Die Mütter der DVR Korea

Der 16. November wird jährlich in der DVR Korea als Tag der Mutter bedeutsam gefeiert.

Rückblickend kann man sagen, dass sich die Mütter Koreas in der Vergangenheit sogar nicht einmal bei irgendwelchen über ihre Lage beschweren konnten, trotzdem ihre Persönlichkeit und Würde als Frauen und Rechte der Mutterschaft unter den über Generationen hinweg verwurzelten Fesseln des Feudalismus und unter blutigen Tränen heimatloser Sklaven während der militärischen Okkupation durch die japanischen Imperialisten (1905-1945) grausam mit Füßen getreten wurden.

Solche Frauen konnten unter der Führung der großen Männer den edelsten und erhabensten Namen der Mutter wiedergewinnen.

Kim Il Sung und Kim Jong Il legten in jedem Zeitabschnitt und Stadium der Revolution die Stellungen und Rollen der Frauen dar und ließen auch mehrmalige Landestreffen der Mütter veranstalten.

Im erhabenen Sinne, dass das Vaterland energisch vorwärts schreiten kann, wenn die Frauen voller Lebhaftigkeit und Vitalität sind, veröffentlichten sie die Abhandlungen über die Lösung der Frauenfrage, fanden vorbildliche Familien des Zeitalters, stellten sie an der Spitze und verliehen den Müttern auch die höchsten Ehren des Bürgers.

Dank der Führung der großen Männer, die es als kontinuierliche revolutionäre Aufgabe in den Griff bekommen ließen, in den Staatsangelegenheiten und allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens die Rolle der Frauen zu aktivieren, konnten die sozial-historischen Grundursachen, welche die Freiheit der Frauen und die Rechte von deren Mutterschaft gefesselt hatten, endgültig liquidiert werden.

In Betrieben und Dörfern wurden die Kinderkrippen und -gärten großartig errichtet und vermehrten sich die sozialen Maßnahmen zu Müttern wie Heranziehung der Kinder unter der Bürde des Staates.

Überall im ganzen Lande wurden gesundheitsfördernde und und hygienische Einrichtungen wie Pyongyanger Entbindungsklinik, Changgwang-Kindergarten und Kinderkrippe „Kim Jong Suk“ errichtet. Dank der Maßnahme unserer Republik, wo die Bequemlichkeit und Interessen der Mütter als die vorrangigste betrachtet werden, entstanden die Szenen der Liebe, dass die Hubschrauber für das Leben werdender Kinder einsetzen.

Kim Jong Un setzt die erhabene Auffassung Kim Il Sungs und Kim Jong Ils von der Nachwelt von A bis Z fort und errichtet ein in der Geschichte noch nie da gewesenes elysisches Gefilde der Mütter und Kinder.

Er beteiligte sich persönlich am Festkonzert zum Internationalen Frauentag „8. März“ und beglückwünschte die Frauen. Zum Muttertag (2012) ließ er das 4. Landestreffen der Mütter feierlich veranstalten, den einfachen Müttern auch die höchsten Ehren des Bürgers verleihen und sich mit Treffensteilnehmern zum Andenken fotografieren. Alle Bauwerke der DVR Korea in den letzten Jahren sind von seiner warmen Liebe zu den Müttern und Kindern durchdrungen.

In der DVR Korea, wo die Politik – die Frauen zu lieben und hoch zu achten – unbeirrt in die Tat umgesetzt wird, üben die Mütter die souveränen Rechte der Menschen nach Herzenslust aus und beteiligen sich freilich an den Staatsangelegenheiten und dem gesellschaftlichen Leben.

Sie, die sie in der Vergangenheit als Magd und Kindermädchen verachtet worden waren, waren nach der Befreiung des Landes (15. August 1945) bei der Neugestaltung des Vaterlandes wie in der Bewegung für Beseitigung des Analphabetentums an der

Spitze und schickte während des Vaterländischen Befreiungskrieges (1950–1953) ihre Ehemänner, Söhne und Töchter an die Front und setzten sich im Hinterland für Lieferung der Kriegsmaterialien ein.

Auch während des Nachkriegswiederaufbaus und sozialistischen Aufbaus setzten sie in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft ihre schöpferische Eifer und Aktivität in die Tat um und genossen somit als Schöpfer der Großtat und Wohllebens die Liebe des Vaterlandes und Volkes.

Heute leisten sie als Abgeordnete der Machtorgane aller Ebenen, Funktionärinnen der Partei-, Staates-, Wirtschaftsorgane und Massenorganisationen, Professorinnen, Doktorinnen, Heldinnen der Arbeit, Sportlerinnen des Volkes und Schauspielerinnen des Volkes zum Aufbau des aufblühenden mächtigen Staates einen aktiven Beitrag.

Unter der Fürsorge, die von der grenzenlosen Liebe zu Müttern durchdrungen ist und sie stets in den Vordergrund stellt, werden auch künftig die Mütter Koreas auf dem Weg zur patriotischen Loyalität dynamisch voranschreiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: