Stellungnahme eines Beamten des Außenministeriums der DVR Korea

Der Kabinettsleiter für politische Studien des USA-Instituts des Außenministeriums der Demokratischen Volksrepublik Korea veröffentlichte am 29. Mai eine Stellungnahme dazu, dass die USA am 13. Februar auf dem Kernwaffenversuchsplatz in Nevada den 29. Atomtest vor kritischem Punkt unternommen hatten.

Er sagte wie folgt:

Gefährlich hierbei ist, dass dieser Atomversuch kurz vor dem DVRK-USA-Gipfeltreffen in Hanoi stattfand, deren Diskussionsthema die Herstellung eines permanenten und stabilen Friedenssystems auf der Koreanischen Halbinsel war. Damit zeigten die USA von sich selbst, dass sie zwar vor der Öffentlichkeit den Dialog befürworten, aber in der Tat die Lösung der Probleme mit Gewalt beabsichtigen.

Das ist schon allein an den politischen, wirtschaftlichen und militärischen feindseligen Handlungen zu erkennen, die die USA seit der historischen Singapurer Gipfelkonferenz bis jetzt gegen uns, den Dialogpartner, verübt haben.

Nachdem in der Gemeinsamen DVRK-USA-Erklärung vom 12. Juni die Herstellung der neuen Beziehungen zwischen beiden Ländern versichert wurde, beleidigten die US-amerikanischen hochrangigen Personen, die für auswärtige Angelegenheiten und Sicherheit zuständig sind, darunter der Staatssicherheitsberater des Weißen Hauses und der US-Außenminister Pompeo die höchste Würde der DVRK, verleumdeten unsere heilige Republik als „frevelhaftes Regime“ und offenbarten ihre feindselige Absicht zur Vergewaltigung unserer Republik, indem sie drohten, dass sie den Weg ändern wollten, wenn wir die Forderung „Kernwaffenverzicht zuerst“ nicht annehmen würden.

Die Vereinigten Staaten von Amerika verfolgten nach wie vor die Strategie des höchsten Drucks auf uns und versuchten uns wirtschaftlich zu erdrosseln.

Von August 2018 bis heute verhängten sie 11 Mal separate Sanktionen über mehr als 40 Objekte in verschiedenen Ländern wie der DVRK, China, Russland, Singapur und Südafrika, revidierten weiterhin die Nordkorea-Sanktionsvorschriften und gaben mehrmals unterschiedliche Warnungen bekannt, die es verbieten, mit uns finanzielle und Schiffsgeschäfte zu machen.

Sie scheuten sich sogar nicht vor dem Verbrechen, aufgrund der haltlosen Begründung, gegen ihr räuberisches Sanktionsgesetz verstoßen zu haben, unser Schiff gefangen zu halten.

Gegenwärtig unternehmen die USA alle Gemeinheiten, um unter Einsatz der Nordkorea-Sanktionskommission des UN-Sicherheitsrates den Schiffen, Organisationen und Privatpersonen unseres Landes zusätzliche Sanktionen aufzuerlegen und sogar unsere Diplomaten bei ihren legalen Tätigkeiten einzuschränken.

Die USA hielten im November 2018 und zwischen März und April 2019 mit Südkorea die gemeinsame Marineinfanterieübung, die gemeinsame Militärübung „Bündnis 19 – 1“, die gemeinsame Luftübung und weitere verschiedene Kriegsmanöver ab, um uns militärisch zu bedrohen.

Allein im Zeitraum von März bis Mai dieses Jahres führten sie auf der Luftwaffenbasis im Bundesstaat Kalifornien einen Antiraketentest zur Abwehr von unseren Interkontinentalraketen durch, unternahmen den Start ihrer Interkontinentalrakete „Minuteman – 3“ und den Test der aus dem U-Boot startenden ballistischen Rakete „Trident – 2 D – 5“, was gegen die DVRK und deren Nachbarländer gerichtet war, und verstärkten die Spionageflüge gegen unsere Republik.

Zurzeit ist zu beobachten, dass sie in Japan die modernsten Landungsschiffe aufzustellen und auf der Koreanischen Halbinsel die aus dem Meer startenden Flügelraketen, die mit Kernsprengkopf zu beladen sind, zu stationieren versuchen.

Die Daten und Fakten zeugen davon, dass die USA die Gemeinsame DVRK-USA-Erklärung vom 12. Juni nicht in Betracht ziehen wollen, und dass sich ihre Ambitionen auf die Eroberung der DVRK mit Gewaltanwendung gar nicht geändert haben.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus; die USA sollten sich merken, dass ihre feindseligen Handlungen die ohnehin instabile Lage der Koreanischen Halbinsel weiter verschärfen und einen Gegenwind mit sich bringen können.

Die Gewaltanwendung ist nicht Alleinbesitz der USA.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s