Schlagwort-Archive: Eberswalde

Grußbotschaft zum Muttertag Koreas


Hohe Auszeichnung verliehen

Hohe Auszeichnung aus Anlass des 75. Jahrestages
der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) verliehen


Bei Freunden gelesen…


Aktivtagung in Eberswalde

Buch: Der Sonderermittler


Unsere Grußbotschaften an den hochverehrten Marschall

weiterlesen


Unsere Grußbotschaften an den hochverehrten Marschall

weiterlesen


Lest die Barnimer Bürgerpost

Wir empfehlen jedem fortschrittlichen Menschen, die Barnimer Bürgerpost in jedweder Weise zu unterstützen und zu lesen, und dies hat u. a. einen sehr einfachen Grund: In einer Zeit der absoluten Selbstzensur etablierter Medien einschl. der Partei Die Linke mit ihrem Organ ND, das inzwischen derart katastrophal degeneriert ist, dass sich immer an den Maler Max Liebermann denke, der einmal Folgendes sagte: „Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.“, traut sich eine Regionalzeitung offene Berichterstattung mit sehr viel gesundem Menschenverstand. Deshalb lautet die Parole:

BARNIMER BÜRGERPOST GELESEN – DABEI GEWESEN!

Dazu der Leserbrief unseres Genossen Vorsitzenden:


Gedenk-veranstaltung für KIM JONG IL


Diskussionsbeitrag

Diskussionsbeitrag zu einigen Positionen des RotFuchs‘:

Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors, wir DANKEn!


64. Geburtstag unseres Vorsitzenden

Im Zeitraum vom 16. Oktober bis zum 10. November 2019 fanden die diesjährigen Feierlichkeiten aus Anlass des 64. Geburtstages unseres Vorsitzenden Genossen Michael Koth in Berlin, Eberswalde, Frankfurt/Oder, Köthen, Magdeburg, Leipzig, Hamburg, Bayreuth und im Raum Flensburg statt. Zusätzlich kamen aus allen Teilen der Republik persönliche Glückwünsche.

Besonders möchten wir hervorheben: die herzlichen Worte vom Genossen Dr. Klaus Blessing (erfolgreicher Buchautor), vom ehem. Leiter des Personenschutzes des Genossen Erich Honecker, Genossen Bernd Brückner und als besonderem gesellschaftlichen Höhepunkt die Anwesenheit des Botschaftsrates der Botschaft der DVR Korea in der BRD, Genossen Kim Hak, der ein autorisiertes Handschreiben S. E. des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der DVR Korea in der BRD, Genossen Pak Nam Yong, unserem Vorsitzenden feierlich überreichte. Dieses Schreiben ist ein bedeutsames Dokument der unverbrüchlichen Freundschaft zwischen dem koreanischen und dem deutschen Volk. Die Übergabe dieses historischen Dokumentes wurde von lang anhaltendem stürmischen Beifall der Anwesenden begleitet.

 

Im Rahmen der Veranstaltungen wurde erfolgreich zur Soli-Spende für die Opfer des Taifuns Nr. 13 in der DVR Korea aufgerufen. Das Motto lautet weiterhin: Der Waffe, der kein Feind widersteht – heißt internationale Solidarität!

Wir DANKEn allen Teilnehmern und Gratulanten ganz herzlich für die Glückwünsche und aktive Solidarität!