Eberswalde beweist: Die Aktionseinheit ist unaufhaltsam…

Auf Einladung von Lesern des RotFuchs‚ Eberswalde und Umgebung weilte eine Abordnung der Juche-Studiengruppe Berlin für einen Vortrag über die DVR Korea in Eberswalde. An der Veranstaltung nahmen neben RotFuchs-Lesern auch Mitglieder der DKP, der Partei Die Linke und Sympathisanten, Kommunisten ohne Parteibuch und ehrliche Verteidiger der sozialistischen Idee teil.

In gewohnt professioneller und kämpferischer Manier wurde der Lichtbildvortrag über eine Reise in die DVR Korea auf Einladung des ZK der ruhmreichen Partei der Arbeit Koreas (PdAK) dargeboten. Zu unserer Überraschung gab es weder Provokationen noch Ermüdungserscheinungen sondern nach über 3-stündigem Vortrag belebte Diskussionen über heikle Themen und durchaus kontroverse Ansichten mit den Anwesenden, die wir alle zur Zufriedenheit Aller beantworten und Vorurteile entkräften konnten. Zu kritischen Fragen gerade junger Menschen (über deren Anwesenheit wir uns sehr gefreut haben) konnten wir kluge Antworten geben. Für uns war entscheidend, nicht das Trennende zu suchen, sondern das Vereinende zu finden, frei nach dem Motto von Erich Weinert… Wir fragen euch nicht nach Verband und Partei, seid ihr nur ehrlich im Kampf mit dabei gegen Unrecht und Reaktion. Natürlich ist uns klar, dass junge Menschen in dem vorherrschenden Unrechtssystem von diesem – gewollt oder ungewollt – geprägt sind. Doch wir geben jedem geduldig aufrichtig Antwort, denn sie sind ja Opfer des Systems und nicht „böse“ geboren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s