Korea: Zum 92. Gründungstag des VZI

Der wahre Lehrer der Hwasong-Uisuk-Schule
(in Huadian)

Im Juni Juche 15 (1926), als die japanischen Imperialisten Korea besetzt hielten, begab sich KIM IL SUNG in die Hwasong-Uisuk-Schule (in Huadian), die für die Ausbildung der Kader der Unabhängigkeitsarmee errichtet wurde.

In der Zeit, da seit dem Beginn des Studiums in der Hwasong-Uisuk-Schule nicht viel Zeit vergangen war, verblasste seine Erinnerung an diese Schule nach und nach.

Eines Tages traf er sich mit den Schulkollegen und sagte, dass die koreanischen Jugendlichen, die für ideologische Zeitströmungen aufgeschlossen waren, der fortgeschrittenen Idee über die Einleitung vom neuen Weg zur Unabhängigkeit Koreas mit vereinter Kraft der Nation folgen und künftig nach neuem Weg der Revolution zusammen forschen sollten.

Und er gab seinen Schulkameraden die Bücher wie das „Manifest der Kommunistischen Partei“, „Die Biographie Lenins“ und „Das Wesen des Sozialismus“ und ließ sie studieren und leitete sie an, dass sie in Verbindung mit der koreanischen Revolution die Debatte führten, nachdem sie alle nacheinander alles fertig gelesen hatten.

KIM IL SUNG stellte die Diskussionsfrage und ließ sie alle ihre Meinungen ohne Zögern aussprechen. Und daher löste er die Debattenfrage eine nach der anderen. Seine Erläuterung setzte alle ins Erstaunen, da alles durch sie klar und eindeutig war.

In diesem Verlauf betrachteten sie die sozialistische Ideologie als feste Überzeugung, verstanden klar und eindeutig den Charakter und die Aufgaben, die Triebkräfte und das Objekt der koreanischen Revolution und die Kampfmethode.    In    den    Tagen,    als    sie    unte     der    Führung   von KIM IL SUNG nach einem neuen Weg der koreanischen Revolution forschten, überzeugten sie sich noch fester davon, er sei der hervorragende Lehrer und Führer, der die koreanische Revolution auf den richtigen Weg führen sollte. Und sie fassten ihren noch festeren Entschluss, ihn an der Spitze der Revolution hoch zu verehren. Tatsächlich, seitdem sie sich mit KIM IL SUNG, der am jüngsten unter ihnen war, trafen, konnten sie sich fasziniert von seinem Antlitz, seinem außergewöhnlichen Scharfblick und seinen hervorragenden Charakterzügen als Geistesgroße seiner anziehenden Kraft nicht entziehen.

In einigen Tagen nach seinem Besuch der Hwasong-Uisuk-Schule ließ ein Lehrer ihn die Ansicht von den schon gelehrten Fragen äußern.

KIM IL SUNG erläuterte das Wesen aller Fragen richtig und widerspruchsfrei in Verbindung mit der Wirklichkeit ausführlich. Der Lehrer und die Schulkameraden bekamen von seinen reichen Kenntnissen und seiner Überredungskraft tiefen Eindruck.

Und  gleichzeitig  bewunderten  sie  ihn,  weil  sie  nicht  gesehen  hatten,  dass KIM IL SUNG bei jedem Unterricht so viel notierte, aber er auf allen Fächern und Fragen gut bewandert war.

Später konnten sie verstehen, dass das Geheimnis nicht nur in seiner angeborenen Qualifikation, sondern insbesondere in seinem außergewöhnlichen Forscherdrang nach der Unabhängigkeit des Landes bestand. Sie hielten es für gebührend, dass sie von ihm hingewiesen und gelehrt wurden, und vertrauten ihm die Zukunft der koreanischen Revolution ohne Zögern an.

Als sie daher am 17. Oktober 1926 unter der Führung von KIM IL SUNG den Verband  zur  Zerschlagung  des  Imperialismus  (VZI)  bildeten,  wählten  sie KIM IL SUNG zum Vorsitzenden dieses Verbandes und zum Führer der koreanischen Revolution.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s