Kim Jong Un: Neujahrsansprache Juche 105 (2016)

Neujahrsansprache

Kim Jong Un

3

Liebe Genossen!

Voller Würde und Stolz als Sieger, die in der ruhmvollen Geschichte der Partei der Arbeit Koreas und des Vaterlandes einen glänzenden Meilenstein setzten, begrüßen wir das neue Jahr 2016.

In Widerspiegelung der flammenden Loyalität des ganzen Volkes und der Offiziere und Soldaten der Volksarmee erweise ich dem großen Führer Kim Il Sung und dem großen Heerführer Kim Jong Il, dem Antlitz des sozialistischen Korea und der Juche-Sonne, die erhabenste Ehrerbietung und entbiete ihnen Neujahrsgrüße.

Ich erlaube mir, allen Offizieren und Soldaten der Volksarmee und dem ganzen Volk, die mit unerschütterlicher Überzeugung, auf ewig mit der Partei den Weg des Juche zu beschreiten, für die Stärkung und Prosperität des sozialistischen Vaterlandes selbstlos kämpfen, Neujahrsgrüße zu entbieten, und wünsche, dass alle Familien von Eintracht und Liebe erfüllt werden und das glückliche Lachen unserer lieben Kinder noch lauter erklingen wird.

Meine Neujahrsgrüße gelten auch den Landsleuten im südlichen Landesteil und im Ausland, die um die Vereinigung des Vaterlandes, den Herzenswunsch unserer Nation, ringen, und den progressiven Völkern der Welt und den ausländischen Freunden, die die Souveränität, die Gerechtigkeit und den Frieden anstreben.

2015 war ein Jahr des grandiosen Kampfes, gekrönt von bedeutungsvollen Ereignissen und aufsehenerregenden Erfolgen, und ein Sieges- und Ruhmesjahr, in dem die Würde und das Ansehen des sozialistischen Korea in hohem Maße veranschaulicht wurden.

Im vergangenen Jahr ließen wir den 70. Gründungstag der Partei der Arbeit Koreas als ein rühmenswertes und bedeutungsvolles revolutionäres Fest des starken Landes von Paektusan erstrahlen.

Die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und das Volk, die sich, dem Ruf der Partei aktiv folgend, wie wilde Wogen erhoben, entfalteten mit dem revolutionären Geist von Paektu und durch ihre gemeinsame Operation einen heroischen Kampf und beschenkten die mütterliche Partei mit rühmenswerten Arbeitsleistungen.

Es entstanden zahlreiche weit in die Zukunft reichende Bauwerke und sozialistische schöne Dörfer, wo die Idee und Politik der Partei ihre Verkörperung fanden, darunter das Paektusan-Kraftwerk der Heroischen Jugend, die Kraftwerkskaskade Chongchongang, der Palast der Wissenschaft und Technologie, die Wissenschaftlerstraße Mirae und der GLB für Gemüsebau Jangchon, wodurch der Geist des Vaterlandes, das in einem Jahr steile Sprünge wie in zehn Jahren macht und vorwärtsschreite, zur Demonstration kam.

Unsere Arbeiterklasse, Wissenschaftler und Techniker taten ganz im Sinne der von unseren Führern hinterlassenen Hinweise bei der Durchsetzung der Eigenständigkeit in der metallurgischen Industrie einen großen Schritt, errichteten allenthalben Muster- und Standardbetriebe des Zeitalters der Wissensökonomie, verwirklichten aktiv die Modernisierung der Produktionstechnologien und die Einführung von IT in sie und eröffneten somit im Ringen um die Weiterentwicklung der gesamten Wirtschaft und die Verbesserung des Volkslebens einen neuen Vormarschweg. Mitten in der Flamme des Kampfes für die Durchsetzung der Ideen der Partei und den Schutz derer Politik tat sich die stolzreiche Realität auf – am Himmel fliegen Flugzeuge unseres Eigenbaus und im Untergrund fahren U-Bahn-Züge unserer Eigenproduktion. Dank des Sozialismus wurden große Fischfang- und Obsterträge erreicht, die dem Volk Freude bereiteten. Unsere Sportler, allen voran die vertrauenswürdigen Fußballspielerinnen siegten in internationalen Wettkämpfen, ließen mit Goldmedaillen die Ehre des Vaterlandes erstrahlen und verliehen unserer Armee und unserem Volk größeren Kampfesmut.

Durch die feierlichen Festveranstaltungen zum 70. Gründungstag der Partei, auf die die Aufmerksamkeit der Welt konzentriert war, demonstrierten wir vor aller Welt die Macht der eisernen einmütigen Geschlossenheit der ganzen Armee und des gesamten Volkes um die Partei und die lichtvolle Zukunft von Juche-Korea.

Die bewegenden Bilder, die auf dem Festplatz des Oktobers vorgeführt wurden, erschütterten die Welt mit einer größeren Macht als Explosion einer Atombombe und Start eines künstlichen Erdsatelliten und zeigten eindeutig, dass der kräftige Vormarsch unserer Partei und Armee sowie unseres Volkes, die die einmütige Geschlossenheit und Bewaffnung als unbesiegbare Waffe im Griff halten und kämpfen, durch nichts aufgehalten werden kann.

Im zurückliegenden Jahr bannten unsere Armee und unser Volk die Kriegsgefahr, die dem Vaterland und der Nation bevorstand, und verteidigten in Ehren die Würde unserer Republik und den Weltfrieden.

Wir bewältigten die Krise, in der wegen der ernsthaften politisch-militärischen Provokationen der feindlichen Kräfte ein bewaffneter Zusammenstoß auszubrechen drohte, und schützten die Würde und Sicherheit des Vaterlandes mitten in den Wogen der Büchse der Pandora namens Krieg. Das ist ein glänzender Sieg, den die gewaltige Kraft der großen Geschlossenheit von Armee und Volk und die unerschöpfliche Macht der starken Revolutionsarmee von Paektusan herbeiführten.

Wir blicken mit einer noch größeren Freude auf das vergangene Jahr zurück, weil unsere jungen Avantgardisten, die die Blutlinie der koreanischen Revolution fortsetzen und den Stafettenstab der Überzeugung standhaft weitertragen, mit der Loyalität gegenüber der Partei und durch heroischen Kampf die Macht des in der Welt einmaligen jugendstarken Landes veranschaulichten.

Unsere Jugendlichen, die in der Geborgenheit unserer großen Führer und unserer Partei erzogen und herangebildet wurden, schritten auf dem von der Partei festgelegten Kurs der koreanischen Revolution stürmisch vorwärts, schufen den Geist der Jugendstoßbrigade und der Jugend-Kultur des Songun-Zeitalters und vollbrachten hervorragende schöne Taten, die alle Menschen rührten. Millionen Jugendliche sind zu ideologisch gefestigten und überzeugten Menschen sowie zuverlässigen Fortsetzern der koreanischen revolutionären Sache herangewachsen, die mit dem revolutionären Gedankengut unserer großen Führer gründlich ausgerüstet und um unsere Partei tausend- und zehntausendfach eng zusammengeschart sind. Das sind unsere große Würde, unser großer Stolz und Sieg.

Alle Siege und Erfolge im hinter uns liegenden Jahr sind Ergebnisse des heroischen Kampfes unseres Volkes, das sich mit Seele und Geist von Paektu zur Generalaktion für Gedeihen und Aufblühen des Vaterlandes erhob, und Resultate von wertvollem Schweiß und Blut, die die Offiziere und Soldaten der Volksarmee und die Bürger für das Vaterland und die Revolution einsetzten.

Das ganze vergangene Jahr, das durch das Schaffen pulsierte und mit Wundertaten erfüllt war, verbrachte unsere Partei unter den Volksarmisten und Bürgern und sah tief bewegt ihre durch patriotische Loyalität die Herzen entbrennenden schöne Geisteswelt und ihren beharrlichen Kampf mit eigenen Augen. Dabei schöpfte sie größere Kraft und größeren Mut aus vertrauensvollen Blicken des Volkes und der Soldaten sowie ihrer herzlichen Stimme.

Weil es die kluge Führung der Partei und die unbesiegbare Armee und das große Volk gibt, die die Partei absolut unterstützen und todesmutig verfechten, fürchten wir nicht Tausende Berge und können jedwede große Sache unbedingt erreichen. Das ist eine stolzerfüllte Bilanz aus dem letztjährigen Kampf.

Ich spreche allen Parteimitgliedern, Offizieren und Soldaten der Volksarmee sowie den anderen Bürgern, die mit flammender Loyalität zur Partei und voller Siegeszuversicht die Sache der Partei der Arbeit Koreas aufopferungsvoll unterstützten und das vergangene Jahr mit heldenhaften Kampf- und Großtaten krönten, meinen herzlichsten Dank aus.

Genossen!

Dieses Jahr ist ein bedeutungsvolles Jahr, in dem der VII. Parteitag der PdAK stattfinden wird.

Der Parteitag wird die Erfolge, die unsere Partei unter kluger Führung unserer großen Führer in der Revolution und beim Aufbau erzielte, voller Stolz auswerten und ein glänzendes Projekt für die Beschleunigung des endgültigen Sieges unserer Revolution darlegen.

Wir müssen den VII. Parteitag, der eine historische Wasserscheide bei der Verwirklichung der koreanischen revolutionären Sache wird, als einen Parteitag der Sieger und ein ruhmvolles Treffen krönen.

In diesem Jahr, in dem der VII. Parteitag der PdAK stattfindet, die höchste Glanzzeit beim Aufbau eines mächtigen Staates einleiten!“, das ist eine Kampflosung, die unsere Partei und unser Volk tragen sollen.

Alle Parteimitglieder, Offiziere und Soldaten der Volksarmee sowie die anderen Bürger müssen sich mit glühender Treuergebenheit zur Partei und ungewöhnlichem patriotischem Elan erheben und nachhaltig den Geist und die Haltung Koreas demonstrieren, das dem Jahrhundert vorauseilend zum endgültigen Sieg stürmt.

Es gilt, alle Kräfte auf den Aufbau einer Wirtschaftsmacht zu konzentrieren und somit bei der Wirtschaftsentwicklung des Landes und der Verbesserung des Volkslebens eine Wende herbeizuführen.

Um eine Bresche für die Wende beim Aufbau einer Wirtschaftsmacht zu schlagen, müssen die Elektroenergie-, Kohle- und metallurgische Industrie sowie das Eisenbahntransportwesen an der Spitze des Generalmarsches dynamisch voranschreiten.

Für die Lösung des Elektrizitätsproblems ist die Kraft der ganzen Partei und des ganzen Staates aufzubieten. Es ist notwendig, die bestehenden Kraftwerke instand zu halten und zu verstärken, sie voll auszulasten, somit die Stromgewinnung maximal zu steigern und den Kampf für den Bau des Kraftwerkes Tanchon und die Schaffung neuer Kapazitäten zur Stromerzeugung sowie die Arbeit für die Überwindung der angespannten Elektrizitätslage unter aktiver Benutzung natürlicher Energie tatkräftig voranzutreiben. In allen Bereichen und Einheiten muss ein heftiger Wind für die sparsame und effektive Verwendung der produzierten Elektrizität bewirkt werden. Die Kohleindustrie hat eine heftige Flamme für Produktionsaufschwung zu entfachen und so die Wärmekraftwerke und verschiedene andere Zweige der Volkswirtschaft ausreichend mit Kohle zu beliefern.

Es sind staatliche Versorgungsmaßnahmen für den Bereich metallurgische Industrie strikt einzuleiten und in den Vereinigten Eisenhüttenwerken „Kim Chaek“ und Hwanghae und anderen metallurgischen Betrieben die Erfolge in der Durchsetzung der Eigenständigkeit und der Modernisierung auszubauen und somit die Eisen- und Stahlproduktion zu steigern. Dem Eisenbahntransportwesen obliegt es, eine strenge Disziplin durchzusetzen, die Transportorganisation und -lenkung zu verbessern und somit normalen Zugverkehr zu gewährleisten sowie die Modernisierung der Eisenbahn tatkräftig zu beschleunigen.

Unsere Partei stellt die Frage des Volkslebens als die allerwichtigste von allen Staatsangelegenheiten in den Vordergrund.

In den Bereichen Ackerbau, Vieh- und Fischwirtschaft sind Innovationen zu bewirken und dadurch bei der Verbesserung des Volkslebens eine Wende herbeizuführen. Es gilt, in der Landwirtschaft Spitzensaatgut und Eliterassen und wissenschaftlich fundierte Ackerbaumethoden aktiv einzuführen, eine komplexe Mechanisierung zu beschleunigen, konsequente Maßnahmen zur Gewährleistung nach den Feldbauprozessen zu treffen und somit den Getreideproduktionsplan unbedingt zu erfüllen. In den sich in Befolgung des Parteiaufrufs entwickelnden Bereichen Vieh- und Fischwirtschaft ist die Produktion schnell steigern. Und die überall im ganzen Land gebauten Fischweiher, Gemüsegewächshäuser und Pilzproduktionsbasen sollen sich rentieren, damit der Speiseplan der Bevölkerung abwechslungsreich gestaltet wird.

Dem Bereich Leichtindustrie obliegt es, die Modernisierung der Betriebe auf hohem Niveau zu verwirklichen und durch die Einleitung der Maßnahmen zur Rohstoff- und Materialversorgung die Produktion dynamisch voranzubringen sowie mehr berühmte Produkte und Waren mit weltweiter Konkurrenzfähigkeit herzustellen.

Die Baumaßnahmen sind ein Maßstab, der die Macht des Staates und die Höhe der Zivilisation anschaulich zeigt, und eine sinnvolle und wichtige Arbeit für die Verwirklichung der volksverbundenen Sozialpolitik unserer Partei. Im Bauwesen ist eine Generalaktion für die Realisierung des Baukurses und des groß angelegten Baukonzepts der Partei durchzuführen, um die wichtigen Produktions-, Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie Wohnhäuser als Modell, ja als Muster der Epoche auf höchstem Niveau und mit schnellstem Tempo zu errichten, damit die große Blütezeit des Bauens kontinuierlich fortgesetzt wird.

In allen Bereichen der Volkswirtschaft soll man das Kampfziel in großzügiger Weise setzen und unter Ausschöpfung der inneren Reserven und des Potenzials das Maschinengedröhn für die Normalisierung der Produktion hoch erklingen lassen. Ferner soll man die Verbesserung der Qualität von Erzeugnissen und den Einsatz von einheimischen Ausrüstungen, Rohstoffen und Materialien als eine wichtige politische Frage im Auge behalten und sie energisch vorantreiben.

Die ganze Partei, die ganze Armee und das ganze Volk sollten voller Tatkraft den Kampf für die Wiederherstellung der Wälder entfalten.

Es sind die Städte, Dörfer, Arbeitsplätze und Siedlungen sorgfältig zu gestalten und aktive Maßnahmen zum Schutz der Ressourcen des Landes und zur Verhinderung der Luftverschmutzung und der Verseuchung der Flüsse und anderer Wasserläufe sowie der Meere einzuleiten.

Unverrückbar sind der Entschluss und Wille unserer Partei, mit der Wissenschaft und Technik die Grundlage eines mächtigen Staates zu festigen und mit der Lokomotive der Wissenschaft und Technik den Aufbau eines starken aufblühenden Vaterlandes zu beschleunigen. Der Bereich der wissenschaftlichen Forschung ist verpflichtet, vorrangig die wissenschaftlich-technischen Probleme zu lösen, die bei der Verstärkung der Macht unserer Industrie, ja der sozialistischen selbstständigen Wirtschaft und bei der Verbesserung des Volkslebens auftreten, und die Forschungen zu vertiefen, um neue Hightech-Gebiete zu erschließen. Die Betriebe und die genossenschaftlichen Landwirtschaftsbetriebe haben die Räume zur Vermittlung der Wissenschaft und Technik wie erwünscht zu gestalten und sie normal zu betreiben, damit jeder Werktätige die moderne Wissenschaft und Technik lernt. Es ist eine gesellschaftliche Atmosphäre einzubürgern, in der man die in der Wirklichkeit anfallenden Fragen mit der Kraft der Wissenschaft und Technik löst.

Das Kabinett und die anderen staatlichen Wirtschaftsorgane haben die wirtschaftliche Operation und Leitung entschieden zu verbessern. Die leitenden Wirtschaftsfunktionäre sollen sich mit der Parteipolitik gründlich vertraut machen und nach dem Prinzip, gestützt auf die unerschöpfliche Schaffenskraft der Werktätigen und die moderne Wissenschaft und Technik alle Bereiche mit schnellem Tempo zu entwickeln, die Wirtschaftsarbeiten innovativ planen und voller Tatkraft vorantreiben. Je ungünstiger die Bedingungen sind und mehr sich Entbehrungen auftürmen, desto genauer muss man das Hauptkettenglied für die Wirtschaftsentwicklung finden und darauf die Kräfte konzentrieren und somit die gesamte Wirtschaft ankurbeln. Es gilt, die Arbeit zur allseitigen Durchsetzung der auf der Juche-Ideologie beruhenden Wirtschaftsleitungsmethode unserer Art aktiv zu organisieren und durchzuführen, damit deren Überlegenheit und Lebenskraft voll zur Geltung kommen.

Die politische und militärische Macht unserer Republik ist allseitig zu verstärken.

Die politisch-ideologische Position des Sozialismus sollte felsenfest konsolidiert werden.

Wir müssen die Ideologie zur Triebkraft der Revolution nehmen und die Kraft auf die Erziehung in fünf Aspekten konzentrieren, dadurch alle Armeeangehörigen und das ganze Volk zuverlässig zu ideologisch gefestigten Menschen entwickeln, die sich den revolutionären Geist von Paektu, ja den Geist der schneidenden Stürme von Paektu, bis in die Knochen eingeprägt haben, damit sie im Ringen um die Durchsetzung der hinterlassenen Hinweise unserer Führer und im Kampf zur Verteidigung der Parteipolitik unbeugsame geistige Kräfte voll zur Geltung bringen. Aus Anlass des VII. Parteitages sind die politische Arbeit und die Agitprop-Arbeit wie an der Frontlinie tatkräftig zu entfalten, damit das ganze Land in einer Atmosphäre des gewaltigen politischen Aufschwungs pulsiert.

Die einmütige Geschlossenheit ist die Hauptsache der koreanischen Revolution und eine unbesiegbare Waffe. Alle Funktionäre, Parteimitglieder und anderen Werktätigen sollen ihre blutvollen Herzen mit dem Gelände des Parteizentralkomitees verbinden und mit der Partei Ideen teilen, mit ihr gleiche Luft einatmen und Schritt halten sowie, der Partei folgend, auf ewig unbeirrt einen Weg gehen. Die Parteiorganisationen und Staatsorgane sind verpflichtet, die Politik der Wertschätzung und Achtung des Volkes und der Liebe zum Volk in die Tat umzusetzen und so die Forderungen und Interessen des Volkes zu verabsolutieren sowie das politische und das materiell-kulturelle Leben des Volkes zu verantworten und unentwegt dafür zu sorgen. Die Parteiorganisationen sollen die Volksstimmung erfassen, die breiten Massen um die Partei fest scharen und unter den Funktionären den intensiven Kampf gegen Autoritätsmissbrauch, Bürokratismus und Korruption führen, welche die einmütige Geschlossenheit unterhöhlen und zerstören.

Die Verteidigungskraft des Landes ist ehern zu konsolidieren.

Die Volksarmee muss dieses Jahr, in dem sich der Beginn der von Kim Jong Il initiierten Bewegung um den Titel „7. Regiment unter O Jung Hup“ zum 20. Mal jährt, die ganze Armee zu einer revolutionären Armee der Partei, in der das einheitliche Armeeführungssystem der Partei unbeirrt herrscht, und zu einer verlässlichen Armee der Partei, die sogar angesichts des Todes ihre revolutionäre Überzeugung nicht preisgibt, verstärken und weiter entwickeln; bei der Durchsetzung der Richtlinie der Partei für den Aufbau einer in vier Aspekten starken Armee ist eine Wende herbeizuführen. Man soll die kriegsähnliche Durchführung der Übungen und deren Verwissenschaftlichung sowie Modernisierung als Kernpunkte im Griff halten und durch Bewirkung des Feuerwindes der Gefechtsausbildung alle Armeeangehörigen zu Meistern des modernen Kriegs und echten Kämpfern vorbereiten, die sich in den Militärstrategien und -taktiken von Kim Il Sung und Kim Jong Il gut auskennen und den heroischen Kampfgeist wie auch vollkommene Kampffähigkeiten besitzen. Die Volksarmee ist dazu aufgefordert, als Bannerträger und Stoßbrigade der Epoche in jedem wichtigen Bereich für den Aufbau eines starken aufblühenden Staates, zu dem die Partei sie aufruft, eine Bresche zu schlagen und gute Taten für das Volk aktiv zu finden und zu vollbringen.

Die Offiziere und Soldaten der Koreanischen Volkstruppen des Innern sollten die Umtriebe der Klassenfeinde und der feindlichen Elemente, die gegen die Führungsspitze der Revolution, die sozialistische Gesellschaftsordnung und das Leben bzw. das Hab und Gut des Volkes gerichtet sind, im Keim ersticken. Die Angehörigen der Roten Arbeiter-und-Bauern-Wehr und der Roten Jungen Garde müssen die Gefechts- und politische Ausbildung intensivieren und sich in voller Kampfbereitschaft zur Verteidigung der engeren Heimat halten.

Dem Bereich Rüstungsindustrie obliegt es, die Verteidigungswissenschaft und -technik zu entwickeln, den Grad der Autarkie und Modernisierung sowie Verwissenschaftlichung der Verteidigungsindustrie massiv zu erhöhen und unter Bekundung des revolutionären Geistes von Kunjari verschiedenartige militärische Schlagmittel unserer Prägung, die die Feinde ganz niederhalten können, noch mehr zu entwickeln und herzustellen.

Wir müssen dafür sorgen, dass das Volk die beste Zivilisation auf höchstem Niveau genießen kann.

Es ist unerlässlich, im Feuer der Revolution im Bildungswesen im neuen Jahrhundert Bildungsbedingungen und -milieu zu erneuern, die Qualität der Bildung entscheidend zu erhöhen und so Talente mit reichen Kenntnissen, hoher Moral und gesundem Körper heranzubilden. Entsprechend dem Gebot des sozialistischen Gesundheitssystems muss man medizinische Behandlung und Prophylaxe verbessern und so das Leben und die Gesundheit der Bevölkerung aktiv schützen und fördern.

Das ganze Land sollte mit Sportbegeisterung erfüllt sein, indem Sport von breiten Massen als Alltagsbeschäftigung betrieben wird. Durch die rasante Entwicklung des Leistungssports sind bei internationalen Wettkämpfen neue Sportmythen des heroischen Korea zu schaffen. Die Literatur und Kunst muss kräftig zupacken, um mehr Meisterwerke der Epoche zu schaffen, die die Herzen der ganzen Armee und des ganzen Volkes im revolutionären Enthusiasmus und Kampfelan entbrennen lassen.

Es gilt, einen heftigen Wind zur Einbürgerung einer strengen Moral zu bewirken, damit in der ganzen Gesellschaft eine gesunde und zivilisierte Lebensatmosphäre herrscht.

Alle Funktionäre und Werktätigen sollen sich dieses Jahr, in dem der VII. Parteitag stattfindet, zum Kampf um die Einleitung der höchsten Glanzzeit für den Aufbau eines starken aufblühenden Staates wie ein Mann erheben.

Es ist die Kampftradition und Wesensart unseres Volkes, sich mit einem Herzen und einer Seele zu erheben und die Wunder, auch Berge zu versetzen und das Meer zuzuschütten, ununterbrochen zu vollbringen, wenn es um den Aufruf der Partei geht.

Die heroische Arbeiterklasse von Kim Il Sung und Kim Jong Il sollte die Idee und das Werk der Partei an der Spitzte unterstützen und beim Aufbau einer Wirtschaftsmacht die Fackel eines neuen großen revolutionären Aufschwungs hochhalten, wie es der Kerntruppe der koreanischen Revolution und dem ältesten Sohn des Landes geziemt. Die Werktätigen in der Landwirtschaft sollten sich mit dem Verantwortungsgefühl, dass sie im vordersten Schützengraben der ersten Staffel im Kampf zur Verteidigung des Sozialismus stehen, anstrengen, um eine Wende in der Agrarproduktion herbeizuführen. Die Geistesschaffenden sind dazu verpflichtet, gemäß den Forderungen der Zeit der Wissensökonomie mit den glänzenden wissenschaftlich-technischen Leistungen den Aufbau eines mächtigen Staates zu beflügeln und bei der Einleitung einer Blütezeit der Zivilisation der Epoche der Partei der Arbeit Bahnbrecher und Bannerträger zu werden.

Unsere Partei setzt im heutigen Generalmarsch auf die Rolle der Jugendlichen eine große Erwartung. Sie sollten das Vertrauen der Partei zutiefst beherzigen, die sie als Herren des jugendstarken Landes herausstellte, sich zu standhaften Stützpfeilern, die das Vaterland unterstützen, zuverlässig vorbereiten und auf jedem Kampfplatz für den Aufbau eines starken Staates Wundertäter und junge Helden werden.

Die Funktionäre sollten tief in die Wirklichkeit eindringen, in den Herzen der Massen Feuer anzünden, alle Arbeiten revolutionär und wissenschaftlich fundiert verrichten und wahrhafte Diener des Volkes und geschickte Führungskräfte der Revolution werden, die mit einer hehren Lebensanschauung, wonach man nichts mehr zu erhoffen hat, auch wenn man für das Volk als ein Sandkorn auf den Weg gestreut wird, selbstlos dem Volk dienen.

Es gilt, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens die Wesensart und den großen Charakterzug unserer Gesellschaft, einander helfend und mitreißend mit der geschlossenen Kraft voranzuschreiten, aktiv zur Geltung zu bringen. Unser Ziel ist ein starkes sozialistisches Land unserer Prägung und die Macht des Sozialismus ist eben die Macht des Kollektivismus. Alle Bereiche und Einheiten haben die staatlichen Interessen und die Interessen der Partei und Revolution in den Vordergrund zu stellen, die Erfolge und Erfahrungen der fortgeschrittenen Einheiten in großem Umfang zu verallgemeinern und sich inmitten von dem Feuerwind des kollektivistischen Wettbewerbes höher und schneller aufzuschwingen.

Beim Aufbau eines mächtigen sozialistischen Staates hat man konsequent an dem Prinzip der Eigenentwicklung festzuhalten. Die Kriecherei und die Angewiesenheit auf die äußeren Kräfte führen zum Untergang des Landes und allein die Eigenentwicklung ist der Weg dazu, die Würde unseres Vaterlandes und unserer Nation zum Tragen zu bringen und einen breiten Weg der Revolution und des Aufbaus zu eröffnen. Uns kommt es darauf an, voller Vertrauen und Liebe zum Eigenen und voller Würde und Stolz auf das Eigene das große Werk zum Aufbau eines starken Staates und die schönen Träume und Ideale des Volkes unbedingt mit unserer Kraft, unserer Technik und unseren Ressourcen erzielen.

Die Vereinigung des Vaterlandes ist die dringlichste und lebenswichtigste größte Aufgabe unserer Nation.

Im vorigen Jahr, in dem sich die Befreiung des Vaterlandes zum 70. Male jährte, appellierten wir, mit der vereinten Kraft der ganzen Nation einen breiten Weg zur selbstständigen Vereinigung zu eröffnen, und bemühten uns aktiv um dessen Verwirklichung. Aber die Anti-Vereinigungs-Kräfte, die sich die Vereinigung des Vaterlandes und die Verbesserung der Nord-Süd-Beziehungen nicht wünschen, beschwörten, sich wie rasend mit den Kriegsmachenschaften beschäftigend, sogar eine äußerst gefährliche Situation kurz vor dem Krieg herauf und erregten so eine große Besorgnis im In- und Ausland. Die südkoreanische Behörde verfolgte, gegen den Strom des Gesprächs zwischen dem Norden und dem Süden und der Verbesserung der Beziehungen schwimmend, unverhohlen unsere „Systemveränderung“ und die einseitige „Systemvereinigung“ und verschärfte so das Misstrauen und die Konfrontation zwischen dem Norden und dem Süden.

Unter der hoch erhobenen Losung „Lasst uns die Herausforderung der inneren und äußeren Anti-Vereinigungs-Kräfte zum Scheitern bringen und eine neue Zeit der selbstständigen Vereinigung eröffnen!“ haben wir in diesem Jahr die Bewegung um die Vereinigung des Vaterlandes energischer denn je zu entfalten.

Es gilt, die Einmischung der äußeren Kräfte zurückzuweisen und gemäß dem Streben und den Forderungen der Nation die Fragen betreffend die innerkoreanischen Beziehungen und die Vereinigung des Vaterlandes selbstständig zu lösen.

Unsere Nation wurde von äußeren Kräften gespalten, und die Vereinigung unseres Vaterlandes wird von den USA und den ihnen willfährigen Kräften verhindert. Dennoch klammern sich die südkoreanischen Machthaber im Komplott mit äußeren Kräften an die Ränkemanöver gegen die Angehörigen der gleichen Nation und ersuchen bei äußeren Kräften um die innerkoreanische Frage, die Frage der Vereinigung. Das sind die landesverräterischen und antinationalen Handlungen, die das Schicksal der Nation den äußeren Kräften überlassen und die Interessen der Nation verschachern.

Es ist unumgänglich, unbedingt nach dem Ideal „Durch unsere Nation selbst“ die Nord-Süd-Beziehungen und die Frage der Vereinigung des Vaterlandes gemäß dem selbstständigen Willen und den Forderungen der Nation mit eigener Kraft der Nation zu lösen. Niemand schenkt unserer Nation die Vereinigung und kann auch sie schenken.

Die ganze Nation muss gegen die kriecherischen landesverräterischen Machenschaften der Anti-Vereinigungs-Kräfte für die Kooperation mit äußeren Kräften unerschütterlich kämpfen. Die südkoreanische Behörde sollte mit schmachvollen Handlungen aufhören, bei anderen die innere Frage der koreanischen Nation herumzutragen und von ihnen die „Kooperation“ zu erbetteln.

Auf der Koreanischen Halbinsel die Kriegsgefahr zu bannen und den Frieden wie auch die Sicherheit zu verteidigen, das ist die Grundbedingung der Verwirklichung der Vereinigung des Landes.

Infolge der aggressiven Strategie der USA für die Herrschaft über Asien und der besinnungslosen Kriegsmachenschaften gegen unsere Republik verwandelt sich heute die Koreanische Halbinsel ins größte Spannungsgebiet der Welt, in den Herd eines Nuklearkrieges. Die USA und die südkoreanischen Kriegsfanatiker führen alljährlich hintereinander groß angelegte Atomkriegsmanöver gegen unsere Republik durch und verschärfen die Lage auf der Koreanischen Halbinsel aufs äußerste und errichten ernste Hindernisse in den Nord-Süd-Beziehungen. Die Lage im August des letzten Jahres zeigte, dass ein geringstes zufälliges Ereignis zwischen dem Norden und dem Süden zum Zankapfel werden und sich zu einem totalen Krieg ausbreiten kann.

Die USA und die südkoreanische Behörde müssen die gefahrvollen aggressiven Kriegsmanövern aufgeben und mit militärischen Provokationen aufhören, die die Spannung auf der Koreanischen Halbinsel spitzen.

Sich um den Frieden auf der Koreanischen Halbinsel und die Sicherheit der Region mit Geduld zu bemühen, ist unser unveränderter Standpunkt. Wenn die Aggressoren und Provokateure aber uns auch nur im Geringsten antasten, werden wir dies niemals dulden und mit dem unversöhnlichen gerechten heiligen Krieg, dem Krieg zur Vereinigung des Vaterlandes, beantworten.

Es gilt, die gemeinsamen Vereinbarungen der Nation, darunter die drei Prinzipien für die Vereinigung des Vaterlandes und die gemeinsamen Nord-Süd-Erklärungen, wertzuschätzen und auf dieser Grundlage den Weg für die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen zu eröffnen.

Die besagten Prinzipien und Nord-Süd-Erklärungen sind die gemeinsamen Programme der Nation für die Vereinigung, und die ganze Nation erwartet, dass diese baldigst verwirklicht und so eine Wendephase für die Vereinigung eingeleitet werden.

Wenn die südkoreanische Behörde wirklich die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen und die friedliche Vereinigung des Vaterlandes wünschen, sollte sie nicht die vergebliche Systemkonfrontation anstreben, sondern ihren Willen zeigen, die genannten Prinzipien und die Gemeinsame Erklärung vom 15. Juni und die Deklaration vom 4. Oktober, in denen der einmütige Wille der Nation zusammengefasst ist und deren Richtigkeit in der Praxis bestätigt wurde, zu achten und aufrichtig auszuführen. Die südkoreanische Behörde soll den Geist der Vereinbarungen des vorjährigen dringlichen Nord-Süd-Kontaktes auf hoher Ebene wertschätzen und Abstand davon nehmen, gegen ihn gerichtete oder die Atmosphäre der Dialoge zerstörende Handlungen zu begehen. Wir werden uns auch künftig um die Nord-Süd-Gespräche und die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen aktiv bemühen und mit allen, die von Herzen Aussöhnung und Zusammenschluss der Nation, Frieden und Vereinigung wünschen, egal, wer sie sind, die Frage der Nation und die der Vereinigung freimütig und offen besprechen.

Die gesamte koreanische Nation im Norden, im Süden und im Ausland wird die Herausforderungen und Störmachenschaften der inneren und äußeren Anti-Vereinigungs-Kräfte zurückweisen und auf diesem Boden unter dem Banner „Durch unsere Nation selbst“ unbedingt einen aufblühenden und starken vereinigten Staat errichten.

Die USA wandten sich von unserer gerechten Forderung, das Waffenstillstandsabkommen durch einen Friedensvertrag zu ersetzen, so auf der Koreanischen Halbinsel die Kriegsgefahr zu bannen und die Spannungen zu mildern und eine friedliche Umwelt zu schaffen, in jeder Weise ab, klammerten sich weiterhin an ihre anachronistische Anti-Korea-Politik, trieben die Lage zur Verschärfung und unternahmen tollwütige Anstrengungen, durchs Vorschieben der ihnen hörigen Kräfte gegen unsere Republik verschwörerische „Menschenrecht“-Intrigen zu spinnen. Aber alle ihre Intrigen und Machenschaften konnten den unerschütterlichen Willen unserer Arme und unseres Volkes, die Grundlage des Lebens und die Quelle für das Glück, den Sozialismus unserer Prägung, in dessen Mittelpunkt die Volksmassen stehen, standhaft zu verteidigen und erstrahlen zu lassen, nicht beugen.

Die Herausforderungen der Feinde setzen sich fort und die Situation ist nach wie vor ernst, aber wir werden unter der hoch erhobenen roten Fahne der Revolution unbeirrt den Weg der Souveränität, des Songun und des Sozialismus beschreiten und verantwortungsvolle Anstrengungen für den Frieden und die Sicherheit auf der Koreanischen Halbinsel und in der Welt unternehmen.

Unsere Partei und die Regierung unserer Republik werden die Solidarität mit den Völkern der Welt, die gegen die Aggression und den Krieg, gegen die Herrschaft und Unterjochung auftreten, verstärken und die Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit mit allen Ländern, die die Souveränität unseres Landes achten und sich uns gegenüber wohlwollend verhalten, ausbauen und weiterentwickeln.

Unsere sozialistische Sache ist unbesiegbar und auf dem Weg, auf dem wir unter der Führung der PdAK vorwärtsschreiten, wird es stets nur Sieg und Ruhm geben.

Lasst uns alle mit voller Siegeszuversicht und Optimismus für den endgültigen Sieg der Revolution tatkräftig kämpfen.

Zum hoffnungsvollen neuen Jahr wünsche ich dem ganzen Volk des Landes Gesundheit und Glück.

Advertisements

2 responses to “Kim Jong Un: Neujahrsansprache Juche 105 (2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: