Bulletin 66-2015 der Botschaft der DVR Korea

Die Botschaft der DVR Korea hat am heutigen Mittwoch, den 16.12.2015 das Bulletin Nr. 66-2015 aus Anlass des 4. Jahrestages des Ablebens des Genossen
Kim Jong Il am 17.12. herausgegeben. Wir wollen unseren Freunden und Genossen das Dokument nicht vorenthalten:

Bulletin 66 als PDF

Nr. 66-2015

16. Dezember 2015

Bulletin

Der 4. Todestag des Vorsitzenden

des Verteidigungskomitees Kim Jong Il

Seit dem Ableben (17. Dezember 2011) des Vorsitzenden des Verteidigungskomitees
Kim Jong Il sind vier Jahre verflossen. Diese Tage waren für das koreanische Volk vier Jahre der grenzenlosen Sehnsucht nach ihm und der unverändert ihm treuen erhabenen moralischen Pflicht. Das koreanische Volk verehrte Kim Jong Il als ewigen Vorsitzenden des Verteidigungskomitees und verhalf seinen Verdiensten zur ewigen Ausstrahlung.

Vom Wunsch des koreanischen Volkes getragen, ruht Kim Jong Il im Sonnenpalast Kumsusan, in dem Präsident Kim Il Sung, Gründer des sozialistischen Korea, in Verewigungsgestalt aufgebahrt liegt, in Gestalt wie zu seinen Lebzeiten. Auf dem Hügel Mansu in der Hauptstadt Pyongyang und allenthalben im ganzen Land entstanden seine Bronzestatuen und Mosaikwandgemälde mit seinem sonnenhell lachenden Gesicht ehrerbietig und in den Büros der Betriebe und Institutionen und Familien des ganzen Landes sind seine Sonnenporträts ehrfürchtig angebracht. An der Brust der Menschen erstrahlt das Abzeichen mit seinem Bildnis.

Auf der 4. Parteikonferenz der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) und auf der 5. Tagung der Oberste Volksversammlung der DVRK in der XII. Legislaturperiode, welche im April 2012 stattfanden, wurde er zum ewigen Generalsekretär der PdAK und ewigen Vorsitzenden des Verteidigungskomitees der DVRK erhoben.

In Würdigung seiner Verdienste um die koreanische Revolution und das souveräne Werk der Menschheit wurden ihm die Titel des Helden und des Generalissimus der DVRK verliehen. Außerdem wurde er mit dem Kim-Il-Sung-Orden, dem höchsten Orden dieses Landes, und dem Kim-Il-Sung-Preis, dem höchsten Preis des Landes, und im Juli 2013 mit dem zum 60. Jahrestag des Sieges im Vaterländischen Befreiungskrieg (1950-1953) neu gestifteten Gedenkorden ausgezeichnet.

Der 16. Februar, sein Geburtstag, wurde als Tag des leuchtenden Sterns festgelegt und der Kim-Jong-Il-Orden, der Kim-Jong-Il-Preis, der Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Jugend, der
Kim-Jong-Il-Ehrenpreis für Kinder und die neue Auszeichnung, Armbanduhr mit Aufschrift seines Namens, wurden gestiftet.

Dokumentarfilme, die seine revolutionäre Lebensbahn und Verdienste zum Inhalt haben, werden geschaffen und vorgeführt und die Gesammelten Werke von
Kim Jong Il
„, in denen seine Ideen und Hinweise zusammengefasst sind, werden herausgegeben. Auch Literaturwerke, die Kim Jong Il lobpreisen, werden weiter geschaffen und veröffentlicht. All dies ist, kann man sagen, Ausdruck der grenzenlos edlen moralischen Pflicht und Loyalität gegenüber
Kim Jong Il
, der die Juche-Ideologie und die Songun-Idee zum Leitgedanken der Zeit der Souveränität entwickelt und bereichert, in allen Bereichen der Gesellschaft Koreas hervorragend durchgesetzt, eine in sich vollendete Geschlossenheit, bei der die ganze Gesellschaft zu einem sozial-politischen Organismus zusammengeschlossen ist, zustande gebracht, Korea zu einem unbesiegbaren, politisch und ideologisch starken sozialistischen Land, zu einem Erdsatelliten bauenden und startenden Staat und zu einer Atommacht entwickelt, säkulare Umwälzungen zum Erstarken und Gedeihen bewirkt und sich außergewöhnliche Verdienste um die Sache für die Souveränität der Menschheit erworben hat.

Das koreanische Volk beschleunigte tatkräftig den Vormarsch, um in allen Bereichen der Gesellschaft die von Kim Jong Il hinterlassenen Hinweise durchzusetzen, und erzielte dabei grandiose Umwälzungen.

