründung der Partisanenarmee und den Ort, stellte aktuelle Aktionsgebiete fest und ergriff allseitige Maßnahmen betreffs der Tätigkeit der Partisanenarmee.

Als alles vorbereitet wurde, hielt KIM IL SUNG am 25. April 1932 auf einem Hügel in Tuqidian bei Xiaoshahe, Kreis Antu, die Gründungsfeier ab und verkündete vor aller Welt die Gründung der revolutionären Streitkräfte. So wurden erste revolutionäre Streitkräfte Koreas, also AVPA, gegründet, die später in Koreanische Revolutionäre Volksarmee umorganisiert wurde, und sie konnte die japanischen Imperialisten vertreiben und endlich die Befreiung des Vaterlandes zustande bringen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s