Die Partei der Arbeit Koreas schreitet mit der Macht der Idee vorwärts

Die Partei der Arbeit Koreas (PdAK) stellte in der ganzen Zeit der Führung der Revolution als traditionelle Führungsweise auf, die Idee in den Griff zu bekommen und mit deren Macht die Revolution und den Aufbau voranzutreiben.

Unter der Führung von KIM IL SUNG wurde das Land durch den Sieg des bewaffneten antijapanischen Kampfes am 15. August 1945 befreit und so militärische Eroberung Koreas durch japanische Imperialisten (1905-1945) zu Ende gebracht.

Nach der Befreiung des Landes legte die PdAK die Linie zur Neugestaltung des Vaterlandes dar und rief das werktätige Volk zur Bewegung zur ideologischen Generalmobilmachung für den Aufbau des Staates auf. Die Begeisterung und Freude des koreanischen Volkes, das nationale Unabhängigkeit errungen hatte, wurden zum Elan für den Aufbau des Staates, neues Leben zu schaffen, beträchtlich gehoben, und die antiimperialistische und antifeudale demokratische Revolution erfolgreich verwirklicht und der reiche und mächtige, souveräne und unabhängige Staat gegründet.

Neue Wohnviertel in der Stadt Samjiyon, Gebiet Paektusan

Während des Vaterländischen Befreiungskrieges (1950-1953) gegen bewaffneten Überfall der Imperialisten organisierte und führte die PdAK das koreanische Volk, dass es durch den Massenheroismus zahlenmäßige und technische Überlegenheit der Feinde mit der politisch-ideologischen Überlegenheit zerschlagen konnte. Daher wurde das Schicksal des Vaterlandes und der Nation unerschütterlich verteidigt.

Bei der Plenartagung des ZK der PdAK, die nach dem Krieg im September Juche 47 (1958) stattfand, wurde im Namen des ZK der PdAK der Brief an Parteimitglieder des ganzen Landes angenommen, um den Konservatismus und die Passivität zu überwinden und beim sozialistischen Aufbau einen großen Aufschwung weiterhin herbeizuführen. In der Atmosphäre, dass der schöpferische Elan des werktätigen Volkes getreu dem Aufruf der PdAK weiter den Höhepunkt erreicht, wurde die Bewegung um die Chollima-Brigade als eine das gesamte Volk umfassenden Massenbewegung um die Beschleunigung des sozialistischen Aufbaus entfaltet.

Das koreanische Volk schritt mit starker Geisteskraft, es gebe keine Unmöglichkeit, wenn man sich nur auf seine eigene Kraft verlässt und sich dazu erhebt, im Geist des Chollima und des Kampfes um hohes Tempo kräftig vorwärts. Daher wurde eine große Blütezeit der Ära der PdAK in den 1970er und 1980er Jahren eingeleitet.

In den 1990er Jahren entstand eine tragische Situation, wo in manchen Ländern der Sozialismus zusammenbrach und der Kapitalismus restauriert wurde. Auch damals beleuchtete die PdAK die Lehre und Wahrheit der Geschichte und Wahrheit deutlich, dass der Sozialismus triumphiert, wenn er sich fest auf die Ideologie stützt, aber zugrunde geht, wenn er sie vernachlässigt. Und sie ließ die Erziehung in der Überzeugung über den Sieg des sozialistischen Werks intensivieren. Getreu der Führung der PdAK, die das Banner der Juche-Ideologie hoch trägt, verteidigte das koreanische Volk den Sozialismus, sein eigenes Leben, zuverlässig.

Infolge der Isolierungs- und Strangulierungsumtriebe der Imperialisten und der hintereinander folgenden Naturkatastrophen musste das Land Schwierigkeiten überwinden. Auch in dieser Zeit wurde überall im Lande die Bewegung darum entfaltet, dem Geist von Kanggye, der von den Bewohnern des Bezirks Jagang geschaffen wurde, nachzueifern. An der Spitze des koreanischen Volkes, das unter dem hoch erhobenen Banner des Schaffens aus eigener Kraft eine ewige Grundlage für den Aufbau eines aufblühenden Vaterlandes schafft, stand immer die PdAK.

Auf dem 8. Treffen der Mitarbeiter für^den ideologischen Bereich der PdAK, das im Februar 2014 in Pyongyang stattfand, wurden die Aufgaben dafür dargelegt, die Umgestaltung der ganzen Gesellschaft getreu dem
Kimilsungismus-Kimjongilismus als das oberste Programm der Partei hochzuhalten und mit der Macht der Idee, der Kraft der einmütigen Geschlossenheit unbedingt die koreanische Revolution zu vollenden.

In jüngster Zeit erreicht das koreanische Volk auch trotz der in der Geschichte beispiellosen Prüfungen und Herausforderungen beim Aufbau des mächtigen sozialistischen Staates glänzende Erfolge. Das beweist deutlich, dass sie auf die unendliche Geistkraft der Volksmassen, die sich voller unerschütterlicher Überzeugung von Gerechtigkeit und Sieg seiner Sache und das Schaffen aus eigener Kraft verinnerlicht haben, zurückzuführen sind. Dank der Führung der PdAK, die unter Zusammenfassung der Forderungen und Meinungen der Volksmassen die Linie und Politik ausarbeitet und durch die Mobilisierung der Geistkraft und Schaffenskraft der Volksmassen jede Frage löst, werden kontinuierliche Wundertaten und Erneuerungen in der DVRK geschaffen.

Neue Wohnviertel in der Stadt Samjiyon, Gebiet Paektusan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s