Koreas Wissenschaftler und Techniker schossen zum ersten Todestag Kim Jong Ils den künstlichen Erdsatelliten Kwangmyongsong 3-2″ erfolgreich in den Weltraum und realisierten ausgezeichnet seinen Hinweis, im Jahr 2012, dem 100. Geburtsjahr Kim Il Sungs, einen Nutzanwendungssatelliten abzuschießen. Die Changjon-Straße und das Volkstheater im Zentrum der Stadt Pyongyang, der Volkskulturpark Rungna, das Freizeitzentrum Ryugyong, der Eispalast des Volkes, der Folklorepark Pyongyang und das Institut für Brustdrüsentumor der Pyongyanger Entbindungsklinik, deren Bau von Kim Jong Il initiiert wurde und denen er besondere Aufmerksamkeit widmete, wurden auf höchstem Niveau fertig gestellt.

Der Bau von wichtigen Objekten, darunter Kraftwerkskaskade Chongchongang, Paektusan -Kraftwerks der Heroischen Jugend und Viehzuchtbasis im Gebiet Sepho, ist alles auf die Verwirklichung des Konzepts und Wunsches Kim Jong Ils aus seinen Lebzeiten abgezielt.

Es ist die durchdrungene Überzeugung und ein unerschütterlicher Wille des koreanischen Volkes, Kim Jong Ils Konzeptionen und die von ihm hinterlassenen Hinweise ohne geringste Unerledigung restlos und vollkommen zu verwirklichen.

Derzeit tragen die von ihm in die Erde gebrachten wertvollen Saaten für das Erstarken und Gedeihen reife Früchte.

Als ein Beispiel dafür ist die Entstehung einer neuen Landschaft namens „Meer von Apfelbäumen am Fuß des Berges Chol“ zu nennen. Mitten in den konzentrierten antisozialistischen Offensiven der vereinten imperialistischen Kräfte in der Mitte der 1990er Jahre erhob Kim Jong Il für den Schutz des Sozialismus Koreas das Songun-Banner höher denn je und suchte hernach Truppen und Einheiten der Koreanischen Volksarmee auf. In den Tagen der unausgesetzten Fortsetzung des langen Songun-Weges zu Wachposten an der vordersten Frontlinie bestieg er den steilen Berg Chol über zehn Male. In diesen Tagen hielt er Ausschau nach dem Obstbaubetrieb Kosan am Bergfuß und ergriff Maßnahmen zur Erweiterung des Obstbaubetriebes in gigantischer Dimension, um mehr Obst auf jeden Bürger des Landes entfallen zu lassen. So entstand in Kosan ein Obstbaubetrieb, dessen Fläche über 2200 ha beträgt. Sein Ausmaß ist das Zweifache des Obstbaukombinats Taedonggang, das sich im Vorort von Pyongyang befindet und vor einigen Jahren als „Musterobstbaubetrieb von Weltgeltung“ die Aufmerksamkeit der internationalen Gesellschaft auf sich gezogen hatte. Auf der Riesenobstplantage gleich einem Meer von Apfelbäumen stehen die Apfelbäume im Frühling in voller Blüte und tragen im Herbst volle Früchte, und der Obstbaubetrieb Kosan ist ein sozialistisches Eldorado, das Kim Jong Il über alle Maßen herbeisehnte.

Wie er sich wünschte, entwickeln sich die Wissenschaft und Technik im Feuer des Kampfes um die Erreichung der Spitze sprunghaft, wodurch viele Betriebe in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft, darunter der metallurgischen und Maschinenbauindustrie, modernisiert und mit der ununterbrochenen Produktionssteigerung in der Leichtindustrie und Landwirtschaft große Fortschritte bei der Verbesserung des Lebens des Volkes erzielt werden.

Eine große Prosperitätsperiode des Baus wurde eingeleitet, sodass der Aqua-Vergnügungspark Munsu, der Reitklub Mirim, das Skigebiet Masikryong und andere Basen für das kulturell-emotionale Leben der Massen und für den Sport-Service, wo das glückliche Lachen des Volkes erklingt, und neue medizinische Dienstleistungseinrichtungen, darunter das Kinderkrankenhaus Okryu und das Stomatologische Krankenhaus Ryugyong, hervorragend entstanden. Das Wissenschaftlerwohnviertel „Mirae“(„Zukunft“) und Unha, das Palast der Wissenschaft und Technik, die Wohnhäuser für die Pädagogen der
Kim-Il-Sung-Universität, die Wohnhäuser für die Pädagogen der Technischen Universität
Kim Chaek“ und das Wissenschaftlerwohnviertel Wisong wurden majestätisch errichtet. Und die Städte und Dörfer des ganzen Landes werden in herrliche Landschaften verwandelt wie auch beim Aufbau eines zivilisierten sozialistischen Staates werden bemerkenswerte Erfolge ununterbrochen erzielt.

An der Spitze des energischen Vormarsches des koreanischen Volkes, das die von
Kim Jong Il
hinterlassenen Hinweise als Richtschnur im Griff hält und seine Konzeptionen und Wünsche ausgezeichnet verwirklichen will, steht der Lenker
Kim Jong Un
.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: