Stellungnahme des Sprechers des Koreanischen Nationalkomitees für Friedenschutz

Unbesonnene militärische Handlungen der USA-Kriegsfanatiker, die in anachronistischer böser Absicht zur Strangulierung der DVR Korea befangen sind, überschreiten das äußerste Limit. Diesbezüglich veröffentlichte am 19. Oktober der Sprecher des Koreanischen Nationalkomitees für Friedenschutz eine eine Stellungnahme mit folgendem Inhalt:

Am 10. Oktober erstatteten die Oberhäupter der USA-Militärbehörde in Pentagon Trump einen Bericht über militärische Wege gegen die DVR Korea und besprachen dabei konzentriert militärische Auswahlentwürfe dafür, ihre Präventivschläge zu geben, damit ein totaler Krieg möglicherweise nicht ausbricht, ihre Verluste zu minimalisieren und durch unerwartete Schläge in kurzer Frist in Form eines Blitzkrieges die Gefechte zu beenden.

Darunter wurde der „Enthauptungsschlag“, kombiniert mit dem Cyber-Krieg, als die angewandteste Aktion ausgewählt. Demnach sollen die Fragen wie Suche nach genauer Stelle der Führungsspitze der DVR Korea mithilfe von Hightech-Aufklärungs- und Überwachungsmitteln (Aufklärungssatelliten und Drohnen), Präzisionsschlag mithilfe von Langstreckenschlagmitteln (strategischen Atombombern), Zerstörung der Kernwaffeneinrichtungen, Nuklear- und Raketenbasen im Norden und Anwendung eines Cyber-Krieges, indem bösartige Viren eingeführt werden, stundenlang konzipiert werden.

Das zeugt de facto davon, dass die USA nach ihren äußerst gefährlichen Kriegsszenarien einen Krieg ohne Kriegserklärung begonnen haben.

Die Koreanische Halbinsel ist ja im schlimmsten Zustand, in dem es schwer ist, die Explosion des Nuklearkrieges zu verhindern.

Die Kriegsfanatiker, die das Feuer lieben, gnadenlos mit Feuer zu behandeln – das ist ja unveränderte entschiedene Gegenmaßnahme von Juche-Korea.

Die Schurken, die unsere Führungsspitze herauszufordern wagen, auf unserem Planet bis zum letzten Mann konsequent zu vernichten – das ist ja der Vernichtungsgeist unserer Armee und unseres Volkes.

Wie schon erklärt wurde, werden wir mit unvorstellbarer härtester Gegenmaßnahme den USA keine „minimalen Verluste“, sondern in der Geschichte schlimmste und größte Katastrophe wie grausamste Vernichtung und Schutt und Asche vom USA-Festland schenken, falls Trump nicht zur Besinnung kommt und befangen in Illusionen wie „Enthauptung“ und Lähmung des Führungssystems durch den Cyber-Krieg schließlich einen Krieg ausbrechen lässt.

Wenn sich gegenwärtige Lage der Koreanischen Halbinsel in gefährlichen Zustand verwandelt, müssen die USA voll und ganz die Verantwortung dafür tragen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: