DVR Korea: Offener Fragenkatalog an Menschenrechtsintriganten veröffentlicht

Pyongyang, 31. Dezember Juche 107 (2018) (KZNA) – Die Koreanische Gesellschaft für Menschenrechtsstudien veröffentlichte am Sonntag einen Fragenkatalog, in dem festgestellt wird, dass das Jahr 2018 große Veränderungen im politischen Trend der Welt brachte, und dass ein warmer Wind des Friedens die Koreanische Halbinsel und die ganze Region erfasste.

Der Fragenkatalog stellt fest, dass die Welt erstaunliche Veränderungen durchlebte, doch dass nur die USA und ihre Verbündeten unverändert an ihren hinterlistigen und dummen Absichten zur Erstickung der DVR Korea festhalten.

Vor kurzem haben die USA und ihre Verbündeten während der UNO-Generalversammlung eine weitere „Resolution über die Menschenrechte in Nordkorea“ fabriziert, in der sie die Würde und das System der DVRK bösartig verleumden, in dem sie davon schwafeln, dass es „weit verbreitete und schwerwiegende Verstöße gegen die Menschenrechte“ gäbe, und es eine „Untersuchung der Verantwortlichen“ geben müsse.

Die Koreanische Gesellschaft für Menschenrechtsstudien stellt im Namen des koreanischen Volkes und des Gewissens der Menschheit die folgenden Fragen an die USA und ihre Vasallen, die wie wild schwarz in weiß umkehren und an die UNO, die die Aktionen der USA entgegen aller internationalen Gerechtigkeit und Unvoreingenommenheit durchwinken:

  1. Gibt es auf der Erde ein Land wie die DVRK, wo die Menschen völlige politische Freiheiten und demokratischen Rechte als Herren der Gesellschaft genießen?

Wir würden gerne fragen, ob sie von solchen politischen Begriffen wie der Politik basierend auf dem Prinzip der Bevorzugung der Menschen und der Politik des Respekts und der Liebe zu den Menschen und von dem Motto, die Interessen der Menschen zu priorisieren, sie als Gott zu betrachten und selbstlose hingebungsvolle Anstrengungen für das Wohl des Volkes zu unternehmen gehört haben.

  1. Können sie ein weiteres Land wie die DVRK nennen, in dem es weder Arbeitslose noch Obdachlose gibt?

Wir würden sie gerne fragen, ob sie, blind wie die Fledermäuse, es einfach nicht wahrhaben wollen, dass es ein einzigartiges Land auf der Erde gibt, in dem alle Werktätigen ein kreatives Arbeitsleben nach Herzenslust ohne Angst vor Arbeitslosigkeit oder Angst um den Arbeitsplatz genießen.

  1. Können sie sich eine Sozialpolitik wie in der DVRK mit kostenloser Bildung, kostenloser medizinischer Versorgung und kostenfreiem Wohnen durch den Staat vorstellen?

Es gibt viele Staaten auf der Welt, doch die DVRK ist das einzige Land, in dem der Staat Wohnhäuser baut und sie den Menschen kostenfrei zur Verfügung stellt, und wo einfache Menschen wie Arbeiter, Bauern, Lehrer, Wissenschaftler und Büroarbeiter in wunderschöne Häuser wie in der Ryomyong-Straße, im Wissenschaftlerwohnviertel Mirae und anderen Straßen ziehen, ohne dafür einen Pfennig zu bezahlen. Vielleicht sind sie alle deswegen so ängstlich, weil sie befürchten, dass die zusammengekauert schlafenden Obdachlosen in den U-Bahnschächten und Wartesälen in New York und Washington von solch märchenhaften Lebensbedingungen, die in der DVRK verwirklicht wurden, erfahren.

  1. Haben sie je von einem Land gehört, in dem alle Mitglieder der Gesellschaft zu hochgradig zivilisierten und kreativen Wesen herangezogen werden, getreu dem Motto, alle Menschen zu wahren Spezialisten der Wissenschaft und Technologie heranzubilden?

Fin-de-Siècle-Lebensstile wie Menschenhass, Verachtung, Gewalt, Pornografie und Korruption greifen die gesunden Seelen und Körper der Menschen an und treiben sie in den USA und anderen westlichen Ländern in einen Abgrund von Dummheit und Ignoranz. Diese Länder sollten besser wissen, wo sie leben, auf der Sonnenseite oder in Dunkelheit, in der zivilisierten Welt oder der grausamen Welt, bevor sie über die „Menschenrechtslage“ Anderer reden.

  1. Können sie ein Land der Menschenliebe auf der Weltkarte zeigen außer der DVRK?

Die USA sollten erst ihr dreckiges Gesicht waschen, bevor sie gegen Andere hetzen.

