Zur Einleitung eines neuen Ursprungs von Juche-Korea

Der  15.  August  Juche  34  (1945)  ist  der  Tag  der  Befreiung  des  Vaterlandes. Kim Il Sung führte den bewaffneten Kampf gegen Japan zum Sieg und erreichte die Befreiung des Landes, die ein historisches Ereignis war, das einen ewigen Schlusspunkt hinter die wechselvolle Leidensgeschichte der Nation setzte und einen neuen Sprung von Juche-Korea einleitete. Mit endloser Sehnsucht nach ihm und Hochachtung blickt das koreanische Volk die stolze Geschichte, die seitdem mit Sieg und Ruhm gekrönt ist.

Kim Il Sung ist ein Patriot aller Zeiten, der die ewige Grundlage für souveräne Entwicklung des Landes und der Nation geschaffen hat.

Die koreanische Nation, die Hunderte Jahre lang in feudalen Fesseln unter Rückständigkeit und Armut litt, wurde infolge der militärischen Okkupation durch die japanischen Imperialisten (1905–1945) zu einem tragischen Sklavendasein gezwungen. Seit ihrer Besetzung Koreas vermehrten die japanischen Imperialisten faschistische Unterdrückungsapparate, um ihre Kolonialherrschaft aufrechtzuerhalten, und hemmten gestützt darauf strenghaft die souveräne Entwicklung der koreanischen Nation. Sie rissen die wichtigen wirtschaftlichen Bereiche wie Landwirtschaft, Fischerei, Forstwirtschaft und Bergbauwesen an sich und plünderten die Reichtümer des Landes aus. Wegen ihrer verbrecherischen Machenschaften verwandelte Korea in Rohstoffquelle und Absatzmarkt von Japan.

In dieser Zeit, als das Schicksal der Nation am Scheideweg von Existenz und Untergang stand, schlug Kim Il Sung mit großem Vorhaben, das Land wiederzuerlangen, den Weg der Revolution ein. Er führte den zig Jahre langen bewaffneten Kampf gegen Japan zum Sieg und schlug endlich die japanischen Imperialisten zurück.

Durch die Befreiung des Landes wurde die politische, militärische und wirtschaftliche Grundlage gänzlich abgeschafft und die Hauptfesseln, die die souveräne Entwicklung der Nation verhindert hatten, völlig beseitigt. Dank der Durchführung der demokratischen Reformen wie Bodenreform und Verstaatlichung wichtiger Industriezweige wurden alle Bereiche wie Industrie und Landwirtschaft aufs neue Stadium gebracht. Danach wurde in kurzer Frist die Sache für den Aufbau der Partei, des Staates und der Armee verwirklicht. Im 3-jährigen Vaterländischen Befreiungskrieg wurde glänzender Sieg errungen. Danach wurden beim Nachkriegswiederaufbau und sozialistischen Aufbau ununterbrochene große Aufschwünge herbeigeführt und dadurch eine Grundlage für alle Zeiten geschaffen.

Kim Il Sung ist ein Wohltäter der Befreiung des Landes, der das koreanische Volk aus dem Schicksal der kolonialen Sklaven gerettet und als würdiger Herr des Landes herausgestellt hat.

Die japanischen Imperialisten, die Korea okkupiert hielten, betrieben grausame Repressalienpolitik, beraubten sogar das koreanische Volk des elementaren Existenzrechts und unterdrückten brutal die sozio-politischen Bewegungen der Bevölkerung. Sie zerstörten und plünderten wertvolle geistig-kulturelle Reichtümer der koreanischen Nation aus, die in der 5000-jährigen Geschichte geschaffen worden waren. Außerdem zwangen sie dazu, die Vor- und Nachnamen der Koreaner auf japanische Weise umzuändern. Während ihrer Okkupation wurden mehr als eine Million Koreaner ermordet. Über 8,4 Millionen Jugendliche und Männer im besten Alter wurden gewaltsam entführt, als Kanonenfutter zu Kriegsschauplätzen und Fronarbeit verschleppt und dabei ermordet und zu Invaliden. 200 000 Koreanerinnen wurden zu Sexsklavendasein aufgezwungen.

Nach der Befreiung des Landes unter der Führung von Kim Il Sung wurde grundlegende Wende bei der Gestaltung des Schicksals des koreanischen Volkes herbeigeführt.

Das koreanische Volk, das die unmenschliche Misshandlung und Erniedrigung hinnehmen sollte, wurde vom Sklavenjoch des japanischen Imperialismus völlig befreit und kann als Herr seines Schicksals und würdevoller Herr des Staates und der Gesellschaft das souveräne und schöpferische Leben genießen. Alle Menschen konnten mit dem aktiven und passiven Wahlrecht an politischen Staatstätigkeiten frei teilnehmen und rangen tatkräftig um den Aufbau des demokratischen souveränen unabhängigen Staates.

Das koreanische Volk verwirklichte in den nur vierzehn Jahren die sozialistische Industrialisierung und errichtete einen sozialistischen Staat, der souverän, selbstständig und zum Selbstschutz fähig ist. Heutzutage schlägt es die Isolierungs- und Erstickungsmanöver der Imperialisten zurück und treibt den Aufbau eines starken sozialistischen Staates voran. All diese sind undenkbar, abgelöst von den Verdiensten von Kim Il Sung um Befreiung des Vaterlandes.

Die unvergänglichen Verdienste von Kim Il Sung, die in die 5000-jährige Geschichte der Nation eingegangen sind, werden mit seinem ehrwürdigen Namen in Herzen des koreanischen Volkes für immer erstrahlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s