  1. Es ist für die US-geführten feindlichen Kräfte und für die UNO an der Zeit, die alte Trommel von „Menschenrechts“geschrei gegen die DVRK wegzuwerfen, nicht wahr?

Weshalb schaffen es die USA nicht, ihre alte Voreingenommenheit und Feindschaft selbst nach der Veröffentlichung der Gemeinsamen Erklärung von Singapur aufzugeben?

Wann wollen die Vereinten Nationen ihren berühmt-berüchtigten Ruf als Marionette der USA, jeglicher internationaler Gerechtigkeit und Unparteilichkeit beraubt, loswerden und aufhören mit dem „Menschenrechts“rummel gegen die DVRK, der einem staatlich geförderten Terrorismus gleicht, aufhören?

Falschheit wird der Wahrheit nachgeben und Dunkelheit der Erleuchtung.

Nichts kann die großartige Wirklichkeit in der DVRK verschleiern, wo alle Menschen wahre Rechte auf höchstem Niveau als Herren des Staates und der Gesellschaft genießen, und niemand kann den vor der DVRK liegenden glänzenden Weg blockieren, egal wieviele Lügen, Irreführungen, Tricks und Verschwörungen in der Welt herrschen.

Übersetzung aus dem Englischen:

Open Questionnaire to Human Rights Schemers Issued

Pyongyang, December 31 Juche 107 (2018) (KCNA) — The Korea Association for Human Rights Studies on Sunday raised an open questionnaire, in which it said that this year 2018 has witnessed a great change in the world political trend and in particular, warm wind of peace swept the Korean Peninsula and the region, drawing the public attention.

The questionnaire said that the world has undergone amazing changes, but only the U.S. and its followers remain unchanged in their mean and stupid ambition to stifle the DPRK.

Shortly ago, the U.S. and its followers at a full-dress session of the United Nations General Assembly fabricated another „resolution on human rights in north Korea“ malignantly slandering the dignity and system of the DPRK while letting out abuses like „extensive and serious violation of human rights“ and „probe into responsibility“, it noted.

The association, on behalf of the Korean people and the conscience of mankind, made the following questions to the U.S. and its vassal forces hell-bent on turning black into white and the UN playing a role of rubber stamp for the U.S. against the international justice and impartiality:

  1. Is there any country on the earth like the DPRK where the people fully enjoy political freedom and democratic rights as masters of the society?

We’d like to ask if you have ever heard of such political terms as politics based on the people-first doctrine and politics of respecting and loving the people and the motto of prioritizing the interests of the people, holding them absolute and making selfless, devoted efforts for the good of people.

  1. Can you pick out any country like the DPRK that has no jobless person and vagabond?

We’d like to ask if you, bat-blinds, have no nerve to believe that there is the country unique on this planet, where all the working people are living a creative working-life to their hearts‘ content, free from unemployment and worry about job.

  1. Can you imagine such social policies of the DPRK for its people as free education, free medical treatment and free provision of dwelling houses from the state?

There are many countries in the world, but the DPRK is the one and only country where the state builds dwelling houses and provides them to people free of charge and ordinary people like workers, farmers, teachers, researchers and office workers move into splendid houses in Ryomyong Street, Mirae Scientists Street and other streets without paying even a penny. Perhaps, all of you are so fearful that homeless people sleeping curled up in subways and waiting rooms in New York and Washington may know such a fairytale story that was already materialized in the DPRK.

  1. Have you ever heard about the country where all the members of society are trained to be highly civilized and creative beings under the slogan of making all the people well versed in science and technology?

Fin-de-siecle ways of life like misanthropy, contempt, violence, pornography and corruption afflict the sound souls and bodies of people, driving them into the abyss of ignorance, in the U.S. and other Western countries. Those countries had better understand where they live in, the sunny world or the dark world and the civilized world or the barbarous world, before talking about someone’s performance of „human rights“.

  1. Can you pinpoint any land of human love, except the DPRK, in the world map?

The U.S. had better work hard to clean its dirty face before slandering others.

  1. It is just the time for the U.S.-led hostile forces and the UN to throw away the old drum of „human rights“ racket against the DPRK, isn’t it?

Why does the U.S. fail to give up the old prejudice and hostility even after the publication of the DPRK-U.S. joint statement in Singapore?

Until when will the UN go with the ill fame of American empire’s puppet, bereft of international justice and impartiality, resorting to anti-DPRK „human rights“ racket, little short of state-sponsored political terrorism?

Falsity gives in to truth and darkness to brightness.

Nothing can cover up the brilliant reality of the DPRK where the people enjoy genuine rights at the highest level as real masters of the state and society and no one on earth can block the bright path ahead of the DPRK, no matter how rampant all sorts of lies, deceptions, tricks and plots are in the world. -0-

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s